SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Electronic health record;
  • nursing diagnosis;
  • nursing record;
  • Q-DIO;
  • WiCare Doc

Purpose

To evaluate the effect of the educational program “Guided Clinical Reasoning” (GCR) and the introduction of an intelligent electronic nursing documentation system (e-doc) on the quality of the nursing process.

Methods

Evaluation was conducted at three measurement points and rated with the instrument “Quality of Nursing Diagnoses, Interventions and Outcomes” (Q-DIO).

Findings

GCR showed the best Q-DIO-scores. No long-term effect was found after GCR cessation. The e-doc delivered the lowest scores, while showing adequate support in using nursing diagnoses.

Conclusions

E-docs can support conducting the nursing process, but for meaningful e-doc use, clinical reasoning is essential.

Implications

High-quality nursing documentation requires recognition of factors obstructing or supporting nurses in the use of e-docs while conducting the nursing process.

Ziel

Ziel der Studie war es den Effekt des Schulungsprogramms “Guided Clinical Reasoning” (GCR) und der Einführung eines intelligenten elektronischen Pflegedokumentationssystems (e-doc) auf die Qualität des Pflegeprozesses hin zu evaluieren.

Methode

Die Evaluation wurde an drei Zeitpunkten mit dem Instrument “Quality of Nursing Diagnoses, Interventions and Outcomes” (Q-DIO) durchgeführt.

Ergebnisse

GCR zeigte die besten Q-DIO Ergebnisse. Unter GCR-Sistierung konnte kein länger anhaltender Effekt gefunden werden. Die e-doc zeigte die tiefsten Ergebnisse, trotz adäquater Unterstützung Pflegender beim Gebrauch von Pflegediagnosen.

Schlussfolgerungen

Die e-doc kann beim Führen des Pflegeprozesses unterstützend wirken. Für einen sinnvollen Gebrauch der elektronischen Kurve ist jedoch klinische Entscheidungsfindung unerlässlich.

Implikationen Für Die Praxis

Für eine qualitativ hochstehende Pflegedokumentation mit e-docs müssen förderliche und hinderliche Faktoren beim Führen des Pflegeprozesses erkannt werden.