SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

I develop a model that simulates patterns of singing in the varied thrush. The model accounts for patterns related to 1) the similarity of song types within an individual's repertoire, 2) the sequencing of different song types, 3) the relative frequencies of occurrence of different song types, and 4) the durations of intervals between successive songs.

Zusammenfassung

Um das Singmuster der männlichen Fleckendrossel (Zoothera naevia) zu simulieren, wurde ein Modell entwickelt, das die Verschiedenheit der Gesänge im Repertoire eines Individuums, die Abfolge der verschiedenen Gesänge, die Unterschiede in der relativen Häufigkeit ihres Auftretens sowie die Pausen-länge zwischen aufeinanderfolgenden Gesängen liefert.

Auch das Modell singt möglichst unterschiedliche Gesänge unmittelbar nacheinander. Fallen einige Gesänge aus einem Repertoire aus, so ändern sich die relativen Häufigkeiten der verbleibenden. Die mittlere Pausenlänge nach einem Gesang hängt von der Häufigkeit des Auftretens dieses Gesanges ab. Die absolute Variabilität der Pausen zwischen den einzelnen Gesängen wächst mit der Singrate.