SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Acoustic behaviour was studied in three closely related planthopper species of the genus Muellerianella (Homoptera, Delphacidae). In order to establish interspecific differences, which are important in reproductive isolation, behavioural interactions between males and females were observed and the associated acoustic signals were recorded and analysed. In addition, geographic variation in male calling songs of two species was studied in populations originating from different parts of Europe.

Zusammenfassung

Die Laute der Männchen und Weibchen dreier verwandter Zikadenarten der Gattung Muellerianella wurden aufgenommen und analysiert. Die Arten lassen sich leicht an der Struktur des Rufgesanges der Männchen unterscheiden. Diese Rufgesänge sind wahrscheinlich wichtig für die reproduktive Isolierung der Arten.

Der Werbegesang der Muellerianella-Männchen unterscheidet sich von dem Rufgesang durch erhöhte Intensität und durch eine Verschiebung im relativen Anteil verschiedener Lautelemente. Der Werbegesang der M. brevipennis-Männchen ist wesentlich komplizierter wegen mehrerer zusätzlicher Lautelemente. Männchen aller Arten erzeugen während Auseinandersetzungen vergleichbare Rivalengesänge.

Die Differenzen und Ähnlichkeiten im akustischen Verhalten führen zur Annahme derselben phylogenetischen Beziehungen zwischen den Arten wie früher morphologische Befunde.

Die Rufgesänge von M. brevipennis und M. fairmairei, Abkömmlinge abgelegener europäischer Populationen, variieren geographisch. Obwohl die Unterschiede im Gebiet der Sympatrie nicht deutlich größer sind als außerhalb, weist die verminderte Variabilität im Rufgesang von M. fairmairei im Gebiet der Sympatrie auf eine mögliche Interaktion mit M. brevipennis.