Hocheffiziente Feinstaubabscheidung aus Kleinfeuerungsanlagen mit einem Schlauchfilter

Highly Efficient Fine Dust Deposition from Small-Scale Heating Systems with a Baghouse Filter

Authors

  • Sascha Schiller,

    Corresponding author
    1. Universität Paderborn, Lehrstuhl für Partikelverfahrenstechnik, Pohlweg 55, 33098 Paderborn, Deutschland
    • Universität Paderborn, Lehrstuhl für Partikelverfahrenstechnik, Pohlweg 55, 33098 Paderborn, Deutschland
    Search for more papers by this author
  • Prof. Hans-Joachim Schmidt

    1. Universität Paderborn, Lehrstuhl für Partikelverfahrenstechnik, Pohlweg 55, 33098 Paderborn, Deutschland
    Search for more papers by this author

Abstract

Zur Erfüllung der Anforderungen der novellierten ersten Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV: Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen) wurde ein Schlauchfiltersystem für den Gebrauch in kleinen und mittleren Feuerungsanlagen entwickelt. Ein zur Filtration benötigtes Filterhilfsmittel wird vollautomatisch portioniert, dispergiert und dem Prozess zugeführt. Mit dieser Technik ist es möglich, den Feinstaubgehalt im Abgas auf unter 1 mg m–3 i.N. zu senken und damit die geforderten Grenzwerte weit zu unterschreiten.

Abstract

To comply with the legal requirements in Germany a baghouse filter system for small and medium-sized wood-fired heaters has been developed. For the filtration a precoat material is required, which is automatically portioned, dispersed, and injected. With this technology it is possible to minimize the fine dust concentration in the waste gas below 1 mg m–3 at standard conditions and to fall far below the legal requirements.

Ancillary