Fish Cleaning Symbiosis: Notes on Juvenile Angelfishes (Pomacanthus, Chaetodontidae) and Comparisons with Other Species

Authors


Department of Zoology, University of Wisconsin-Madison, Madison, Wisconsin 53706, U.S.A.

Abstract

Abstract

Juvenile gray (Pomacanthus arcuatus) and French (P. paru) angelfish cleaned other fish and the observers' wounds in Florida's inshore waters where host species commonly congregate. Comparisons between the behavior of these facultative cleaners and published descriptions of obligate and other facultative cleaners suggested twelve specific questions about the control and function of cleaning symbiosis.

Zusammenfassung

Die auffälligen schwarz-gelb gestreiften Jungtiere von Pomacanthus arcuatus und Pomacanthus paru (Chaetodontidae) wurden vor der Küste Floridas beobachtet, wie sie andere Fischarten und die Wunden der Beobachterin putzten. Das Putzen geschah in flachem, verhältnismäßig stillem Wasser, wo die Putzgäste sich normalerweise auch ohne Putzfische versammelten. Die Putzgäste zeigten keine besonderen Aufforderungsstellungen, blieben aber für kurze Zeit bewegungslos, während der Putzfisch ihre Hinterflanke bearbeitete. Meist ging eine “Besichtigung” voraus, wobei der Putzer den Putzgast mit seinen Bauchflossen berührte. Das Abpicken war weder für die Putzfischart, den Putzgast noch für das Putzfressen spezifisch.

Vergleiche mit anderen veröffentlichten Beschreibungen versuchen, verschiedene Fragen zu dieser Putzsymbiose zu beantworten. Die Vielfalt des Putzverhaltens könnte durch den Grad der Abhängigkeit der Putzerfische von dieser Tätigkeit für ihre Ernährung erklärt werden.

Ancillary