SEARCH

SEARCH BY CITATION

Literatur Cited.

  • 1
    Christie, W. 1914. Undersökelser over norsk graaärt, samt nogen krydsninger mellem former av den og Pisum sativum. — Beretning om Hedemarkens amts forsöksstations virksomhet i aaret 1913. Hamar.
  • 2
    Hammarlund, C. 1923. Über einen Fall von Koppelung und freier Kombination bei Erbsen. Hereditas IV: 235238.
  • 3
    Hammarlund, C. 1928. Zweite Mitteilung über einen Fall von Koppelung und freier Kombination bei Erbsen. Hereditas X: 303327.
  • 4
    Kajanus, B. 1913a. Über die kontinuierlich violetten Samen von Pisum arvense. Fühlings Landwirtschaftliche Zeitung 62: 153160.
  • 5
    Kajanus, B. 1913b. Weiteres über die kontinuierlich violetten Samen von Pisum arvense. Fühlings Landwirtschaftliche Zeitung 62:849852.
  • 6
    Kajanus, B. 1923. Genetische Studien an Pisum. Zeitschrift für Pflanzenzüchtung 9: 122.
  • 7
    Kajanus, B. 1924. Zur Genetik der Pisum-Samen. Hereditas V: 1416.
  • 8
    Kappert, H. 1923. Über ein neues einfach mendelndes Merkmal bei der Erbse. Berichte der deutschen botanischen Gesellschaft 41: 4347.
  • 9
    Kappert, H. 1924. Über die Zahl der unabhängigen Merkmalsgruppen bei der Erbse. Zeitschrift für induktive Abstammungs- und Vererbungslehre 36: 132.
  • 10
    Kappert, H. 1926. Über absolut gekoppelte Faktoren oder multiple Allelomorphe bei Pisum. Berichte d. deutschen botan. Gesellsch. 43: 582589.
  • 11
    Lock, R. H. 1908. The present state of knowledge of heredity in Pisum. Ann. Royal Botanic garden Peradenyia 4: 93111.
  • 12
    Rasmusson, J. 1927. Genetically changed linkage values in Pisum. Hereditas X: 1152.
  • 13
    Sverdrup, A. 1927. Linkage and independent inheritance in Pisum sativum. Journal of genetics 17:221251.
  • 14
    Tedin, H. 1920. The inheritance of flower colour in Pisum. Hereditas I: 6897.
  • 15
    Tedin, H. 1923. Eine mutmassliche Verlustmutation bei Pisum. Hereditas IV: 3343.
  • 16
    Tedin, H. and Tedin, O. 1926. Contributions to the genetics of Pisum. IV: Leaf axil colour and grey spotting of the leaves. Hereditas VII: 102108.
  • 17
    Tedin, H. and Tedin, O. and Wellensiek, S. J. 1926. Note on the symbolization of flower colour factors in Pisum. Genetica 7:533535.
  • 18
    v. Tschermak, E. 1902. Über die gesetzmåssige Gestaltungsweise der Mischlinge. Zeitschrift für das landwirtschaftliche Versuchswesen in Oesterreich 5: 781861.
  • 19
    v. Tschermak, E. 1904. Weitere Kreuzungsstudien an Erbsen, Levkojen und Bohnen. Zeitschrift für das landwirtschaftliche Versuchswesen in Oesterreich 7: 533638.
  • 20
    v. Tschermak, E. 1912. Bastardierungsversuche an Levkojen, Erbsen, und Bohnen, mit Rücksicht auf die Faktorenlehre. Zeitschrift für induktive Abstammungs- und Vererbungslehre 7: 81234.
  • 21
    Wellensiek, S. J. 1925a. Pisum-crosses I. Genetica 7: 164.
  • 22
    Wellensiek, S. J. 1925b. Pisum-crosses II. Genetica 7: 337364.
  • 23
    Wellensiek, S. J. 1925c. Genetic monograph on Pisum. Bibliographia Genetica 2: 343476.
  • 24
    White, O. E. 1917. Studies of inheritance in Pisum II: The present state of knowledge of heredity and variation in peas. Proceedings American Philosophical society 56: 487589.