Phylogeny and biogeography of the parrot genus Prioniturus (Aves: Psittaciformes)

Phylogenie und Biogeographie der Papageiengattung Prioniturus (Aves: Psittaciformes)

Authors


Corresponding author: Manuel Schweizer (manuel.schweizer@nmbe.ch)

Abstract

The parrot genus Prioniturus occurs in the oceanic Philippines, Palawan and Wallacea, a geologically dynamic region with a complex history of land and sea. The described taxa of Prioniturus have been variously placed in different assemblages, and different numbers of species have been recognized. However, a phylogenetic framework is so far lacking. This would be the prerequisite to reconstructing dispersal and colonization patterns of Prioniturus across and within Wallacea and the Philippines. Following our robustly supported phylogenetic hypothesis based on two mitochondrial genes, we propose to treat Prioniturus mindorensis comb. nov. as well as Prioniturus montanus and Prioniturus waterstradti as separate species. In Prioniturus discurus discurus and Prioniturus discurus whiteheadi, further studies using additional data and specimens are necessary to clarify their taxonomic status. This result is congruent with other studies demonstrating that alpha diversity of the Philippine avifauna is strongly underestimated. According to our biogeographic reconstruction, Prioniturus has diversified by a complex combination of colonization of islands and subsequent divergence in allopatry among and within island groups. Dispersal between Sulawesi/Wallacea and the Philippines occurred twice and documents a rare case of faunal exchange between these two regions.

Zusammenfassung

Die Papageien der Gattung Prioniturus sind auf den Philippinen und den Inseln der Wallacea verbreitet. Diese geologisch dynamische Region hat eine komplexe Geschichte der Verteilung von Land und Meer. Einigen der bisher beschriebenen Taxa innerhalb von Prioniturus wurde jeweils ein unterschiedlicher taxonomischer Rang zuerkannt. Obwohl eine phylogenetische Hypothese der Verwandtschaftsverhältnisse dieser Gruppe bisher nicht vorliegt, wurden zudem unterschiedliche Artengruppen vorgeschlagen. Anhand unserer Analysen von Sequenzdaten zweier mitochondrialer Gene konnten wir die Ausbreitungsgeschichte der verschiedenen Prioniturus-Taxa zwischen den Inseln der Philippinen und der Wallacea sowie der Radiationen innerhalb dieser beiden biogeografischen Zonen rekonstruieren. Nach den Ergebnissen unserer gut aufgelösten phylogenetischen Hypothese sollten P. mindorensis comb. nov. sowie P. montanus und P. waterstradti in den Artrang erhoben werden. Bei P. d. discurus und P. discurus whiteheadi sind allerdings weitere Untersuchungen an umfangreicherem Material notwendig, um den Status beider Formen zu klären. Dieses Ergebnis stimmt mit anderen Studien überein, welche zeigen konnten, dass die Alpha-Diversität der Vögel der Philippinen stark unterschätzt wird. Gemäss unserer biogeographischen Rekonstruktion diversifizierte Prioniturus durch eine Folge von mehreren Kolonisierungsereignissen und anschliessender allopatrischer Artbildung zwischen und innerhalb von Inselgruppen. Die nachgewiesene Besiedlung von Sulawesi/Wallacea ausgehend von den Philippinen bzw. umgekehrt dokumentiert einen sonst nur selten nachgewiesenen Faunenaustausch zwischen diesen beiden Regionen.

Ancillary