E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Prof. Michel Orrit Ein molekularer Blick auf die Heterogenität in Gläsern Angewandte Chemie 125

Version of Record online: 3 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205231

Thumbnail image of graphical abstract

Das Problem des Glasübergangs gibt seit über einem Jahrhundert Rätsel auf. Eine Schwierigkeit dabei ist die Quantifizierung der Struktur eines inhomogenen Systems, wie z. B. Hüttenkäse, selbst wenn „Quark“ und „Molke“ aus dem gleichen Material bestehen. Für die Erforschung des Konfigurationsraumes dieser komplexen Systeme benötigt man neue Typen von Experimenten auf der Basis vieler unterschiedlicher lokaler Sonden.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH