SEARCH

SEARCH BY CITATION

This study examined the working mechanisms of social support for victims of bullying. Structural equation modeling analyses based on retrospective survey data (N = 448) revealed that the effects of supportive messages varied distinctively, depending on the content of the messages; emotional and esteem support enhanced, but network support impeded, positive reappraisal (the effects of informational support were not significant). Except for that which was related to network support, discrepancy between desired and received support was associated with less positive appraisal. Finally, positive appraisal was found to enhance victims' postbullying adjustment both behaviorally and psychologically. These findings are discussed in terms of their theoretical and practical implications with reference to the literature on social support and coping of bullied victims.

inline image

Les circuits sous-jacents de soutien social des victimes d’intimidation : une perspective basée sur l’évaluation de la communication de soutien et l’ajustement post-intimidation

L’étude a examiné les mécanismes de soutien social des victimes d’intimidation. Des analyses de modélisation par équation structurelle fondées sur des données d’enquête rétrospective (N = 448) ont révélé que les effets des messages de soutien variaient plutôt distinctement selon le contenu des messages. Le soutien émotionnel et le soutien d’estime augmentaient la réévaluation positive tandis que le soutien de réseau entravait celle-ci (les effets du soutien informationnel n’étaient pas significatifs). À l’exception de ce qui était lié au soutien de réseau, une disparité entre le soutien désiré et le soutien reçu correspondait à une évaluation moins positive. Enfin, une évaluation positive améliorait l’ajustement post-intimidation des victimes aux plans tant comportemental que psychologique. Ces résultats sont commentés en regard de leurs conséquences théoriques et pratiques et en lien avec la littérature sur le soutien social et l’ajustement (coping) des victimes d’intimidation.

Mots clés : intimidation, ajustement, médiation/modération, réévaluation, modélisation par équation structurelle, communication de soutien, bien-être subjectif

Netze sozialer Unterstützung für Mobbingopfer: Eine bewertungsbasierte Perspektive auf unterstützende Kommunikation und die Anpassung nach dem Mobbing

Diese Studie untersucht die Mechanismen sozialer Unterstützung für Mobbingopfer. Strukturgleichungsmodellanalysen basierend auf retrospektiven Umfragedaten (N=448) zeigen, dass die Wirkungen von unterstützenden Botschaften in Abhängigkeit vom Inhalt der Botschaften deutlich variieren. Emotionale und selbstwertbezogene Unterstützung fördern eine positive Bewertung, wohingegen Unterstützung durch ein Netzwerk eine positive Bewertung eher hemmte (Die Wirkung von informationeller Unterstützung war nicht signifikant.). Lässt man die Ergebnisse für Netzwerkunterstützung außen vor, zeigte sich, dass eine Abweichung zwischen erwünschter und erhaltener Unterstützung mit einer weniger positiven Bewertung verbunden war. Schließlich konnte auch gezeigt werden, dass eine positive Bewertung die Anpassung der Opfer nach dem Mobbing sowohl bezogen auf das Verhalten als auch psychologisch, förderte. Diese Ergebnisse werden hinsichtlich ihrer theoretischen und praktischen Implikationen im Zusammenhang mit der Literatur zu sozialer Unterstützung und der Bewältigungsarbeit von Mobbingopfern diskutiert.

Schlüsselbegriffe: Mobbing, Bewältigung, Mediation/Moderation, erneute Bewertung, Strukturgleichungsmodelle, unterstützende Kommunikation, subjektives Wohlbefinden

inline image