The Density of Wheat Starch Granules: A Tracer Dilution Procedure for Determining the Density of an Immiscible Dispersed Phase

Authors


  • Part VI of the series “The Developing Starch Granule” Part V is Stärke 29 (1977), 217.

Abstract

A new method for the determination of the hydrated density of starch granules is presented. The method is based on dilution of a high molecular weight dye. Both mechanical damage and increased temperature lower the hydrated density. Treatment with toluene-acetone and dry heating had significant effects on the density of damaged but not on intact granules. The method should have wide application to other biological materials and solvent systems.

Abstract

Die Dichte von Weizenstärkekörnern: Eine Tracer-Verdünnungsmethode zur Bestimmung der Dichte einer unmischbaren dispergierten Phase.

Es wird eine neue Methode zur Bestimmung der Dichte von hydratisierten Stärkekörnern in wäßriger Suspension vorgestellt. Die Methode beruht auf der Verdünnung eines hochmolekularen Farbstoffs. Sowohl mechanische Beschädigung der Stärkekörner als auch erhöhte Temperatur verringert die Dichte nach Hydratisierung. Die Behandlung mit Toluol-Aceton sowie trockene Erhitzung hatten einen starken Einfluß auf die Dichte der mechanisch beschädigten, nicht jedoch auf die intakten Körner. Die Methode gestattet ein weites Anwendungsgebiet auf andere biologische Materialien sowie Lösungsmittelsysteme.

Ancillary