SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Endemism;
  • island biogeography;
  • phytochorology;
  • seed dispersal;
  • vegetation history of the Namib Desert;
  • Phytochorologie;
  • Inselberg;
  • Namibwüste;
  • Reliktpopulation;
  • Samenverbreitung

The floral composition of an inselberg archipelago in the southern Namib desert was investigated with regard to species diversity, geographic range of the species, habitat niches, seed dispersal abilities and plant herbivore defence. Although no endemic species were found, the archipelago forms an extreme and often isolated outlier for a large number of species in their distribution area. The hypothesis is proposed that the isolated extreme habitat allowed survival of relic populations due to low immigration rate and low competition. The high proportion of species favouring long-range dispersal might explain the lack of endemic species as well as the large contribution of species at their distributional boundary.

Diese Studie untersucht die floristische Zusammensetzung einer Inselberg-flora in der südlichen Namib im Hinblick auf Diversität, geographische Verbreitung, Habitatnischen, Samenverbreitungsstrategien und Schutz gegen Herbivorie. Obwohl keine endemischen Arten vorkommen, beherbergt die Inselberg-flora dennoch eine Reihe von Arten, die hier entweder ihre äusserste Verbreitungsgrenze haben, oder Exklaven darstellen. Die isolierte, extreme Position dieser Inselbergkette in der südlichen Namib könnte niedrige Immigrationsraten und geringe Konkurrenz bedeuten, die das Überleben von Reliktpopulationen möglich machen. Die Dominanz von Arten mit Samenverbreitung durch Wind, ist möglicherweise sowohl für das Fehlen endemischer Arten, als auch für die grosse Anzahl von Arten am Rande ihrer Verbreitungsareale verantwortlich.