Criteria for Determining the hydrophilicity-hydrophobicity of Soils

Authors


Abstract

Except for dehydroxylated silica, all the inorganic minerals of soils are hydrophilic because their surfaces usually hold ions and polar groups (hydroxyls).

The molecules of humic acid, i. e. the most important part in soil humus, are amphiphilic and superficially active. Water repellancy in soils is mainly caused by amphiphilic humic acid.

Criteria are supplied to characterize the hydrophilic-hydrophobic balance of soils.

The changes in the hydrophilicity-hydrophobicity of soil by the addition of organic components modify many of their hydric properties, such as wetting, evaporation, infiltration, etc. which are frequently incompatible. Due to the many different types of soil and organic correctors, no general recommendations can be made.

Abstract

Kriterien zur Bestimmung der Hydrophilie-Hydrophobie von Böden

Außer dehydroxyliertem Quarz sind alle anorganischen Bodenminerale hydrophil, weil ihre Oberflächen in der Regel Ionen und polare Gruppen (Hydroxyle) besitzen.

Die Moleküle der Huminsäuren, also der wichtigsten Bestandteile des Bodenhumus, sind „amphiphil” (hydrophile und hydrophobe Gruppen sind zugleich vorhanden) und oberflächenaktiv. Die wasserabstoßende Eigenschaft von Böden wird zur Hauptsache durch die amphiphile Huminsäure verursacht.

Die Arbeit beschreibt Methoden und Bewertungsmaßstäbe zur Charakterisierung des Hydrophile-Hydrophobie-Gleichgewichts von Böden.

Die Änderungen in der Hydrophilie-Hydrophobie der böden durch Zugabe organischer Verbindungen beeinflussen viele der Bodeneigenschaften gegenüber Wasser, so die Befeuchtung, Evaporation, Infiltration usw. Häufig stehen die Wirkungen im Widerspruch zueinander. Wegen der Vielfalt der Böden und der organischen Mittel zur Änderung der Hydrophilie-Hydrophobie-Eigenschaften können keine allgemeinen Empfehlungen ausgesprochen werden.

Ancillary