SEARCH

SEARCH BY CITATION

Books reviewed in this article:

Friedrich Lütge. Deutsche Sozial-und Wirtschaftgeschichte. Ein Überblick. 3rd edn.

Karl Dinklage, Konrad Erker, Helmut Prasch, Franz Koschier. Geschichte der Karntner Landwirtschaft und bäuerliche Volkskunde Kärntem.

Erich V. Lehe. Die Märkte Hamburgs. Von den Anfangen bis in die Neuzeit (1911).

Heinz Wiese and Johnn Bölts. Rinderhandel und Rinderhaltung im nordwesteuropaischen Küstengebiet vom 15. bis zum 19. Jahrhundert.

Christian Heimpel. Die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben des Heiliggeistspitals zu Biberach an der Riβ von 1500 bis 1630.

Eike Eberhard Unger. Die Fugger in Hall i. T.

Reinhard Hildebrandt. Die “Georg Fuggerischen Erben”. Kaufmannische Tätigkeit und sotialer Status, 1555–1600.

Fritz Blaich. Die Reichsmonopolgesetzgebung im zeitalter Karls V. Ihre ordnungspolitische Problernatik.

Ulrich Troitzsch. Ansätze technologischn Denkens bei den Kameralisten des 17, und 18. Jahrhunderts.

Heinrich Schnee. Die Hoflnanz undder moderne Staat. Geschichte und +stem der Hofaktoren an deutschen Fürstenhöfen im zekitalter des Absolutismus.

Joachim Runge. Justus Mosers Gewerbetheorie und Gewerbepolitik im Fürstbistum Osnabrück in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Gerhard Slawinger. Die Manufaktur in Kurbayern. Die Anfänge der groβgewerblichen Ent-wicklung in der Übergangsepoche vom Merkantilisrnus zum Liberalismus, 1740–1833.

Nikolaus V. Preradovich. Die Führungsschichten in Oesterreich und Preussen (1804–1918). Mit einem Ausblick bis Zum Jahre 1945. 2nd edn.

Christian Kurtz. Verbände der deutschenpapiererzeugenden Industrie, 1870 bis 1933.

Karl W. Hardach. Die Bedeutung wirtschaftlicher Faktoren bei der Wiedereinführung der Eisen- und Getreide zölle in Deutschland, 1879.

Hans Rosenberg. Grosse Depression und Bismarckzeit. Wirtschaftsablauf, Gesellschaft und Politik in Mitteleuropa.

Hans Jaeger. Untemehmer in der deutschen Politik, 1890–1918.

Roswitha Leckebusch. Entstehung und Wandlungen der Zielsetzungen, der Struktur und der Wirkungen uon Arbeitgeber-Verbänden.

Jürgen Nötzold. Wirtschftspolitirche Alternativen der Entwicklung Ruβlands in der Aera Witte und Stolypin.

Wolfram Fischer. WASAG. Die Geschichte eines Unternehmenr, 1891–1966.

Hartmut Kaelble. Industrielle Interessenpolitik in der Wilhelminischen Gesellschaft. Centralverband Deutscher Industrieller, 1895–1914.

Hans Hermann Hartwich. Arbeitsmarkt, Verbände und Staat, 1918–1933. Die öffentliche Bindung unternehmerischer Funktionen in der Weimarer Republik.

Carl Böhret. Aktionen gegen die “kalte Sozialisierung”, 1926–1930. Ein Beitrag Zum Wirken ökonomischer Einfluβverbände in der Weimarer Republik.

Valentin Chesi. Struktur und Funktionen der Handwerksorganisation in Deutschland seit 1933. Ein Beitrag zur Verbandstheorie.

FRANCE

Pierre Deyon. Amiens, capitale provinciale; éude sur la société urbaine au XVIIe siècle.

Guy Thuillier. Asbects de l'économie niuernaise au XIXe siècle.

Bertrand Gille. Histoire de la Maison Rothschild, vol. II (1848–1870).

Alfred Sauvy. Histoire économique de la France entre les deux guerres (1931–1939).

J. Ruwet, E. Hélin, F. Ladrier, L. Van Buyten. Marché des ceréales à Ruremonde, Luxembourg, Namur et Diest aux XVIIe et XVIIIe sièles.

André J. Bourde. Agronomie et agronomes en France au XVIIIe siècle.