Synthese von porösen Kohlenstoffmonolithen unter Verwendung von Porenbeton als Templat

Synthesis of Porous Carbon Monoliths by Using Porous Concrete as Template

Authors

  • David Günther,

    1. Hochschule Lausitz (FH), Fakultät für Naturwissenschaften, Großenhainer Straße 57, 01968 Senftenberg, Deutschland
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Olaf Klepel

    Corresponding author
    1. Hochschule Lausitz (FH), Fakultät für Naturwissenschaften, Großenhainer Straße 57, 01968 Senftenberg, Deutschland
    • Hochschule Lausitz (FH), Fakultät für Naturwissenschaften, Großenhainer Straße 57, 01968 Senftenberg, Deutschland
    Search for more papers by this author

Abstract

Über eine templatgestützte Methode wurden hochporöse Kohlenstoffmonolithe unter Verwendung von Porenbeton als Templat hergestellt. Aufgrund der guten mechanischen Bearbeitbarkeit von Porenbeton lassen sich poröse Kohlenstoffmonolithe in vielfältiger Form synthetisieren. Die Porenweitenverteilung der erhaltenen Monolithe erstreckt sich vom Mikro- bis zum Makroporenbereich. Derartige Materialien stellen eine vielversprechende Basis für die Entwicklung von technischen Komponenten für den Einsatz in Adsorption oder Katalyse dar.

Abstract

Porous carbon monoliths have been prepared by template assisted routes using porous concrete as the template. Due to its good workability, porous concrete is a suitable template to produce carbon monoliths with defined shape. The pore widths of the obtained monoliths are distributed over a broad range from the micropore to the macropore region. Such materials are a promising base for developing construction components which can be applied in adsorption devices or catalytic systems.

Ancillary