The Autoxidation of Tensides I: The Autoxidation, Toxicity and Reclamation of Dianhydro Mannitol Mono-Oleate

Authors


Abstract

Dianhydro mannitol mono-oleate, a surfactant used in the preparation of water-in-oil injectable pharmaceutical preparations was found to autoxidize on storing, with the formation of free acidity and labile peroxides. The autoxidized substance was found to cause peritoneal adhesions when injected intraperitoneally in mice. The autoxidized material could be reclaimed by chromatography through alumina. The eluate was comparable to normal saline in toxicity and the adsorbate was found to be more toxic.

Abstract

Autoxydation von Tensiden I: Die Autoxydation und Toxizität von Dianhydromannit-monooleat

Dianhydromannit-monooleat, das als oberflächenaktiver Stoff bei injizierbaren W/O-Emulsionen in pharmazeutischen Präparaten verwendet wird, autoxydiert bei der Lagerung unter Bildung von freien Säuren und labilen Peroxyden. Es zeigte sich, daß bei intraperitonealer Injektion die autoxydierte Substanz bei Mäusen peritoneale Veränderungen verursacht. Das autoxydierte Material konnte durch Chromatographie über Aluminiumoxyd isoliert werden. Im Hinblick auf die Toxizität war das Eluat mit einer physiologischen Kochsalzlösung vergleichbar, während das adsorbierte Material eine höhere toxische Wirkung aufwies.

Ancillary