E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Prof. Dr. Ryoji Noyori and Dr. Masato Kitamura Enantioselektive Addition von Organometallreagentien an Carbonylverbindungen: Übertragung, Vervielfältigung und Verstärkung der Chiralität Angewandte Chemie 103

Version of Record online: 20 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19911030106

Bis zu 99% ee bei der Umwandlung von Carbonylverbindungen in Alkohole erreicht man mit Dialkylzink-Reagentien in Gegenwart von Aminoalkoholen als Katalysatoren. Für diese katalytische asymmetrische Alkylierung mit beeindruckender Nichtlinearität des Chiralitätstransfers (14% ee des Katalysators kann zu Produkten mit bis zu 98% ee führen) wurde aufgrund umfangreicher mechanistischer Studien ein Katalysecyclus vorgeschlagen, an dem monomere und dimere Zinkkomplexe wie 1–3 (meist: Ar = C6H5; R = CH3, C2H5) beteiligt sind.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH