SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Abspülwirkung;
  • Dekontamination;
  • Leitfähigkeitsmessung;
  • Notdusche;
  • Wasservolumenstrom
  • Conductivity measurement;
  • Decontamination;
  • Emergency safety shower;
  • Water flow rate

Abstract

Normen für Überkopf-Personennotduschen in Laboratorien und Betrieben zum Abspülen von Gefahrstoffkontaminationen stellen Anforderungen an das Sprühbild und an den Wasservolumenstrom – bislang ohne wissenschaftlich gesicherte Grundlage. In einer praxisorientierten Untersuchung an 15 anwendungsüblichen Duschköpfen wurde die Abspülwirkung für wasserlösliche Kontaminanten bei 20 bis 110 L min–1 Wasservolumenstrom untersucht. Ein Zusammenhang zwischen Wirkung und Volumenstrom konnte nicht gezeigt werden: Bei 30 L min–1 Wasser ist die Abspülzeit nicht generell länger als bei wesentlich höheren Volumenströmen. Die kürzeste Abspülzeit wurde an Notduschen mit nicht-normkonformem Sprühbild gefunden.

Standards for overhead emergency safety showers used for decontamination in laboratories and production sites specify the spray pattern and the water flow rate. Up to now, there has not been a scientific basis for these requirements. The decontamination of water-soluble contaminants has been investigated using 15 customary shower heads at 20 to 110 L min–1 water flow rate. A general relationship between water flow rate and decontamination effectiveness could not be established: At a flow rate of 30 L min–1 the wash-off time in general did not exceed the time observed at considerably higher flow rates. The shortest decontamination time has been found with a spray pattern that does not fulfill current standards.