SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract and Summary

Female nestlings of the zebra finch were treated with physiological doses of estradiol at varying ages and for different durations. Most of the females produced song after adult testosterone-treatment: Estradiol-treatment from day 2 posthatch until day 18 produced a male-like song quality in females. Treatment from day 2 or 4 until day 11 produced poor song in females, comparable to the early juvenile song of males. Treatment started after day 4 and continuing for no more than 6 days produced no singing in females. Thus, both timing and duration of estradiol-treatment influence song capacity.

Females, shamtreated as nestlings, do not display vocalizations which resemble male song. In a few control females however, after adult testosterone-treatment a new type of vocalization was observed which by context is homologous to the courtship song of males, but the vocalizations do not show any acoustic parameters typical for the song of the males.

Zusammenfassung

Weibliche Nestlinge des Zebrafinken wurden mit physiologischen Dosen Östradiol behandelt, wobei Beginn und Dauer der Behandlung variiert wurden. Ein Teil der Versuchstiere sang nach Adult-Testosteronbehandlung: Eine Östrogenbehandlung vom 2. bis zum 18. Lebenstag bewirkt eine Gesangsqualität, die in fast alien Parametern dem Gesang adulter männlicher Zebrafinken entspricht. Bei Behandlung vom 2. oder 4. Lebenstag bis zum 11. Lebenstag produzieren die Weibchen einen einfachen Gesang, der dem frühen Jugendgesang der Männchen vergleichbar ist. Setzt die Frühbehandlung erst nach dem 4. Lebenstag ein und dauert nicht länger als 6 Tage, läßt sich bei den adulten Tieren kein Gesang induzieren. Somit ist die Qualität des von den Weibchen produzierten Gesanges abhängig von Beginn und Dauer der Östrogen-Früh-behandlung.

Weibchen, die als Nestling nur Placebo-behandelt wurden, singen in der Regel nach Adult-Testosteronbehandlung nicht. Einige wenige produzierten jedoch neue Lautäußerungen, die vom Kontext her als Balzgesang zu deuten sind, aber in den akustischen Parametern nicht dem Gesang der Männchen ähneln.