SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Wanderarbeitnehmer;
  • Altersruhegeld;
  • Krankenversicherung;
  • Mexiko;
  • Vereinigte Staaten

Auszug

Angesichts einer fehlenden bilateralen Vereinbarung über die Übertragbarkeit und Summierung von Beiträgen der sozialen Sicherheit zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko widmet sich diese Untersuchung den Fragen zum Zugang zurückkehrender älterer mexikanischer Migranten zu Renten- und Krankenversicherungsleistungen sowie ihres Beschäftigungsstatus. Wir kommen zum Ergebnis, dass zurückgekehrte Migranten, die sich weniger als ein Jahr in den Vereinigten Staaten aufhielten, ähnliche Leistungen der sozialen Sicherheit erhalten wie Nichtmigranten. Bei zurückgekehrten Migranten, die mindestens ein Jahr in den Vereinigten Staaten verbrachten, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie über eine staatliche Krankenversicherung verfügen oder Leistungen der sozialen Sicherheit beziehen. Sie könnten daher im Alter in höherem Maß armutsgefährdet sein. Vor diesem Hintergrund würde die Ausarbeitung einer bilateralen Übereinkunft im Bereich der sozialen Sicherheit zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko helfen, die soziale Sicherheit zurückkehrender Migranten zu verbessern.