E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Marco Ciclosi, Julio Lloret, Francisco Estevan, Pascual Lahuerta, Mercedes Sanaú and Julia Pérez-Prieto A C3-Symmetric Palladium Catalyst with a Phosphorus-Based Tripodal Ligand Angewandte Chemie 118

Version of Record online: 20 SEP 2006 | DOI: 10.1002/ange.200601084

Thumbnail image of graphical abstract

Aller guten Dinge sind drei: Ein leicht herstellbarer starrer, tripodaler Ligand auf Phosphorbasis führt zu einem C3-symmetrischen Pd-Komplex, der keine Chiralität in seinen Armen aufweist, aber intrinsisch chiral ist (siehe Bild). Die Eignung des racemischen Komplexes als Katalysator wird in mehreren Suzuki-Kreuzkupplungen demonstriert. Die enantiomerenreine Verbindung wird in einer Modellreaktion auch für die asymmetrische Katalyse getestet.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH