SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Liolaemus;
  • morphometry;
  • reproductive modes;
  • oviparous;
  • viviparous

Abstract

Embryonic growth requires a considerable internal space in viviparous female lizards and this need for space should be reflected in their external morphometry. External morphological differences associated with the reproductive mode in 12 viviparous and 18 oviparous species of Liolaemus lizards were identified. Size differences between viviparous and oviparous species were elucidated by axilla-groin/snout-vent relationship. Axilla-groin distance, considered a size estimator of visceral cavity, surpassed 50% of snout-vent length in viviparous females, while it is always less than 50% in oviparous females. This difference between the two reproductive modes is statistically significant.

Zusammenfassung

Das Embryonenwachstum beansprucht in viviparen Eidechsenweibchen einen beachtlichen internen Raum und dieser Anspruch auf Raum sollte sich in ihrer externen Morphometrie wiederfinden. Es wurden externe morphologische Unterschiede, die mit dem Reproduktionsmodus in Zusammenhang stehen in 12 viviparen und 18 oviparen Arten von Eidechsen der Gattung Liolaemus erfaßt. Größenunterschiede zwischen viviparen und oviparen Arten wurden durch das Verhältnis der Längen Achselhöhle-Leiste zu Maul-Kloake entdeckt. Die Achselhöhle-Leisten Distanz, ein Wert, der als Maß des Bauchraums angesehen werden kann, überschritt 50 % der Maul-Kloaken-Länge bei den viviparen Weibchen, während sie bei den oviparen Weibchen stets unter 50% war. Dieser Unterschied zwischen den beiden Forpflanzungsweisen ist statistisch signifikant.