SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

The reaction of male and female Chiffchaffs (Phylloscopus collybita) to different kinds of specific and nonspecific songs was investigated by recording heart rate alterations in the laboratory. In previous field experiments only the reaction of male birds to playback songs could be tested. The method applied in the present study allows such tests also for female and hand-raised birds under laboratory conditions.

Zusammenfassung

Handaufgezogenen und wildaufgewachsenen Zilpzalp-♂♂ und ♀♀ wurden im Labor verschiedene Lautäußerungen vorgespielt und hierbei ihre Herzschlagfrequenz registriert.

Auf die natürliche Strophe des mitteleuropäischen Zilpzalp reagierten alle Versuchsvögel mit einer signifikant erhöhten Herzschlagfrequenz, gleichgültig, ob es sich um schallisoliert aufgezogene oder wild gefangene Tiere handelte und unabhängig von ihrem Geschlecht. Auf die Lautäußerung eines schallisoliert aufgezogenen Zilpzalps reagierten nur die ebenfalls schallisoliert auf-gezogenen ♂♂ und ♀♀ mit einer signifikanten Herzschlagfrequenzerhöhung.

Die Wildfänge verhielten sich dagegen indifferent gegenüber dieser Strophe.

Die Gesänge des spanischen und kanarischen Zilpzalp wurden von keinem Versuchsvogel mit Herzschlagfrequenzerhöhung beantwortet. Auch die als Kontrolle gebotenen artfremden Gesänge riefen keine Erhöhung der Herzschlagfrequenz hervor.

Wie die ermittelten Ergebnisse zeigen, erlaubt es die Methode, männliche und weibliche Vögel im Labor zu testen, und zwar unabhängig davon, ob es sich um wildgefangene oder handaufgezogene Vögel handelt.