SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Pharmazeutische Industrie;
  • Wirkstoffe;
  • Zentrifugation

Abstract

Bei der Aufarbeitung pharmazeutischer Wirkstoffe ist die Abtrennung in Filterzentrifugen ein hoch effektives Verfahren, mit dem hohe Produktreinheiten erreicht werden. Voraussetzung dafür ist, dass der abzutrennende Wirkstoff für den Trennschritt formstabil z. B. als Kristall vorliegt. In den verschiedenen Typen von diskontinuierlichen Filterzentrifugen, die alle die spezifischen Anforderungen der pharmazeutischen Industrie erfüllen können, laufen grundsätzlich immer die gleichen sequentiellen physikalischen Prozesse ab. Aufgrund apparatespezifischer Besonderheiten weisen die verschiedenen Zentrifugentypen unterschiedliche Stärken auf, die dann abhängig von Rahmenbedingungen wie etwa den Produkteigenschaften und den Anforderungen an den Trennprozess eine Auswahl spezifischer Zentrifugentypen vereinfacht.