SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Random samples of spores of wheat powdery mildew were collected from the atmosphere by means of a jet spore sampler while driving through selected wheat growing areas in Europe in 1986. Their single colony progenies were tested in the laboratory forvirulence against wheat differential varieties with powdery mildew resistances Pm2, Pm4b, Pm8, Mli and the combinations Pm2+Pm6, Pm4b+Pm8 and Pm2+Pm4b+Pm8. There were regional differences in virulence frequencies. Virulence on Pm2, Pm2+Pm6 and, less expressed, on Pm4b was most frequent in England and decreased mainly to the east, whereas the reverse was true for Pm8. Virulence to Mli was generally high, and to the combined genotypes generally low. The results suggest that large parts of Europe are an epidemiological unit. The data are discussed with respect to selection caused by the varieties grown, as well as to the influence of wind distribution on the composition of the pathogen population.

Zusammenfassung

Virulenzanalyse von Weizenmehltaupopulationen in Europa

Stichproben von Sporen des Weizenmehltaus wurden im Jahre 1986 während der Fahrt durch ausgewählte Weizenanbaugebiete Europas mit einer Düsensporenfalle aus der Luft gewonnen. Von Nachkommenschaften einzelner Kolonien wurde im Labor die Virulenz gegen die Weizenmehltauresistenzen Pm2, Pm4b, Pm8 und Mli sowie die Resistenzkombinationen Pm2+Pm6, Pm4b+Pm8 und Pm2+Pm4b+Pm8 bestimmt. Die Häufigkeiten der Virulenzeigenschaften waren regional differenziert. Virulenz gegen Pm2, Pm2+Pm6 und, weniger ausgeprägt, gegen Pm4b war in England am häufigsten und nahm in ostwärtiger Richtung ab, während das Gegenteil für Pm8 der Fall war. Virulenz gegen Mli wurde generell häufig gefunden und gegen kombiniene Genotypen selten. Nach den Ergebnissen miissen weite Gebiete Europas als epidemiologische Einheit angesehen werden. Die Zusammensetzung der Erregerpopulation wird diskuiien im Zusammenhang mit der Selektion auf Grund der Sortennutzung zum einen wie auch dem Einfluß der Windverbreitung zum anderen.