Die ProcessNet-Fachgemeinschaft Anlagen- und Prozesssicherheit: ein Beitrag zum Qualitätsmerkmal „Made in Germany“

Authors

  • Dr. rer. nat. Norbert Pfeil

    Corresponding author
    1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Unter den Eichen 87, 12200 Berlin, Deutschland
    • BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Unter den Eichen 87, 12200 Berlin, Deutschland
    Search for more papers by this author

Abstract

„Chemie und Petrochemie repräsentieren einen bedeutenden Teil der Wirtschaftskraft der Bundesrepublik Deutschland. Nicht nur für eine moderne Industriegesellschaft sind ihre Produkte unverzichtbar geworden. Unverzichtbar für die Weiterentwicklung dieser Wirtschaftszweige ist auch, dass die in Deutschland geplanten, gebauten und betriebenen Produktionsanlagen sicherheitstechnisch auf hohem Niveau sind. Die Fachgemeinschaft Anlagen- und Prozesssicherheit und ihre Vorgänger leisten hierzu seit über 30 Jahren wichtige Beiträge.“ Mit diesen Worten lädt unter processnet.org/aps.html die Einstiegswebseite der ProcessNet-Fachgemeinschaft Anlagen- und Prozesssicherheit den Leser dazu ein, sich mit Aufgaben und Zielen, mit Arbeitsweise und Strukturen und mit den Produkten der Fachgemeinschaft näher zu befassen. Dies soll auch hier erreicht werden, nicht als Selbstdarstellung, sondern für den Erhalt und die Weiterentwicklung der notwendigen Kompetenz in der Anlagen- und Prozesssicherheit. Hierfür braucht die Fachgemeinschaft die Mitwirkung der verfügbaren Fachleute, aber auch junge Ingenieure und Wissenschaftler, auch Studenten, die Fachleute der Prozess- und Anlagensicherheit werden und sich weiterentwickeln wollen.

Ancillary