Sind Vorbehalte gegenüber einer Verwendung verzinkter Bauteile in Hallenbädern gerechtfertigt?

Authors


Abstract

In der DIN EN ISO 12944, Teil 2, wird die Korrosionsbelastung in Hallenbädern einer Korrosivitätskategorie C4 (starke Korrosionsbelastung) zugeordnet. Folgt man den Angaben dieser Norm, dann sollte bei verzinkten Bauteilen der jährliche Zinkabtrag in einer Hallenschwimmbadatmosphäre mehrere Mikrometer betragen. Ein solches Korrosionsverhalten stimmt jedoch nicht mit den baupraktischen Erfahrungen überein.

Im vorliegenden Beitrag wird die Badatmosphäre aus korrosionschemischer Sicht betrachtet. Weiterhin werden Untersuchungen an verzinkten Bauteilen in bis zu 40 Jahre alten Hallenschwimmbädern dargestellt, und es werden Ergebnisse zur langzeitigen Zinkkorrosion in einem im Hinblick auf die Korrosionsbeanspruchung eher kritischen Bad dargelegt. Danach ist die Zinkkorrosion in den mit Leitungswasser betriebenen normalen Hallenschwimmbädern erheblich geringer als in der DIN EN ISO 12944 ausgewiesen. Es wird ein Vorschlag unterbreitet, diesem Sachverhalt im Regelwerk Rechnung zu tragen.

Are reservations against the usage of galvanized building elements for indoor pools justified? According to DIN EN ISO 12944, part 2, the corrosion exposure in indoor pools falls under corrosion category C4 (severe corrosion exposure). Consequently, the zinc corrosion of the galvanized building elements exposed to an indoor pool atmosphere would amount to several micrometers. However, this kind of corrosion behaviour does not correspond with the practical building experiences.

This paper pertains to chemical corrosion in a pool atmosphere. Furthermore, the investigations of galvanized building elements in up to 40-year-old indoor swimming pools are summarized and the results of long-time zinc corrosion in a rather critical pool atmosphere are presented. Accordingly, the zinc corrosion in a normal indoor pool using tap water is substantially lower than stated in DIN EN ISO 12944. It is proposed that account should be taken pertaining to this issue.

Ancillary