SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Metallhalogenide zeigen gegenüber Diazomethan ein sehr differenziertes Verhalten. Während die einen es zu äthylen oder Polymethylen zersetzen, reagieren andere unter Bildung von methylenierten Metallhalogeniden. In diesen Produkten ist die Methylengruppe mit steigender Elektropositivität des Metall-Kations zunehmend befähigt zu elektrophiler Reaktionsweise. Speziell die zinkorganischen Derivate eignen sich dazu, Olefine in einer SIMMONS-Reaktion zu cyclopropanisieren. Der Chemismus der Vorgänge wird diskutiert. — In einem Anhang wird im Zusammenhang mit der Beschreibung einiger Phosphazine eine Methode zur Herstellung reiner Diazomethan-Lösungen beschrieben.