Labortest zur Minimierung des Versuchsaufwandes bei Pilotfiltrationen

Laboratory Scale Test Minimizing Experimental Time and Effort for Pilot Scale Filtrations

Authors

  • Dipl.-Ing. Frank Braun,

    Corresponding author
    1. Aktienbrauerei Kaufbeuren AG, Hohe Buchleuthe 3, 87600 Kaufbeuren, Germany
    • Aktienbrauerei Kaufbeuren AG, Hohe Buchleuthe 3, 87600 Kaufbeuren, Germany
    Search for more papers by this author
  • Dipl.-Ing. Markus Hirthammer,

    1. Brauerei Mittenwald Johann Neuner GmbH & Co. KG, Innsbrucker Straße 13, 82481 Mittenwald, Germany
    Search for more papers by this author
  • Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Martin Krottenthaler,

    1. Technische Universität München-Weihenstephan, Lehrstuhl für Technologie der Brau- und Getränkeindustrie, Weihenstephaner Steig 20, 85354 Freising-Weihenstephan, Germany
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Back,

    1. Technische Universität München-Weihenstephan, Lehrstuhl für Technologie der Brau- und Getränkeindustrie, Weihenstephaner Steig 20, 85354 Freising-Weihenstephan, Germany
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker

    1. Technische Universität München-Weihenstephan, Lehrstuhl für Technologie der Brau- und Getränkeindustrie, Weihenstephaner Steig 20, 85354 Freising-Weihenstephan, Germany
    Search for more papers by this author

Abstract

Die Erforschung der Bierfiltration mit Zellulosefasern bedarf geeigneter Hilfsmittel, beispielsweise zur Vorbereitung von praxisnahen Versuchen. Anhand der Verläufe unterschiedlich angelegter Versuchsreihen im Pilotmaßstab wurde ein Labortest auf der Basis des Filtrierbarkeitstests nach Raible erarbeitet. Die Arbeit umfasst die Beschreibungen von Apparat, Prozedur und Methoden, die Ergebnisse zu bewerten. Der neue Test ist geeignet, den Versuchsaufwand im größeren Maßstab zu verringern. Vor allem in Bezug auf Variationen der Filterhilfsmittelzusammensetzung liefert er gute Ergebnisse.

Abstract

Investigating beer filtration using cellulose fibers requires appropriate methods. One aspect is the preparation of large scale trials. Starting from the filterability test according to Raible and based on the results of diverse pilot scale trials, a laboratory test was created. Apparatus, procedure and methods of assessing the results are described. The new test is qualified for reducing time and effort in upper scale trials, especially in case of varying filter aids compositions.

Ancillary