SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Treten im Verlauf einer katalytischen Reaktion kationische Zwischenstufen oder Übergangszustände auf, so lässt sich durch ein chirales Gegenanion Einfluss auf die Enantioselektivität der Reaktion nehmen. Diese asymmetrische gegenanionvermittelte Katalyse (asymmetric counteranion-directed catalysis, ACDC), hat sich in den letzten Jahren als erfolgreiches Konzept erwiesen.