Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 129 Issue 31

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemie in unserer Zeit, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, Nachrichten aus der Chemie, Zeitschrift für Chemie

Recently Published Issues

See all

Angewandte unterwegs

Mehr erfahren

Laden im App Store

Jetzt bei Google Play

Follow @angew_chemFacebook

Autoren-Profile

Weitere Profile


Takeaki Iwamoto

Takeaki Iwamoto

„Mein Lieblingsort auf der Welt ist Bora Bora auf Tahiti. Das Wichtigste, was ich von meinen Eltern gelernt habe, ist Güte ...“ Dies und mehr von und über Takeaki Iwamoto finden Sie auf Seite 9056.

Angew. Chem.2017, 129, No. 31, 9056–9056.

Editorial

Christopher Barner-Kowollik
Australien und Deutschland: große Entfernung, enge Beziehung

Australien und Deutschland: große Entfernung, enge Beziehung

Sowohl Australien als auch Deutschland blicken auf eine lange Geschichte in der chemischen Forschung, doch Kooperationen zwischen den beiden Chemikergemeinschaften könnten noch erheblich intensiver werden. Dazu können gemeinsame Förderprogramme, die helfen, die Lücke zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung zu schließen, und themenspezifische Tagungen erheblich beitragen …” Lesen Sie mehr im Editorial von Christopher Barner-Kowollik.

Angew. Chem.2017, 129, No. 29, 8420–8421.

Reviews from Our Sister Journals

18.07.2017

RACI 100th Anniversary

RACI 100th AnniversaryThe teams of Angewandte and its sister journals prepared a few goodies for the big RACI100 anniversary party in Melbourne, online and offline. Find out more.

Ihr Kommentar...

[Weitere Nachrichten]

Roald Hoffmann hat die Chemie auf einzigartige Weise geprägt. Wir widmen ihm zum 80. Geburtstag ein virtuelles Heft.

Entdecken Sie alle virtuellen Hefte.

Presseinfo

Lesen Sie mehr

Welcher Scotch ist es?

Kolorimetrischer Nachweis von Aldehyden und Ketonen

Welcher Scotch ist es? - Kolorimetrischer Nachweis von Aldehyden und Ketonen

Wodka schmeckt anders als Brandy und Kenner können verschiedene Whisky-Sorten unterscheiden. Ein komplexes Bouquet flüchtiger Verbindungen macht das Aroma der Spirituosen aus. Kolorimetrische Sensor-Arrays in Form von Einweg-Teststreifen, die mit einem Handgerät abgelesen werden, erlauben eine rasche, kostengünstige und empfindliche Identifizierung dieser Mischungen anhand chemischer „Fingerabdrücke“, etwa zur Qualitätskontrolle. Basis war die Entwicklung neuartiger Sensor-Arrays, die ein breites Spektrum an Aldehyden und Ketonen nachweisen und unterscheiden, wie amerikanische Wissenschaftler in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten.

Tag Cloud

Click on a keyword to find the latest articles that have it. Click "Edit Search" on the results page to refine or expand the query. Click "Save Search" to add the query to your profile and be alerted to new articles that match it.

Alkine · Asymmetrische Katalyse · Asymmetrische Synthesen · C-H-Aktivierung · Cycloadditionen · Dichtefunktionalrechnungen · Elektrochemie · Fluoreszenz · Gold · Heterocyclen · Heterogene Katalyse · Homogene Katalyse · Kreuzkupplungen · Kupfer · Magnetische Eigenschaften · Nanopartikel · Nanostrukturen · Naturstoffe · NMR-Spektroskopie · Organokatalyse · Palladium · Peptide · Polymere · Rhodium · Ruthenium · Selbstorganisation · Strukturaufklärung · Supramolekulare Chemie · Synthesemethoden · Totalsynthesen

SEARCH

SEARCH BY CITATION