E-mail

E-mail a Wiley Online Library Link

Dr. Jeanne L. Bolliger, Dr. Ana M. Belenguer and Dr. Jonathan R. Nitschke Enantiomerenreine wasserlösliche [Fe4L6]-Käfigverbindungen: Wirt-Gast-Chemie und katalytische Aktivität Angewandte Chemie 125

Version of Record online: 20 JUN 2013 | DOI: 10.1002/ange.201302136

Thumbnail image of graphical abstract

Enantioselektive Selbstorganisation ferngesteuert: Das neue enantiomerenreine Käfigmolekül ΔΔΔΔ-Fe4L6 (und sein Enantiomer ΛΛΛΛ-Fe4L6) wurden durch Selbstorganisation aus Untereinheiten hergestellt. Dieser Käfig kann ein breites Spektrum organischer Gäste A verkapseln und so z. B. zwischen Enantiomeren eines chiralen Gastes unterscheiden. Er wirkt auch als supramolekularer Katalysator für die Hydrolyse des neurotoxischen Organophosphates Dichlorvos.

Complete the form below and we will send an e-mail message containing a link to the selected article on your behalf

Required = Required Field

SEARCH