You have free access to this content

Chemie in unserer Zeit

Cover image for Vol. 50 Issue 1

Februar 2016

Volume 50, Issue 1

Pages 3–75

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Chemie unter der Haut: Tattoos

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690001

      Thumbnail image of graphical abstract

      “Es gibt keine Nation, von den Polargebieten im Norden bis nach Neuseeland im Süden, in der sich die Einwohner nicht tätowieren” stellte bereits Charles Darwin in seiner “Entstehung der Arten” fest. Die gegenwärtige Renaissance der Tätowierung greift also nur eine über Jahrhunderte gepflegte Tradition auf. 2009 war bereits jeder vierte Deutsche zwischen 25 und 34 Jahren tätowiert, in Europa mehr als 100 Millionen Menschen. Was passiert unter unserer Haut beim und nach dem Einbringen der Farbpigmente? Verfolgen wir eine Tätowierung aus chemischer Sicht. [Bild: Fotolia]

  2. Editorials

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      “Vorrede an das Publikum” (page 3)

      Professor Dr. Wolfram Koch

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690005

    2. You have free access to this content
      Herzlichen Glückwunsch Chemie in unserer Zeit (page 4)

      Prof. Dr. Dr. h. Henning Hopf

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690006

    3. You have free access to this content
      ChiuZ – Mit Chemie die Welt verstehen (page 5)

      Dr. Doris Fischer-Henningsen

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690007

  3. Inhalt

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
  4. Aus dem Kuratorium

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      50 Jahre “Chemie in unserer Zeit” (pages 8–9)

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690012

      Thumbnail image of graphical abstract

      50 Jahre “Chemie in unserer Zeit” sind ein Grund zum Feiern, aber auch zum Zurückblicken und Bilanz ziehen, zum Überprüfen von Zielsetzung und Motivation. Wir haben das runde Jubiläum der ChiuZ zum Anlass genommen, in alten Jahrgängen zu schmökern – übrigens sehr empfehlenswert.

  5. Nachruf

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Professor Dr. Lothar Jaenicke (pages 10–11)

      Heribert Offermanns

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690000

      Thumbnail image of graphical abstract

      Professor Lothar Jaenicke war über viele Jahre Mitglied und dann Vorsitzender des Kuratoriums der “Chemie in unserer Zeit”. Auch nach seinem turnusmäßigen Ausscheiden aus dem Gremium hat er die ChiuZ stets wohlwollend begleitet – alle ChiuZ-Leser kennen seine sprachlich und fachlich anspruchsvoll-hintergründigen Texte.

  6. Aus dem Kuratorim

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
  7. Treffpunkt Zukunft

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Same Same – but different (page 13)

      Amke Nimmrich

      Version of Record online: 18 DEC 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201580035

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Bericht über ein Forschungspraktikum in Vietnam

  8. Treffpunkt Forschung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Der Unterwasser-Klebstoff der Muscheln (pages 14–15)

      Michael Groß

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201580034

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch systematische Variation einer bakteriellen Substanz, die einem klebrigen Protein der Muscheln ähnelt, konnten Forscher aufklären, unter welchen Voraussetzungen ein biologischer Klebstoff im Meerwasser funktionieren kann.

    2. You have free access to this content
      Grünes Rot: chlorfreie Pyrotechnik (page 15)

      Ricardo Nowack

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690003

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rote Pyrotechnik ist jedem Fan von Feuerwerkskunst bekannt: Wenn es knallt und Farbblitze den Himmel erhellen, sind Explosivstoffe im Spiel. Doch auch in der Schifffahrt als Notsignal oder im Militär als Signalleuchte kommen rote Leuchtsätze zum Einsatz. Allerdings ist ihre Verwendung unabhängig vom Einsatzgebiet problematisch, weil sie unter Verdacht stehen, dass sie gesundheitsgefährdend sind. Eine Gruppe von Explosivstoffforschern schlägt daher alternative Chemikalienmischungen vor, die ebenso brillant und lichtintensiv sind, aber gesundheitlich unbedenklich.

    3. You have free access to this content
      Feenfeuer (page 16)

      Sylvia Feil

      Version of Record online: 16 OCT 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201580028

      Thumbnail image of graphical abstract

      Über 70 Pilzarten können leuchtende Fruchtkörper oder Mycele ausbilden, das sogenannte Feenfeuer. Die leuchtende Substanz ist dabei Luciferin, ganz gleich, ob in Leuchtkäfern, Quallen oder Pilzen. Allerdings hat das fungale Luciferin keine strukturelle Ähnlichkeit mit den acht anderen bekannten Luciferinen. Russische und japanische Forscher haben nun das Luciferin 3-Hydroxyhispidin identifiziert, das enzymatisch aus Hispidin bereitgestellt wird.

    4. You have free access to this content
      Rosetta detektiert organische Moleküle (page 17)

      Sylvia Feil

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690004

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kometen geben Einblicke in die Entstehungszeit des Sonnensystems vor rund 4,5 Milliarden Jahren. Ausgewertet wurden nun die ersten Tage des Landers Philae auf dem Kern des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Die Ergebnisse der Rosetta-Mission zeigen, dass organische Moleküle, die Zucker und Aminosäuren bilden können, im Kometen enthalten sind.

  9. Artikel

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Analytik rund ums Holi-Pulver : Indisches Ritual und zeitgemäße Ausbildung (pages 18–25)

      Henning Steff, Thomas Philipp Schröder, Susanne Buse, Lukas Bär, Fiona Vogel, Marvin Heller and Prof. Dr. Katrin Sommer

      Version of Record online: 10 DEC 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201500700

      Thumbnail image of graphical abstract

      Holi ist ein indisches Frühlingsfest, welches eines der ältesten Hindu-Rituale darstellt. Bei diesem Fest steht das Wir-Gefühl im Mittelpunkt. Das Bemalen und Bewerfen mit farbigen Pulvern ist ein fester Bestandteil dieses Rituals und soll die Grenzen zwischen den indischen Kasten aufheben – denn an Holi sind alle gleich.

    2. You have free access to this content
      Was braucht man für eine Super-Batterie? : Hochenergieakkumulatoren. Teil 1 von 2 (pages 26–33)

      Dr. Peter Bieker and Prof. Martin Winter

      Version of Record online: 10 DEC 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201500713

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne Lithium-Ionen-Batterien ist unsere moderne digitale Welt nicht mehr vorstellbar. Ob Mobiltelefon, Notebook-, Tablet-Computer, Digitalkamera oder Handheld-Konsole, all das ist für viele zu unverzichtbaren täglichen Begleitern geworden. Nur der hohe Energieinhalt, die große Zuverlässigkeit und die lange Lebensdauer der Lithium-Ionen-Batterie (LIB) machen es überhaupt möglich, dass wir diese portablen Geräte so nutzen können, wie wir es gewohnt sind. Nicht nur im Bereich der Consumer-Elektronik werden Batterien eingesetzt, sondern seit langem wird daran gearbeitet, die Lithium-Ionen-Technik für die Elektromobilität und in stationären Batterien für die Speicherung von regenera-tiver Energie einzusetzen, mit sichtbaren Erfolgen in den letzten Jahren und mit noch größeren Erwartungen für die Zukunft.

    3. You have free access to this content
      Vom Granatapfelbaum zum Cyclooctatetraen : Pseudopelletierin (pages 34–43)

      Georg Heß, Peter Haiss, Dorothee Wistuba, Prof. Dr. Hans-Ullrich Siehl, Prof. Dr. Stefan Berger, Prof. Dr. Dieter Sicker and Prof. Dr. Klaus-Peter Zeller

      Version of Record online: 11 DEC 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201500729

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kaum eine Frucht hat in der Geschichte der Menschheit eine ähnlich mythologische Bedeutung erlangt wie der Granatapfel. Dabei ist der Baum, der uns die “gekrönte Venusfrucht” schenkt, eine Giftpflanze. In seiner Wurzelrinde sind die toxischen Alkaloide, Pelletierin, N-Methylpelletierin und Pseudopelletierin abgelagert. Während Pelletierin bis ins 20. Jahrhundert hinein medizinisch als Anthelminticum eingesetzt wurde, hat Pseudopelletierin chemiehistorische Bedeutung als Ausgangsprodukt für die erste Synthese von Cyclooctatetraen gewonnen.

    4. You have free access to this content
      To Tattoo or not to Tattoo : Vom Pigment zum Porträt (pages 44–66)

      Dr. Henrik Petersen and Prof. Klaus Roth

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201500740

      Thumbnail image of graphical abstract

      “Es gibt keine Nation, von den Polargebieten im Norden bis nach Neuseeland im Süden, in der sich die Einwohner nicht tätowieren” stellte bereits Charles Darwin in seiner “Entstehung der Arten” fest. Die gegenwärtige Renaissance der Tätowierung greift also nur eine über Jahrhunderte gepflegte Tradition auf. 2009 war bereits jeder vierte Deutsche zwischen 25 und 34 Jahren tätowiert, in Europa mehr als 100 Millionen Menschen. Was passiert unter unserer Haut beim und nach dem Einbringen der Farbpigmente? Verfolgen wir eine Tätowierung aus chemischer Sicht.

      Corrected by:

      Korrigendum: Korrigendum zu Chiuz 1/2016, S. 44

      Vol. 50, Issue 2, 83, Version of Record online: 4 APR 2016

    5. You have free access to this content
      Eine Geschichte von Pech und Schwefel : Vulkanisieren von Kautschuk (pages 67–71)

      Karl Hübner

      Version of Record online: 13 FEB 2015 | DOI: 10.1002/ciuz.201500707

      Thumbnail image of graphical abstract

      Autoreifen, Taucheranzüge, Einmalhandschuhe, Dichtungen und vieles, vieles mehr. Ein Leben ohne Gummi ist heute schwer vorstellbar. Doch es war ein schwieriger Weg, ehe man solche Elastomere herstellen konnte. Denn der Ausgangsstoff, Naturkautschuk, ist heikel – und die aus ihm hergestellten Produkte alles andere als form- und temperaturstabil.

  10. Netzwerk Leben

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Das Genom (pages 72–73)

      Michael Groß

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690009

      Thumbnail image of graphical abstract

      Netzwerk Leben – In dieser Serie steht die Komplexität und Netzwerk-Eigenschaft der Chemie des Lebens im Mittelpunkt. In jeder Ausgabe wollen wir einen Knotenpunkt des Netzwerks näher betrachten und dann erkennen, wie dieser mit anderen Funktionen zusammenhängt.

  11. Magazin

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Unfassbar schnell? (page 74)

      Deike Hatscher

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690010

  12. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Editorials
    4. Inhalt
    5. Aus dem Kuratorium
    6. Nachruf
    7. Aus dem Kuratorim
    8. Treffpunkt Zukunft
    9. Treffpunkt Forschung
    10. Artikel
    11. Netzwerk Leben
    12. Magazin
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau Heft 2/2016 (page 75)

      Version of Record online: 2 FEB 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201690011

SEARCH

SEARCH BY CITATION