E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Nicole Holzmann, Deepak Dange, Prof. Dr. Cameron Jones and Prof. Dr. Gernot Frenking Distickstoff als doppelte Lewis-Säure: Struktur und Bindung von Triphenylphosphinazin N2(PPh3)2 Angewandte Chemie 125

Version of Record online: 4 FEB 2013 | DOI: 10.1002/ange.201206305

Thumbnail image of graphical abstract

Doppelt hält besser: Triphenylphosphinazin, N2(PPh3)2, ist ein Donor-Akzeptor-Komplex von im hochangeregten 1Γg-Zustand befindlichen Distickstoff und zwei antiperiplanar koordinierten Phosphinliganden (siehe Struktur). Obwohl die Dissoziation in N2 + 2 PPh3 mit ca. 75 kcal mol−1 als exergonisch berechnet wird, ist die Verbindung wegen der starken Lewis-Acidität von N2 im angeregten 1Γg-Zustand kinetisch sehr stabil.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH