SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract and Summary

This report describes factors influencing the attainment of orgasm in the stump-tailed macaque in the laboratory. In the male, penile stimulation during copulation was not a sufficient condition for orgasm to occur; successful copulation had to be preceded by a high level of excitement triggered by various psychosocial factors. In the female, stereotypic signs of high sexual excitement were invariably displayed during copulation at the time of male orgasm and also during homosexual interactions which did not provide genital stimulation. The observations suggest that female orgasm results from high responsiveness to the overall behaviour of the excited partner.

Zusammenfassung

Dieser Bericht beschreibt Faktoren, die bei im Labor lebenden Stummelschwanz-Makaken (Macaca arctoides) zum Orgasmus führen.

Beim Männchen war die Penisreizung während der Kopulation keine ausreichende Bedingung für das Auftreten eines Orgasmus; einer erfolgreichen Kopulation muß ein hoher Grad an Erregung, ausgelöst durch verschiedene psychosoziale Faktoren, vorausgehen. Das Weibchen zeigte gleichbleibend stereotype Zeichen hoher sexueller Erregung während der Kopulation zum Zeitpunkt des männlichen Orgasmus und ebenso während homosexueller Interaktionen ohne genitale Reizung. Die Beobachtungen scheinen darauf hinzuweisen, daß das Weibchen während der Kopulation infolge seiner hohen Empfänglichkeit für das Gesamtverhalten des erregten Partners mit der Ejakulation des Männchens einen Orgasmus erfährt.