SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Durch Aufbringen hydrophoben und oleophoben Nanoschichten lassen sich Grenzflächen modifizieren, ohne die ursprünglichen funktionellen Eigenschaften der Grenzfläche zu beeinflussen. Nasschemisch hergestellte Nanoschichten haben üblicherweise eine irreguläre, aus vielen unterschiedlichen Bausteinen zusammengesetzte Struktur, die auch polare und damit hydrophile Komponenten enthält. Im Gegensatz dazu lassen sich bei der Gasphasenabscheidung unter Vakuum durch entsprechende Prozessführung die Grenzflächen der zu beschichtenden Objekte den Anforderungen einer selbstorganisierenden hydrophoben Nanostruktur optimal anpassen. Die Gebrauchseigenschaften von Grenzflächen mit reflexmindernden, reflektierenden oder funktionellen Schichten werden durch Auftragen einer Nanoschicht im praktischen Gebrauch mit geringem Verfahrens- und Maschinenaufwand erheblich verbessert.

Hydrophobic surface modification

Through the application of easy-to-clean nanocoatings, it is possible to modifiy surfaces, without influencing the substrate's original functional properties. However, nanocoatings composed by different building blocks and produced by wet chemical methods present an irregular structure that also contains polar and hydrophilic groups. These disadvantages can be overcome by using Chemical Vapor Deposition methods. By applying CVD methods under vacuum conditions, it is possible to control the coating parameters and to obtain a homogeneous self-organizing hydrophobic nanostructure. A protective coating can be produced in this way without influencing the substrate's original optical properties.