E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Dr. Hong-Ying Gao, Dr. Hendrik Wagner, Dr. Dingyong Zhong, Dr. Jörn-Holger Franke, Prof. Dr. Armido Studer and Prof. Dr. Harald Fuchs Glaser-Kupplungen auf Metalloberflächen Angewandte Chemie 125

Version of Record online: 19 FEB 2013 | DOI: 10.1002/ange.201208597

Thumbnail image of graphical abstract

Flächenwirkung: Die zweidimensionale (2D-)Synthese ist ein Ansatz für den Aufbau kovalent verknüpfter Nanostrukturen auf Oberflächen. Die Zahl von Reaktionen, die im 2D-Raum durchgeführt werden können, ist allerdings stark begrenzt. Nun wurde mit der 2D-Glaser-Kupplung eine neue Methode zur Verknüpfung von Arylalkinen auf Metalloberflächen entwickelt (siehe Bild). Diese Reaktionen ermöglichen den direkten Aufbau konjugierter Materialien an Grenzflächen.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH