SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Pauke;
  • Trommel;
  • zweidimensionale kreisförmige Membran;
  • Schwingungsmoden

Abstract

Pauken und Trommeln scheinen perfekte Anwendungen der zweidimensionalen Schwingung idealer kreisförmiger Membranen zu sein. Doch die Schwingungsspektren beider Instrumente weichen erheblich von dieser Theorie ab. Die Pauke schwingt nicht etwa mit den anharmonischen Obertönen der idealen Membran, sondern mit harmonischen Oberschwingungen. Ursache ist die über dem Paukenfell mitschwingende Luftsäule. Trommeln produzieren ein komplexes Geräusch. Es beruht vor allem auf der Wechselwirkung zwischen zwei Membranen, die das Trommelgehäuse auf beiden Seiten verschließen.