E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Shengshu Huang, Hai Yu and Xi Chen Disaccharides as Sialic Acid Aldolase Substrates: Synthesis of Disaccharides Containing a Sialic Acid at the Reducing End Angewandte Chemie 119

Article first published online: 19 FEB 2007 | DOI: 10.1002/ange.200604799

Thumbnail image of graphical abstract

Gar nicht wählerisch: Sialinsäure-Aldolase aus Escherichia coli erweist sich als ungewöhnlich flexibel für die Umsetzung von Disacchariden, die eine Mannose (Man) oder ein N-Glycolylmannosamin (ManNGc) am reduzierenden Ende tragen, zu den entsprechenden Disacchariden mit einer Desaminoneuraminsäure (KDN) bzw. einer N-Glycolylneuraminsäure (Neu5Gc) am reduzierenden Ende (siehe Schema; Gal: Galactose, Glc: Glucose). Die chemoenzymatische Methode ist allgemein anwendbar und effizient.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH