SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Neue Lichtquellen im Röntgenbereich liefern ultrakurze, kohärente, extrem intensive Strahlungspulse. Damit ist es erstmals möglich, sowohl spektroskopische Methoden als auch Röntgenstruktur-Untersuchungen auf einer Zeitskala von Femtosekunden anzuwenden, um dynamische Vorgänge auf atomaren Längen- und Zeitskalen zu untersuchen. Einem internationalen Forscherteam um unsere Gruppe an der Universität Hamburg ist es nun erstmals gelungen, die Änderung der elektronischen Struktur eines Moleküls während einer chemischen Reaktion “live” zu verfolgen.