Wie wird unser Trinkwasser überwacht?

Neue Nachweismethoden

Authors

  • Dr. Frank Sacher

    Corresponding author
    1. DVGW-Technologiezentrum Wasser (TZW), Karlsruher Straße 84, 76139 Karlsruhe
    • DVGW-Technologiezentrum Wasser (TZW), Karlsruher Straße 84, 76139 Karlsruhe
    Search for more papers by this author

Abstract

Die Überwachung unseres Trinkwassers wird immer auch durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Fortschritte beim verfügbaren analytischen Instrumentarium beeinflusst. Die moderne Trinkwasserüberwachung macht sich diese Entwicklungen zu Nutze, um jederzeit eine hohe Wasserqualität sicherstellen zu können. Trends in modernen Wasserlaboratorien sind eine zunehmende Automatisierung, die Einführung hochwertiger Messgeräte und neuer Analyseverfahren für chemische und biologische Parameter, der Einzug von Effekt-bezogenen Analyseverfahren (Biotests) sowie von Analysesystemen zur Online-Überwachung der Trinkwasserqualität und zur frühzeitigen Erkennung von Kontaminationen und Störungen im Aufbereitungsprozess.

Abstract

Drinking water surveillance is always affected by scientific findings and innovation in analytical instrumentation. State-of-the-art drinking water monitoring will take advantage of these developments to safe-guard water quality. Recent trends in modern drinking water laboratories are increasing automation, the introduction of high-end instrumentation and new procedures for analysis of chemical and microbiological contaminants, the appearance of new (emerging) parameters, the introduction of effect-related analytical methods (biotests) and on-line systems for operational control and early-warning purposes.

Ancillary