The effect of subnormal concentrations of insecticides in combination with the fungal pathogen, Cephalosporium lecanii Zimm. in the control of coffee green scale, Coccus viridis Green

Authors


Abstract

Abstract

The efficacy of the entomopathogenic fungus, Cephalosporium lecanii against coffee green scale, Coccus viridis in combination with subnormal concentrations of two insecticides, viz. fenthion and phosphamidon was evaluated in field. The fungus in combination with fenthion inflicted the highest percentage mortality (93.7) of the scales at the lowest dosages of both. The efficacy of fungus - phosphamidon combination was improved with increase in the concentration of either the fungus or phosphamidon. However, in vitro studies showed that fenthion significantly affected the radial growth, mycelial dry weight and germination of spores of the fungus while phosphamidon had lesser effect only at higher concentration. This variation in the results in the laboratory and field studies might be due to the influence of weather under field conditions and difference in the interaction between the fungus and insecticide in culture medium and insect system.

Zusammenfassung

Zur Wirkung unternormaler Konzentrationen von Insektiziden in Kombination mit dem Pilz Cephalosporium lecanii Zimm. bei der Bekämpfung der Grünen Kaffee-Schildlaus, Coccus viridis Green (homopt., Coccidae)

Es wurde die Wirksamkeit des entomopathogenen Pilzes Cephalosporium lecanii auf die an Kaffee schädliche Schildlaus Coccus viridis in Kombination mit unternormalen Konzentrationen zweier Insektizide (Fenthion und Phosphamidon) im Freiland untersucht. Die Kombination Pilz + Fenthion verursachte die höchste Mortalität (93,7 %) der Schildläuse bei gleichzeitig niedrigster Dosis der beiden Komponenten. Die Wirksamkeit der Kombination Pilz + Phosphamidon stieg mit der Konzentration von einer der beiden Komponenten. In vitro-Studien zeigten, daß Fenthion signifikant das Wachstum und Myceltrockengewicht sowie die Keimung der Pilzsporen negativ beeinflußte, während Phosphamidon geringere Wirkung zeigte, und dies auch nur bei höherer Konzentration. Die Unterschiede zwischen den Labor- und Freilandergebnissen könnten auf dem Einfluß der Witterungsbedingungen sowie der Interaktion zwischen dem Pilz und dem Insektizid in der Kultur und im Insektenkörper beruhen.

Ancillary