SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

This paper is an ethogram, describing the basic behavioral repertoire of the Hawaiian rockskipper, Istiblennius zebra. I observed members of a natural population inhabiting a series of interconnecting supratidal pools on the east coast of Oahu. Many rockskippers were individually tagged. They were watched from blinds through binoculars over an 11-month period. Artificial nesting shelters were placed in the pools to enhance the study of shelter-related behavioral patterns. Several relatively unique behavioral patterns that were performed by this tidepool inhabitant are described in this paper.

Zusammenfassung

Der Blenniide Istiblennius zebra aus Hawaii ist ein Bodenfisch, der in Ebbetümpeln lebt. Einige erwachsene ♂ ♂ verteidigen Reviere um Höhlen, die als Bruthöhlen dienen.

Es wird soziales und nichtsoziales Verhalten innerhalb und außerhalb der Höhlen beschrieben.

Die Tiere schwimmen mit den Wellen oder springen von Tümpel zu Tümpel. Abends findet man sie manchmal außerhalb des Wassers auf spritz-wassernassen Steinen.

Revierverteidigung sieht man nur von ♂ ♂. Zum Fressen schaben sie mit dem Maul in ihrem Revier den Bewuchs von den Steinen. ♂♂ und Junge fressen ebenso, werden aber aus Revieren oft verjagt. Der Konkurrenzdruck der ♂ ♂ scheint nicht sehr hoch; ein leeres Revier bleibt oft ziemlich lange unbesetzt. Im Kampf sieht man mit steigender Intensität gemeinsames Fressen, Flossenspreizen in T-Stellung, Schleifenschwimmen in der Horizontalen, Schwanzschläge und Rammstöße.

Balzende ♂ ♂ machen senkrechte Sprünge wie viele werbende Pomacentriden-♂ ♂. Gelaicht wird in der Höhle. Das ♂ verteidigt das Gelege und befächelt es.