Chemische Untersuchungen an ozonisiertem Distelöl

Authors

  • Dr. I. Steiner,

    Corresponding author
    1. Institut für Lebensmittelchemie und -technologie und dem Institut für Biochemische Technologie und Mikrobiologie der Technischen Universität Wien
    • Technische Universität Wien, Institut für Lebensmittelchemie und -technologie, Getreidemarkt 9, A-1060 Wien
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Dr. J. Washüttl,

    Corresponding author
    1. Institut für Lebensmittelchemie und -technologie und dem Institut für Biochemische Technologie und Mikrobiologie der Technischen Universität Wien
    • Technische Universität Wien, Institut für Lebensmittelchemie und -technologie, Getreidemarkt 9, A-1060 Wien
    Search for more papers by this author
  • Dr. G. Kroyer,

    Corresponding author
    1. Institut für Lebensmittelchemie und -technologie und dem Institut für Biochemische Technologie und Mikrobiologie der Technischen Universität Wien
    • Technische Universität Wien, Institut für Lebensmittelchemie und -technologie, Getreidemarkt 9, A-1060 Wien
    Search for more papers by this author
  • Dr. F. Streichsbier

    Corresponding author
    1. Institut für Lebensmittelchemie und -technologie und dem Institut für Biochemische Technologie und Mikrobiologie der Technischen Universität Wien
    • Technische Universität Wien, Institut für Biochemische Technologie und Mikrobiologie
    Search for more papers by this author

Abstract

In Fortsetzung der Untersuchungen an ozonisiertem Olivenöl wurde ozonisiertes Distelöl auf einige für die medizinische Anwendung wichtige Parameter analysiert: Peroxidzahl, Malondialdehydgehalt, Fettsäuren gesamt, Fettsäuren in der Triglyceridfraktion mit und ohne Peroxidgruppen im ozonisierten Distelöl. Auffallend waren die hohe Peroxidzahl und die gegenüber ozonisiertem Olivenöl erhöhte Menge an Malondialdehyd. Bemerkenswert waren ferner der hohe Gehalt an Myristinsäure im Öl bzw. von Linolsäure in der Triglyceridfraktion mit Peroxidgruppen (Anteil im Distelöl 36%) und Laurin-, Myristin- und Ölsäure in der Triglyceridfraktion ohne peroxidische Gruppen.

Abstract

Chemical Investigations of Ozonized Safflor Oil

To continue the investigations of ozonized olive oil ozonized safflor oil was analysed with respect to some parameters which are important for medical application: peroxide value, malondialdehyd content, total fatty acids, fatty acids in the triglyceride fraction with and without peroxide groups in ozonized safflor oil. The high peroxide value and the increased amount of malondialdehyd with respect to ozonized olive oil was striking. Furthermore the high content of myristic acid in the oil or of linoleic acid in the triglyceride fraction, containing peroxide groups (content in safflor oil 36%) and lauric, myristic and oleic acid in the triglyceride fraction without peroxide groups.

Ancillary