Energiesparendes Zerkleinern von Getreide mit einem Keilscheibenzerkleinerer

Energy-Saving Grinding of Grain with a Wedge-Shaped Discs Mill

Authors

  • Dr. rer. agr. Dipl.-Ing. Thomas Hoffmann,

    Corresponding author
    1. Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB), Abteilung Technik der Aufbereitung, Lagerung und Konservierung, Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam, Germany
    • Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB), Abteilung Technik der Aufbereitung, Lagerung und Konservierung, Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam, Germany
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Fürll,

    1. Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB), Abteilung Technik der Aufbereitung, Lagerung und Konservierung, Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam, Germany
    Search for more papers by this author
  • Dipl.-Ing. Heinz Hempel

    1. Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB), Abteilung Technik der Aufbereitung, Lagerung und Konservierung, Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam, Germany
    Search for more papers by this author

  • Vortrag auf dem DECHEMA-Jahrestreffen der Fachausschüsse „Agglomerations- und Schüttguttechnik”, „Mischvorgänge” und „Zerkleinern und Klassieren” am 22.–23. Februar 2010, Fulda.

Abstract

Für die Zerkleinerung von Futtergetreide wurde ein Keilscheibenzerkleinerer entwickelt und untersucht. Die Untersuchungen erfolgten an Weizen, Roggen und Gerste in einem Kornfeuchtebereich bis 21 %. Die Ergebnisse zeigen, dass Keilscheiben mit kreisbogenförmigen Schneidkanten hohe Masseströme von über 40 t h–1 bei einem Energiebedarf von weniger als 3 kWh t–1 ermöglichen. Die Kornfeuchte hat wenig Einfluss auf den Energiebedarf.

Abstract

A grinding machine with wedge-shaped discs for feed grain was developed and investigated. The investigations were accomplished with wheat, rye and barley with moisture contents up to 21 %. The results show that discs with a ribbing in form of circular arcs facilitate a high mass flow up to 40 t h–1 with an energy consumption less than 3 kWh t–1. The grain moisture content hardly affects the energy consumption.

Ancillary