Towards a learning progression of energy

Authors


Abstract

This article presents an empirical study on an initial learning progression of energy, a concept of central importance to the understanding of science. Learning progressions have been suggested as one vehicle to support the systematic and successful teaching of core science concepts. Ideally, a learning progression will provide teachers with a framework to assess students' level of understanding of a core concept and to guide students towards a more sophisticated level of understanding. Taking existing research as a point of departure, developing a learning progression involves recurring cycles of empirical validation and theoretical refinement. In this article, we report about our efforts in working towards a learning progression of energy. First, we derived an initial learning progression by utilizing existing curriculum, research on students' understanding, and development of students' understanding of energy. Second, we used these sources of guidance to develop a robust measurement instrument, the Energy Concept Assessment (ECA), based on multiple choice questions. Third, we utilized this instrument to assess the understanding of N = 1,856 students from three different grade levels, Grades 6, 8, and 10. Findings provided evidence that students from Grade 6 mostly obtain an understanding of energy forms and energy sources. Students of Grade 8 additionally demonstrate an understanding of energy transfer and transformation, whereas only students of Grade 10, and then only some of these students, achieve a deeper understanding of energy conservation. We discuss the implications of our findings against the background of existing research on students understanding of energy. Finally, further steps in working towards a learning progression of energy are identified.

Zusammenfassung: Der vorliegende Artikel beschreibt den ersten Schritt in der Entwicklung und Validierung einer Learning Progression für das Energiekonzept; einem Konzept, das zentral für die Entwicklung eines tiefergehenden Versta¨ndnisses der Naturwissenschaften ist. Learning Progressions sollen das das systematische und erfolgreiche Unterrichten zentraler naturwissenschaftlicher Konzepte unterstützen. Idealerweise sollen Learning Progressions Lehrkräften eine Rahmen bieten, den Entwicklungsstand ihrer Schülerinnen und Schüler hinsichtlich des Verständnisses zentraler naturwissenschaftlicher Konzepte einzuschätzen und Unterricht so zu gestalten, dass er die Entwicklung eines elaborierten Verständnisses befördert. Die Entwicklung einer Learning Progression beginnt mit der theoretischen Begründung einer vorläufigen Learning Progression, gefolgt von iterativen Zyklen empirischer Validierung und Überarbeitung. In diesem Artikel berichten wir über unsere Arbeiten zur Entwicklung einer Learning Progression für das Energiekonzept. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde zunächst ausgehend von vorliegenden Befunden zum Verständnis und der Entwicklung des Verständnisses von Energie eine vorläufige Learning Progression begründet. Im zweiten Schritt wurde auf Grundlage der Learning Progression ein entsprechendes Instrument auf Basis von Multiple-Choice-Aufgaben entwickelt – das Energy Concept Assessment (ECA). Im dritten und letzten Schritt wurde das Instrument eingesetzt, um das Verständnis von Energie bei N = 1856 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 6, 8 und 10 zu erfassen. Die Ergebnisse unserer Untersuchung legen nahe, dass Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 6 im Wesentlichen über ein Verständnis von Energieformen und –quellen verfügen. Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 8 zeigen darüber hinaus ein Verständnis von Energieumwandlung und –transport. Ein Verständnis von Energieerhaltung ist nur von Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10 und dann auch nur von einem Teil dieser Schülerinnen und Schüler zu erwarten. Vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse und der bisherigen Forschung zum Energieverständnis, diskutiert der Artikel weitere Schritte für die die Entwicklung einer Learning Progression für das Energiekonzept. © 2012 Wiley Periodicals, Inc. J Res Sci Teach 50:162–188, 2013

Ancillary