SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

The deformation structures present in polycrystalline Ni3Al after tensile testing at temperatures from 77 to 1023 K are examined using transmission electron microscopy. Dislocations are present as APB-pairs. In addition, at low temperatures S–ISF pairs are common, usually in the form of truncated elongated loops. A transition from {111} to {100} slip around the temperature of the peak yield stress is found, in agreement with the observations of earlier workers on other Ll2 alloys. Dislocations are usually straight at low strains but can be bowed at higher strains. At high temperatures rows of perfect loops are common and dynamic recrystallization occurs.

Mit Hilfe der Elektronenmikroskopie werden die Verformungsstrukturen untersucht, die in polykristallinem Ni3Al im Temperaturbereich von 77 bis 1023 K vorhanden sind. Verlagerungen sind als APB-Paare vorhanden. Zusätzlich treten häufig bei niedrigen Temperaturen S–ISF-Paare auf, gewöhnlich in der Form von abgeflachten länglichen Schleifen. Im Bereich der Temperatur der maximalen Elastizitätsspannung wird ein Übergang von der {111}- auf {100}-Gleitung gefunden; dies stimmt mit den Beobachtungen anderer Autoren an Ll2 Legierungen überein. Die Verlagerungen sind gewöhnlich unter niedrigen Spannungen gerade ausgerichtet, können aber bei höheren Belastungen gebogen oder gekrümmt sein. Bei höheren Temperaturen sind Reihen von perfekten Schleifen häufig und eine dynamische Rekristallisation tritt auf.