SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Chromoblastomycosis;
  • chromomycosis;
  • Fonsecaea pedrosoi;
  • dematiaceous fungi;
  • itraconazole;
  • cryosurgery.
  • Chromoblastomykose;
  • Chromomykose;
  • Fonsecaea pedrosoi;
  • Dematiaceae;
  • Itraconazol;
  • Kryochirurgie.

Summary. This is a study of 51 cases of chromoblastomycosis detected in a 17-year period, all of which were clinically and mycologically proven by direct examinations, cultures and biopsies. The therapeutic results of the various treatments used are reported. Most cases were males (36 of 51; 70%), the mean age was 35 years and farmers predominated (74%); the most frequent lesions were in the lower limbs (54%). Major clinical presentations were nodular (41%) and verrucous (26%). The principal aetiologic agent isolated was Fonsecaea pedrosoi (90%). Overall results of the various treatments were as follows: 31% were cured, 57% improved and 12% failed. The best results were obtained with cryosurgery for small lesions, with itraconazole for large ones, and in some cases the combination of both treatments.

Zusammenfassung. Es wird über 51 Fälle von Chromoblastomykose berichtet, die über 17 Jahre klinisch und mykologisch durch mikroskopische Untersuchung und positive Kultur aus einer Biopsie diagnostiziert wurden. Die Mehrheit der Fälle betraf Männer (36/51; 70%); das durchschnittliche Alter der Patienten war 35 Jahre, und ein grosser Anteil davon waren Bauern (74%). Die häufigste Lokalisation betraf die unteren Glieder (54%). Die klinischen Bilder waren vor allem Knoten (41%) und warzenähnlich (26%). Der am häufigsten isolierte Erreger war Fonsecaea pedrosoi (90%). Die globalen Behandlungsresultate waren wie folgt: 31% der Fälle wurden vollständing geheilt, 57% zeigten eine klare Besserung, und 12% blieben ohne Erfolg. Die Resultate wurden erzielt mit Kryochirugie für kleinere Läsionen, mit Itraconazol für größere Läsionen, und der Kombination von beiden.