SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Sonnenspektrum;
  • optische Strahlung;
  • Globalstrahlung;
  • Ozonschicht;
  • kumulative UV-Exposition
  • sun spectrum;
  • optical radiation;
  • global radiation;
  • ozone layer;
  • cumulative UV exposure

Zusammenfassung

Die UV-Strahlung in unserer Umwelt ist Teil der elektromagnetischen Strahlung, die von der Sonne ausgeht. Sie wird als optische Strahlung bezeichnet und umfasst an der Erdoberfläche den Bereich von 290 bis 4 000 nm. Die UV-Strahlung wird aufgrund internationaler Konventionen in kurzwelliges UV-C (200 – 280 nm), mittelwelliges UV-B (280 – 320 nm) und langwelliges UV-A (320 – 400 nm) eingeteilt. Die Sonnenstrahlung, welche an einem definierten Ort zu einer definierten Zeit auf die Erdoberfläche auftritt, wird als Globalstrahlung bezeichnet. Sie wird bei ihrem Durchtritt durch die Erdatmosphäre quantitativ und qualitativ verändert. Neben atmosphärischen Bedingungen, wie Ozonschicht und Luftverschmutzung, spielen geographische Breite, Höhenlage, Jahreszeit, Tageszeit, Bevölkungsgrad und der Einfluss von indirekter Strahlung durch Streuung in der Atmosphäre und Reflektion vom Untergrund eine Rolle bei der Modifikation der Globalstrahlung, welche schließlich die biologisch wirksame Strahlung darstellt. Die Strahlungsverteilung an der Körperoberfläche variiert mit dem Einfallswinkel der Sonnenstrahlung und der Körperstellung. Die kumulative UV-Exposition wird hauptsächlich durch berufliche Tätigkeit im Freien und das Freizeitverhalten bestimmt sowie durch die Anwendung von Solarien und phototherapeutischen Maßnahmen zusätzlich erhöht.

Summary

The UV-radiation in our environment is part of the electromagnetic radiation, which emanates from the sun. It is designated as optical radiation and reaches from 290 – 4,000 nm on the earth's surface. According to international definitions UV irradiation is divided into short-wave UVC (200 – 280 nm), medium-wave UVB (280 – 320 nm), and long-wave UVA (320 – 400 nm). Solar radiation which reaches the surface of the globe at a defined geographical site and a defined time point is called global radiation. It is modified quantitatively and qualitatively while penetrating the atmosphere. Besides atmospheric conditions, like ozone layer and air pollution, geographic latitude, elevation, time of the season, time of the day, cloudiness and the influence of indirect radiation resulting from stray effects in the atmosphere and reflection from the underground play a role in modifying global radiation, which finally represents the biologically effective radiation. The radiation's distribution on the body surface varies according to sun angle and body posture. The cumulative UV exposure is mainly influenced by outdoor profession and recreational activities. The use of sun beds and phototherapeutic measures additionally may contribute to the cumulative UV dose.