Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 126 Issue 41

Early View (Online Version of Record published before inclusion in an issue)

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

  1. Zuschriften

    1. Bor-Carben-Addukte

      Synthesis and Reactivity of a CAAC–Aminoborylene Adduct: A Hetero-Allene or an Organoboron Isoelectronic with Singlet Carbenes

      Fatme Dahcheh, Dr. David Martin, Prof. Dr. Douglas W. Stephan and Prof. Dr. Guy Bertrand

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408371

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bei Raumtemperatur stabil ist ein Carben mit pseudoallenischer Struktur, das dank seiner hohen Flexibilität dennoch die klassische Carbenreaktivität zeigt. Eine zu Singulettcarbenen isoelektronische stabile Borverbindung mit analoger Struktur kann CO und H2 aktivieren.

  2. Aufsätze

    1. C-C-Aktivierung

      Selektive C-C-Bindungsspaltung zur stereoselektiven Synthese acyclischer Systeme

      Prof. Dr. Ilan Marek, Dr. Ahmad Masarwa, Dr. Pierre-Olivier Delaye and Dr. Markus Leibeling

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405067

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cyclopropan, öffne Dich! Dieser Aufsatz befasst sich mit jüngsten Forschungsarbeiten zur Synthese von schwer zugänglichen acyclischen Molekülgerüsten durch regio-, diastereo- oder enantioselektive Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungsspaltung.

  3. Zuschriften

    1. Carbenoide

      Reversal of the Regiochemistry in the Rhodium-Catalyzed [4+3] Cycloaddition between Vinyldiazoacetates and Dienes

      Dr. Pablo E. Guzmán, Dr. Yajing Lian and Prof. Dr. Huw M. L. Davies

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406440

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Dirhodiumtetracarboxylat-Katalysator [Rh2(S-BTPCP)4] bewirkt eine regio-, diastereo- und enantioselektive [4+3]-Cycloaddition zwischen Vinylcarbenen und Dienen. Die dabei erhaltenen 1,4-Cycloheptadiene sind Regioisomere der Produkte einer Tandemsequenz aus Cyclopropanierung und Cope-Umlagerung mit Vinylcarbenen und Dienen. TBS=tert-Butyldimethylsilyl, TIPS=Triisopropylsilyl.

    2. DNA-Strukturen

      Formation of DNA:RNA Hybrid G-Quadruplexes of Two G-Quartet Layers in Transcription: Expansion of the Prevalence and Diversity of G-Quadruplexes in Genomes

      Shan Xiao, Jia-yu Zhang, Dr. Jun Wu, Ren-yi Wu, Ye Xia, Ke-wei Zheng, Yu-hua Hao, Prof. Dr. Xiang Zhou and Prof. Dr. Zheng Tan

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407045

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Transkription von G-reicher DNA ergibt G-reiche RNA-Transkripte. Es wurde gefunden, dass G-Trakte aus DNA und RNA hybride G-Quadruplexe (HQs) aus zwei oder mehr G-Quartetts (siehe Bild) mit einer möglichen Rolle in der Transkriptionsregulation bilden. DNA:RNA-HQs aus zwei G-Quartetts waren instabiler und flexibler als HQs aus drei Q-Quartetts, und ihre Faltung und Entfaltung sprachen stärker auf Transkriptionsaktivität an.

    3. Kreuzkupplung

      Chemoselective Boronic Ester Synthesis by Controlled Speciation

      James W. B. Fyfe, Ciaran P. Seath and Dr. Allan J. B. Watson

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406714

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die in Lösung vorliegende Borspezies steuert die chemoselektive Synthese funktionalisierter Boronsäurepinakolester. Dabei ermöglicht eine schnelle Suzuki-Miyaura-Reaktion mit anschließender kontrollierter Pinakol-Wiederverwendung die formale Homologisierung von sp2-Boronsäurepinakolestern. Die Reaktion eignet sich auch für die kontrollierte Oligomerisierung von sp2-hybridisierten Boronsäureestern.

    4. Wirkstoff-/siRNA-Transport

      Cationic Vesicles Based on Amphiphilic Pillar[5]arene Capped with Ferrocenium: A Redox-Responsive System for Drug/siRNA Co-Delivery

      Yincheng Chang, Kui Yang, Peng Wei, Sisi Huang, Prof. Dr. Yuxin Pei, Wei Zhao and Prof. Dr. Zhichao Pei

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407272

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der gleichzeitige Transport eines Krebswirkstoffes und siRNA wird mit kationischen Vesikeln erreicht, die durch die Selbstorganisation eines neuen Ferrocenium-funktionalisierten amphiphilen Pillar[5]arens entstehen. Diese Systeme wirken wenig toxisch auf gesunde Zellen und reagieren auf die Gegenwart von Oxidations-/Reduktionsmitteln.

    5. Wasserlösliche Nanopartikel

      Highly Stable Water-Soluble Platinum Nanoparticles Stabilized by Hydrophilic N-Heterocyclic Carbenes

      Edwin A. Baquero, Dr. Simon Tricard, Dr. Juan Carlos Flores, Prof. Dr. Ernesto de Jesús and Prof. Dr. Bruno Chaudret

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407758

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anhänglicher Ligand: Die thermische Zersetzung von metallorganischen Komplexen mit N-heterocyclischen Carbenliganden ergibt Pt-Nanopartikel, die in Wasser löslich und unbegrenzt lange stabil sind. Eine 13C-195Pt-Kopplung im Festkörper-NMR-Spektrum bestätigt die Koordination der Carbene an die Oberfläche der Nanopartikel.

    6. Gruppe-14-Verbindungen

      An N-Heterocyclic Silylene-Stabilized Digermanium(0) Complex

      Yu-Liang Shan, Dr. Wai-Leung Yim and Dr. Cheuk-Wai So

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408347

      Thumbnail image of graphical abstract

      Silicium stabilisiert: Die Reaktion des SiII-GeII-Addukts 1 mit KC8 ergibt den Digermanium(0)-Komplex 2 mit N-heterocyclischen Silylenliganden. Röntgenkristallographie und theoretische Studien belegen übereinstimmend, dass die Silylenliganden die Singulett-Digermanium(0)-Einheit durch schwache synergistische Donor-Akzeptor-Wechselwirkungen stabilisieren.

    7. Carbene

      Rhodium(III)-Catalyzed Transannulation of Cyclopropenes with N-Phenoxyacetamides through C[BOND]H Activation

      Hang Zhang, Kang Wang, Bo Wang, Heng Yi, Fangdong Hu, Dr. Changkun Li, Dr. Yan Zhang and Prof. Dr. Jianbo Wang

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408555

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei C zusätzlich: Eine effiziente Rhodium(III)-katalysierte Synthese von 2H-Chromenen aus N-Phenoxyacetamiden und Cyclopropenen wurde entwickelt. Dabei dienen die Cyclopropene erstmals als Drei-Kohlenstoff-Baustein in einer Rhodium(III)-katalysierten C(sp2)-H-Aktivierung. Erste mechanistische Untersuchungen werden vorgestellt.

    8. Nahinfrarot-Biolumineszenz

      A Dual-Color Far-Red to Near-Infrared Firefly Luciferin Analogue Designed for Multiparametric Bioluminescence Imaging

      Dr. Amit P. Jathoul, Dr. Helen Grounds, Prof. James C. Anderson and Dr. Martin A. Pule

      Article first published online: 29 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405955

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im roten Bereich: Synthetisches Infraluciferin ist ein Analogon von Luciferin mit dualer Emission im Fernrot- bis Nahinfrarot(NIR)-Bereich. Wie bei nativem Luciferin ergeben sich verschiedene Emissionsmaxima (bis λmax=706 nm) mit verschiedenen Glühwürmchen-Luciferase-Mutanten. Die rotverschobene Biolumineszenz ist nützlich für die Bildgebung, denn die Abschwächung ist geringer als bei Luciferin.

  4. Titelbilder

    1. Catalytic Asymmetric Functionalization of Aromatic C[BOND]H Bonds by Electrophilic Trapping of Metal-Carbene-Induced Zwitterionic Intermediates

      Shikun Jia, Dr. Dong Xing, Dan Zhang and Prof. Dr. Wenhao Hu

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409113

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine asymmetrische Dreikomponentenreaktion N,N-disubstituierter Aniline mit Diazoverbindungen und Iminen wird von RhII und einer chiralen Phosphorsäure katalysiert und liefert quartäre α,α-Diarylbenzyl-Stereozentren. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201406492) beschreiben W. Hu, D. Xing et al. diese Funktionalisierung aromatischer C-H-Bindungen mit Diazoverbindungen und vergleichen sie mit einem „magischen Teekessel”, der drei Teesorten zu einem wundervollen Tee vermischt.

  5. Highlights

    1. Nanoporöse Materialien

      Ein Meilenstein in der Strukturaufklärung nanoporöser Festkörper: Kombination dreier komplementärer Methoden

      Prof. Sir John Meurig Thomas and Rowan K. Leary

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407857

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Dreierlei komplementärer Untersuchungsmethoden – hochauflösende Gasadsorption gekoppelt mit Dichtefunktionaltheorie, Rotationselektronenbeugung und Elektronentomographie – lieferte Einblicke in die Struktur und Konnektivität der Mesoporen in Zeolith-Y mit bislang unerreichter Detailschärfe. Dieser Ansatz stellt einen beträchtlichen Fortschritt in der Strukturaufklärung von nanoporösen Feststoffen dar.

  6. Buchbesprechungen

    1. Stereoselective Organocatalysis. Bond Formation Methodologies and Activation Modes. Herausgegeben von Ramon Rios Torres.

      Stellios Arseniyadis

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408884

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken, 2013. 674 S., geb., 156.00 €.—ISBN 978-1118203538

  7. Zuschriften

    1. Polyoxometallate

      A Basic Germanodecatungstate with a −7 Charge: Efficient Chemoselective Acylation of Primary Alcohols

      Kosei Sugahara, Naoto Satake, Dr. Keigo Kamata, Dr. Takahito Nakajima and Prof. Dr. Noritaka Mizuno

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405212

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufgeladen: Das Germanodecawolframat [γ-HGeW10O36]7− wurde unter Wasserausschluss synthetisiert. Die Aktivität von Germanodecawolframaten in basenkatalysierten Reaktionen steigt stark bei der Erhöhung der negative Ladung von −6 auf −7. Mit [γ-HGeW10O36]7− ergab eine Reihe von Kombinationen aus Acylierungsmitteln und primären Alkoholen chemoselektiv und in hohen Ausbeuten die gewünschten acylierten Produkte.

    2. Polymorphie

      Studying Microstructure in Molecular Crystals With Nanoindentation: Intergrowth Polymorphism in Felodipine

      Manish Kumar Mishra, Prof. Gautam R. Desiraju, Prof. Upadrasta Ramamurty and Prof. Andrew D. Bond

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406898

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei in einem: Verwachsungspolymorphie beruht auf dem Vorliegen individueller Strukturdomänen in einem Einkristall einer Verbindung. Für die Form II von Felodipin gibt sich dieses Phänomenon durch eine bimodale Antwort spezifischer Einkristalloberflächen bei Nanoindentierung zu erkennen. Die zugehörige Mikrostruktur ist ein Merkmal der Verbindung mit Auswirkungen auf die Struktur-Eigenschafts-Korrelationen der Molekülkristalle.

    3. Organokatalyse

      Organocatalytic Asymmetric Mannich Cyclization of Hydroxylactams with Acetals: Total Syntheses of (−)-Epilupinine, (−)-Tashiromine, and (−)-Trachelanthamidine

      Dr. Dipankar Koley, Yarkali Krishna, Kyatham Srinivas, Afsar Ali Khan and Ruchir Kant

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407185

      Thumbnail image of graphical abstract

      Naturstoffgerüste: Die Titelreaktion in Gegenwart eines Imidazolidinon-Katalysators ergibt bicyclische Alkaloide mit [3.3.0]-, [3.4.0]-, [4.4.0]- und [4.5.0]-Gerüsten und N-Brückenköpfen. Das Verfahren kam in Totalsynthesen von (−)-Epilupinin, (−)-Tashiromin und (−)-Trachelanthamidin zum Einsatz.

    4. Organische Photovoltaik

      Enhancing Fullerene-Based Solar Cell Lifetimes by Addition of a Fullerene Dumbbell

      Dr. Bob C. Schroeder, Dr. Zhe Li, Michael A. Brady, Dr. Gregório Couto Faria, Dr. Raja Shahid Ashraf, Dr. Christopher J. Takacs, John S. Cowart, Dr. Duc T. Duong, Kar Ho Chiu, Ching-Hong Tan, Dr. João T. Cabral, Prof. Alberto Salleo, Prof. Michael L. Chabinyc, Prof. James R. Durrant and Prof. Iain McCulloch

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407310

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fulleren-Hanteln: Die Betriebsstabilität von organischen Photovoltaikzellen ist nach wie vor insbesondere bei hohen Temperaturen eine Herausforderung. Eine Fulleren-Hantel wurde synthetisiert und als Additiv in der aktiven Schicht verwendet. Der Zusatz dieses Moleküls führte nicht nur zu einer verbesserten Auslastung der Zelle, sondern auch zu einer größeren morphologischen Stabilität (siehe Bild) unter simulierten Betriebsbedingungen.

    5. Metallacarborane

      How to Make 8,1,2-closo-MC2B9 Metallacarboranes

      Dr. Wing Y. Man, Dr. Sergey Zlatogorsky, Dr. Hugo Tricas, Dr. David Ellis, Dr. Georgina M. Rosair and Prof. Alan J. Welch

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408395

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die kristallographische Charakterisierung dreier neuer Beispiele von Metallacarboranen mit 8,1,2-closo-MC2B9-Struktur wird beschrieben. Unter Berücksichtigung der Nebenprodukte und der Reaktionen, in denen sie gebildet werden, wird ein Reaktionsmechanismus vorgeschlagen. Dieser wurde erfolgreich in der Synthese von (η-C5H5)-8,1,2-closo-CoC2B9H11 getestet.

  8. Titelbilder

    1. The Optimally Performing Fischer–Tropsch Catalyst

      Ivo A. W. Filot, Prof. Dr. Rutger A. van Santen and Prof. Dr. Emiel J. M. Hensen

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409150

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mikrokinetik-Simulationen wurden für die Analyse der komplexen Fischer- Tropsch(FT)-Reaktion eingesetzt. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201406521) unterscheiden E. J. M. Hensen et al. zwischen drei kinetischen Domänen, in denen die katalytische Leistung der modernen FT-Katalysatoren durch CO-Aktivierung, Produktdesorption oder O2-Entfernung bestimmt ist. Ein besseres Verständnis der FT-Reaktion wird für die gezielte Entwicklung verbesserter Katalysatoren für die Syngas-Umwandlung benötigt.

    2. Analyse des Ubiquitincodes durch proteasebeständige Ubiquitinketten mit definierter Verknüpfung

      Tatjana Schneider, Dr. Daniel Schneider, Daniel Rösner, Saurav Malhotra, Franziska Mortensen, Prof. Dr. Thomas U. Mayer, Prof. Dr. Martin Scheffner and Prof. Dr. Andreas Marx

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408957

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Schicksal ubiquitylierter Proteine wird durch die Topologie der angehefteten Ubiquitinketten festgelegt. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201407192) stellen T. U. Mayer, M. Scheffner, A. Marx et al. ein Verfahren zur Bildung definierter proteaseresistenter Ubiquitinketten vor, das auf Kodonerweiterung und bioorthogonaler Polymerisation beruht. Das Potenzial der künstlichen Ketten für die Analyse des Ubiquitincodes wird durch topologiespezifische Effekte auf den Verlauf des Zellzyklus gezeigt.

    3. Highly Ordered and Highly Aligned Two-Dimensional Binary Superlattice of a SWNT/Cylindrical-Micellar System

      Sung-Hwan Lim, Dr. Hyung-Sik Jang, Jae-Min Ha, Dr. Tae-Hwan Kim, Dr. Pawel Kwasniewski, Dr. Theyencheri Narayanan, Dr. Kyeong Sik Jin and Prof. Sung-Min Choi

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408889

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch geordnete binäre Übergitter eindimensionaler Nanoobjekte entstehen aus hydrophil funktionalisierten einwandigen Kohlenstoffnanoröhren (p-SWNTs) und zylindrischen Tensidmizellen. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201403458) zeigen S.-M. Choi et al., dass p-SWNTs in hexagonal gepackten zylindrisch-mizellaren Systemen hexagonale, in ein Wabengitter aus Zylindern grenzflächenaktiver Stoffe eingebettete Anordnungen bilden, um die Entropie des freien Volumens für beide Nanoobjekte zu maximieren.

  9. Zuschriften

    1. Wasserspaltung

      Perovskite Oxide Nanosheets with Tunable Band-Edge Potentials and High Photocatalytic Hydrogen-Evolution Activity

      Prof. Dr. Kazuhiko Maeda, Dr. Miharu Eguchi and Takayoshi Oshima

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408441

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sonnige Aussichten für Schichten: Perowskit-Nanoschichten aus HCa2−xSrxNb3O10 und HCa2Nb3−yTayO10 mit einstellbarem Bandkantenpotential sind hoch effiziente Heterogenkatalysatoren der photochemischen Wasserstoffentwicklung aus Wasser. Mit apparenten Quantenausbeuten bis 80 % bei 300 nm zählen sie zu den leistungsstärksten Nanoschicht-Photokatalysatoren.

    2. Zweikernige Komplexe

      Dioxygen Activation by Siloxide Complexes of Chromium(II) and Chromium(IV)

      Dipl.-Chem. Fabian Schax, Dr. Eckhard Bill, Dr. Christian Herwig and Prof. Dr. Christian Limberg

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406313

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein zweikerniger CrII-Siloxid-Komplex spaltet O2 unter Bildung eines bemerkenswerten CrIV-Komplexes mit einer unsymmetrischen {CrIV[DOUBLE BOND]O}2-Einheit. Dieser Komplex wurde als stabiles Produkt nach der Behandlung mit einem Überschuss an O2 isoliert, er kann aber trotzdem O2 aktivieren, zu einem Intermediat, das THF oder Me-THF oxidiert. 18O-Markierungsstudien belegen einen Austausch zwischen 18O2 und PhI18O und den Siloxid-O-Atomen des Liganden.

    3. NMR-Spektroskopie | Hot Paper

      HyperBIRD: A Sensitivity-Enhanced Approach to Collecting Homonuclear-Decoupled Proton NMR Spectra

      Dr. Kevin J. Donovan and Prof. Lucio Frydman

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407869

      Thumbnail image of graphical abstract

      HyperBIRD: Ein neuartiges Verfahren ermöglicht die Aufnahme von 1H-NMR-Spektren mit erhöhter Empfindlichkeit und Auflösung. Es beruht auf der Polarisierung der 13C-Kerne ex situ, der dadurch ausgelösten spontanen Verstärkung der C-gebundenen 1H-Kerne und deren Detektion mithilfe einer Einzelscan-BIRD-Sequenz, die homo- und heteroentkoppelte 1H-Spektren liefert.

    4. Krebssensibilisierung | Hot Paper

      Eine niedermolekulare Verbindung inhibiert die Proteindisulfidisomerase und sensibilisiert Krebszellen für Chemotherapie

      Dr. Jürgen Eirich, Dr. Simone Braig, Dr. Liliana Schyschka, Phil Servatius, Judith Hoffmann, Sabrina Hecht, Prof. Dr. Simone Fulda, Prof. Dr. Stefan Zahler, Prof. Dr. Iris Antes, Prof. Dr. Uli Kazmaier, Prof. Dr. Stephan A. Sieber and Prof. Dr. Angelika M. Vollmar

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406577

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Kampf gegen die Chemoresistenz von Krebszellen konnte durch einen Screening-Ansatz eine neue Klasse von Substanzen identifiziert werden, die Krebszellen für eine Kombinationstherapie mit Etoposid sensibilisiert. Es konnte durch Proteomanalyse, Fluoreszenzmikroskopie, Docking-Studien, biochemische Analysen und Untersuchungen an verschiedenen Tumormodellsystemen darüber hinaus zeigt werden, dass der Proteindisulfidisomerase eine wichtige Rolle im Ansprechen von Tumorzellen auf Chemotherapeutika zukommt.

    5. Ionenselektive Kanäle | Hot Paper

      Supramolecular Gating of Ion Transport in Nanochannels

      B. V. V. S. Pavan Kumar, Dr. K. Venkata Rao, Prof. S. Sampath, Dr. Subi J. George and Muthusamy Eswaramoorthy

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406448

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Charge-Transfer-Wechselwirkungen zwischen dikationischem Viologen (Akzeptor) und trianionischem Pyranin (Donor) wurden genutzt, um eine Ladungsumkehr in Nanokanälen zu bewirken. Der Ionentransport wird von anionenselektiv über ambipolar zu kationenselektiv geschaltet, indem die Menge von Pyranin-gebundenem Viologen reguliert wird. Eine pH-abhängige Regulation wurde erreicht, indem ein Donor mit pH-responsiven funktionellen Gruppen verwendet wurde.

    6. Proteinstrukturen | Very Important Paper

      A Hexameric Peptide Barrel as Building Block of Amyloid-β Protofibrils

      Dr. Christofer Lendel, Dr. Morten Bjerring, Dr. Anatoly Dubnovitsky, Robert T. Kelly, Dr. Andrei Filippov, Prof. Dr. Oleg N. Antzutkin, Prof. Dr. Niels Chr. Nielsen and Prof. Dr. Torleif Härd

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406357

      Thumbnail image of graphical abstract

      Amyloid-β-Protofibrillen sind Vorstufen der Amyloidfibrillen, die in den Plaques in Gehirnen von Alzheimer-Patienten gefunden werden. Eine stabile Form der Aβ-Protofibrillen wurde aufgebaut und mit Festphasen-NMR-Spektroskopie untersucht. Das Strukturmodell hexamerer Oligomerbausteine liefert einen Einblick in biochemische Fragestellungen bezüglich der Bildung von Protofibrillen.

    7. Fluoreszenzspektroskopie

      Stable Small Quantum Dots for Synaptic Receptor Tracking on Live Neurons

      Dr. En Cai, Dr. Pinghua Ge, Dr. Sang Hak Lee, Dr. Okunola Jeyifous, Dr. Yong Wang, Dr. Yanxin Liu, Dr. Katie M. Wilson, Dr. Sung Jun Lim, Michelle A. Baird, John E. Stone, Dr. Kwan Young Lee, Michael W. Davidson, Prof. Dr. Hee Jung Chung, Prof. Dr. Klaus Schulten, Prof. Dr. Andrew M. Smith, Prof. Dr. William N. Green and Prof. Dr. Paul R. Selvin

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405735

      Thumbnail image of graphical abstract

      Als fluoreszierende Sonden verwendete kleine Quantenpunkte (sQDs; siehe Bild) ermöglichen AMPA-Rezeptoren einen im Vergleich zu kommerziell erhältlichen Quantenpunkten besseren Zugang zu neuronalen synaptischen Regionen. Kombiniert mit dreidimensionaler superauflösender Bildgebung der postsynaptischen Dichte können die Diffusionsmuster sQD-markierter AMPA-Rezeptoren am synaptischen Spalt auf Einzelpartikelebene untersucht werden.

  10. Titelbilder

    1. Unexpected Synergy between Magnetic Iron Chains and Stacked B6 Rings in Nb6Fe1−xIr6+xB8

      Dipl.-Chem. Mohammed Mbarki, M.Sc. Rachid St. Touzani and Priv.-Doz. Dr. Boniface P. T. Fokwa

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408886

      Thumbnail image of graphical abstract

      Planare Borringe wurden vor einigen Jahren von Wissenschaftlern, die Borcluster in der Gasphase untersuchten, als Bausteine für neue molekulare Festkörpermaterialien vorausgesagt. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201406397) berichten B. P. T. Fokwa et al. über in synergetischer Weise verwendete Experimente und Dichtefunktionalrechnungen zur Entdeckung des neuen ferromagnetischen Materials Nb6Fe1−xIr6+xB8 (Tc=350 K), dessen Kristallstruktur in den gestapelten B6-Ringen eingebettete Eisenketten zeigt.

  11. Autoren-Profile

    1. Jingsong You

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408271

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ich bewundere Leute, die handeln statt zu reden. Wenn ich für einen Tag jemand anders sein könnte, wäre ich ein Bauer und würde grünes Gemüse anpflanzen.

  12. Zuschriften

    1. Synthesemethoden

      Diversity-Oriented Synthesis of Drug-Like Macrocyclic Scaffolds Using an Orthogonal Organo- and Metal Catalysis Strategy

      Dr. André Grossmann, Sean Bartlett, Matej Janecek, Dr. James T. Hodgkinson and Prof. David R. Spring

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406865

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hand in Hand: Die beschriebene Diversität-orientierte Synthese einer Makrocyclenbibliothek basiert auf der orthogonalen Kombination mehrerer organokatalytischer Schritte mit Alkenmetathese. Insgesamt wurden so 51 makrocyclische Strukturen mit 48 unterschiedlichen Gerüsten, wirkstoffartigen chemophysikalischen Eigenschaften und mit Naturstoffen vergleichbarer Formdiversität in nur 2 bis 4 Schritten ohne die Notwendigkeit von Schutzgruppen erhalten.

  13. Aufsätze

    1. C-H-Aktivierung

      Synthese von Materialien mit erweitertem π-System durch C-H-Aktivierung

      Prof. Dr. Yasutomo Segawa, Takehisa Maekawa and Prof. Dr. Kenichiro Itami

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201403729

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spalten und verbinden: Die schnelle und regiospezifische Erweiterung von π-Systemen durch C-H-Aktivierung mit Übergangsmetallkatalysatoren hat sich zu einer idealen Methode für die Herstellung von konjugierten organischen Materialien erwiesen. Dieser Aufsatz fasst neuere Entwicklungen auf diesem Gebiet mit Schwerpunkt auf der Synthese optoelektrischer Materialien zusammen.

  14. Zuschriften

    1. Chirale Induktion | Very Important Paper

      Dynamic Mirror-Symmetry Breaking in Bicontinuous Cubic Phases

      Christian Dressel, Prof. Dr. Feng Liu, Dr. Marko Prehm, Dr. Xiangbing Zeng, Prof. Dr. Goran Ungar and Prof. Dr. Carsten Tschierske

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406907

      Thumbnail image of graphical abstract

      Würfel mit Dreh: Polycatenare 5,5′-Diphenyl-2,2′-bithiophene (siehe Bild) bilden zwei Arten von bikontinuierlichen kubischen Phasen. Obwohl die Moleküle achiral sind, ist die kubische equation image-Phase immer chiral, während die equation image-Phase achiral ist. Die Erklärung ist, dass sich in der equation image-Phase die gegensätzlichen Chiralitäten der beiden enantiomorphen Gitter aufheben, nicht so aber in der aus drei Gittern aufgebauten equation image-Phase.

    2. Methylierung | Hot Paper

      Metal-Free Catalyst for the Chemoselective Methylation of Amines Using Carbon Dioxide as a Carbon Source

      Dr. Shoubhik Das, Felix D. Bobbink, Prof. Dr. Gabor Laurenczy and Prof. Dr. Paul J. Dyson

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407689

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Methylierung von Aminen mit CO2 als C1-Quelle und Ph2SiH2 als Reduktionsmittel gelang mit einem N-heterocyclischen Carben (NHC) als Katalysator. Der Katalysator toleriert eine Vielzahl funktioneller Gruppen (einschließlich Ester und Ether, Nitro-, Nitril- und Carbonylgruppen sowie ungesättigte C-C-Bindungen), verwendet kommerziell erhältliche Reagentien und kann im Grammmaßstab durchgeführt werden.

    3. Antitumor-Komplexe

      Platinum(II)–Gadolinium(III) Complexes as Potential Single-Molecular Theranostic Agents for Cancer Treatment

      Zhenzhu Zhu, Prof. Dr. Xiaoyong Wang, Dr. Tuanjie Li, Prof. Dr. Silvio Aime, Prof. Dr. Peter J. Sadler and Prof. Dr. Zijian Guo

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407406

      Thumbnail image of graphical abstract

      Multitalentierte Reagentien: Zytotoxisches cis-[Pt(NH3)2(py)Cl]+ (py=Pyridyl) wurde an das MRI-Kontrastmittel Gd-DTPA (DTPA=Diethylentriaminpentaacetat) konjugiert, um Gd-Pt-Komplexe wie den gezeigten zu erhalten. Die Konjugate erfüllen die Anforderungen an eine Tumortherapie und Bildgebung bei gleichen Dosen und stellen daher vielversprechende Theranostika für die Krebsbehandlung dar.

    4. Stabile Chlorosilicate

      Synthese von Chlorosilicaten

      Simon Steinhauer, Dr. Tobias Böttcher, Nico Schwarze, Beate Neumann, Dr. Hans-Georg Stammler and Prof. Dr. Berthold Hoge

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406311

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pentakoordinierte Chlorosilicate sind als reaktive Zwischenstufen bekannt. Sie können durch Einführung von mindestens zwei elektronenziehenden Pentafluorethylgruppen soweit stabilisiert werden, dass eine Reihe von (Pentafluorethyl)chlorosilicaten (siehe Beispiel) sowohl in Lösung als auch im Festkörper charakterisiert werden konnte.

    5. Hybridpeptide

      Unprecedented Chain-Length-Dependent Conformational Conversion Between 11/9 and 18/16 Helix in α/β-Hybrid Peptides

      Dr. Baptiste Legrand, Dr. Christophe André, Laure Moulat, Emmanuel Wenger, Dr. Claude Didierjean, Dr. Emmanuel Aubert, Dr. Marie Christine Averlant-Petit, Prof. Jean Martinez, Dr. Monique Calmes and Dr. Muriel Amblard

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407329

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Kettenlänge bestimmt, ob α,β-Hybridoligomere mit sterisch anspruchsvollen (S)-1-Aminobicyclo[2.2.2]octan-2-carbonsäure-Resten die 11/9- oder die 18/16-Helixkonformation bevorzugen. Der Übergang zwischen diesen beiden Helices erfordert nur eine einzige ϕ-Winkelrotation des α-Restes.

    6. Heterogene Katalyse | Hot Paper

      Geometry-Assisted Three-Dimensional Superlocalization Imaging of Single-Molecule Catalysis on Modular Multilayer Nanocatalysts

      Dr. Rui Han, Dr. Ji Won Ha, Dr. Chaoxian Xiao, Yuchen Pei, Zhiyuan Qi, Bin Dong, Nicholas L. Bormann, Prof. Dr. Wenyu Huang and Prof. Dr. Ning Fang

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407140

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Mehrschichtkatalysator mit massivem Siliciumdioxidkern und mesoporöser Siliciumdioxidschale sowie dazwischen gleichmäßig verteilten Pt-Nanopartikeln wurde hergestellt. Ein hochauflösendes 3D-Lokalisierungsverfahren zeigt einzelne fluoreszierende Moleküle, die an den aktiven Zentren dieses Kern-Schale-Nanokatalysators gebildet werden.

    7. Phospholipidmembranen

      Internalization of Silica Nanoparticles into Fluid Liposomes: Formation of Interesting Hybrid Colloids

      Dr. Raphael Michel, Dr. Ellina Kesselman, Tobias Plostica, Prof. Dr. Dganit Danino and Prof. Dr. Michael Gradzielski

      Article first published online: 26 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406927

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hybridkolloide: Die Internalisierung von Quarznanopartikeln (SiNPs) in fluide Liposome wurde unter Bedingung verfolgt, unter denen dieser Prozess langsam verläuft, was die Beobachtung der einzelnen mechanistischen Schritte möglich machte (siehe Bild). Die letztendlich gebildeten wohldefinierten SiNP-gefüllten Vesikel sind langzeitstabile Hybridkolloide, die durch das anfängliche Nanopartikel-Lipsomen-Mischungsverhältnis geprägt sind.

  15. Titelbilder

    1. Dynamic Mirror-Symmetry Breaking in Bicontinuous Cubic Phases

      Christian Dressel, Prof. Dr. Feng Liu, Dr. Marko Prehm, Dr. Xiangbing Zeng, Prof. Dr. Goran Ungar and Prof. Dr. Carsten Tschierske

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409034

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei thermotrope bikontinuierliche kubische Flüssigkristallphasen bestehend aus zwei oder drei Gittern wurden entdeckt. Das Dreifachgitter zeigt eine bisher unentdeckte Eigenschaft: Es ist immer optisch aktiv, obwohl die eigentliche Verbindung achiral ist. Die andere, doppelgyroide Phase ist dagegen optisch inaktiv. Wie X. Zeng, G. Ungar, C. Tschierske et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201406907) vorschlagen, heben sich nur in der doppelgyroiden Phase die gegensätzlichen Chiralitäten auf, während im Dreichfachgitter eine Nettochiralität resultiert.

  16. Nachrichten

  17. Highlights

    1. Bakterielle Resistenz

      Aspergillomarasmin A, ein Inhibitor bakterieller Metallo-β-Lactamasen vom blaNDM- und blaVIM-Resistenztyp

      Dr. Franz von Nussbaum and Dr. Guido Schiffer

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407921

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das tödliche „bla-bla” der Killerbakterien: Der Naturstoff Aspergillomarasmin A (AMA) wirkte in Enterobacteriaceen vom β-Lactamase-Resistenztyp blaNDM-1 (NDM-1: Neu Delhi Metallo-β-Lactamase 1). Die Wirksamkeit des Goldstandards Meropenem konnte in Nagern durch Inhibition von NDM-1 im Zink-haltigen aktiven Zentrum wiederhergestellt werden.

  18. Essays

    1. Wissenschaftsgeschichte

      Es begann mit einem Tagtraum: zum 150-jährigen Jubiläum der Benzolformel

      Alan J. Rocke

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408034

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Januar 1865 veröffentlichte August Kekulé seine Theorie der Benzolstruktur, die ihm in einem Tagtraum einer Schlange, die ihren eigenen Schwanz erfasst, erschienen war. Andere Strukturen waren vorher postuliert worden, aber Kekulé war der erste, der die korrekte Struktur mit ihrem schnellen Austausch von Einfach- und Doppelbindungen erkannte. Kekulés Theorie bereitete den Weg für das Verständnis aromatischer Strukturen und hatte somit einen unschätzbaren Einfluss auf die Entwicklung der Chemie.

  19. Editorials

    1. You have free access to this content
      Mechanisch verzahnte Moleküle (MIMs) für die Welt von morgen

      Prof. J. Fraser Stoddart

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408043

      Thumbnail image of graphical abstract

      „… Moleküle mit mechanischen Bindungen, als deren archetypische Beispiele Catenane und Rotaxane zu nennen sind, haben sich im Laufe ihres 50-jährigen Daseins – nach einer nahezu zwei Jahrzehnte dauernden Induktionsperiode – immer öfter von rein intellektuellen Kuriositäten zu einem der Eckpfeiler der molekularen Nanotechnologie gemausert …” Lesen Sie mehr im Editorial von J. Fraser Stoddart.

  20. Zuschriften

    1. Nucleophil-selektive Kreuzkupplung

      Hoch Zinn-selektive Stille-Kupplung: Polymersynthese mit einem Stannol in der Hauptkette

      Julian Linshoeft, Evan J. Baum, Andreas Hussain, Dr. Paul J. Gates, Prof. Dr. Christian Näther and Prof. Dr. Anne Staubitz

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407377

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das aufkeimende Potenzial der Stannole: Eine Syntheseroute zu einem Stannolmonomer ist beschrieben. Dieses Monomer wurde in einer hoch Zinn-selektiven Stille-Kupplung eingesetzt, was zu einem wohldefinierten und nichtanellierten stannolhaltigen Polymer führte – das erste Beispiel aus dieser Klasse von π-konjugierten Polymeren. Im Vergleich mit Polythiophenen zeigt sich eine starke bathochrome Verschiebung im Absorptionsspektrum.

    2. Nanotechnologie

      Inkjet Printing and Instant Chemical Transformation of a CH3NH3PbI3/Nanocarbon Electrode and Interface for Planar Perovskite Solar Cells

      Zhanhua Wei, Dr. Haining Chen, Dr. Keyou Yan and Prof. Shihe Yang

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408638

      Thumbnail image of graphical abstract

      Solarzellen aus dem Drucker: Eine Tinte aus Kohlenstoff und CH3NH3I überführt PbI2 in situ in CH3NH3PbI3 und erzeugt dabei direkt eine nahtlose Grenzfläche zwischen der aktiven CH3NH3PbI3-Schicht und der Loch extrahierenden C-Elektrode. Als Produkt entsteht eine planare Perowskit-Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 11.60 %.

    3. Expandierte Porphyrine

      PdII Complexes of [44]- and [46]Decaphyrins: The Largest Hückel Aromatic and Antiaromatic, and Möbius Aromatic Macrocycles

      Tomoki Yoneda, Young Mo Sung, Dr. Jong Min Lim, Prof. Dr. Dongho Kim and Prof. Dr. Atsuhiro Osuka

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408506

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aromatisch verdreht: Die reduktive Metallierung von [44]Decaphyrin mit [Pd2(dba)3] (dba=Dibenzylidenaceton) führt zu einem Hückel-aromatischen [46]Decaphyrin-PdII-Komplex, der durch 2,3-Dichlor-5,6-dicyan-1,4-benzochinon schnell zu einem Hückel-antiaromatischen [44]Decaphyrin-PdII-Komplex oxidiert wird. Gelöst in CH2Cl2 tautomerisiert dieser Komplex langsam unter Bildung einer Gleichgewichtsmischung mit dem Möbius-aromatischen [44]Decaphyrin-PdII-Komplex.

    4. Asymmetrische Katalyse

      Nickel(0)-Catalyzed Enantioselective Annulations of Alkynes and Arylenoates Enabled by a Chiral NHC Ligand: Efficient Access to Cyclopentenones

      Joachim S. E. Ahlin, Dr. Pavel A. Donets and Prof. Dr. Nicolai Cramer

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408364

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cyclisierung: Nickel(0)-Katalysatoren mit einem chiralen, sperrigen C1-symmetrischen N-heterocyclischen Carben als Liganden ermöglichten die Titelreaktion von Enoaten und Alkinen zu substituierten Cyclopentenonen unter milden Bedingungen. Das System liefert die Produkte mit hoher Enantioselektivität und führt zum regioselektiven Einbau unsymmetrisch substituierter Alkine.

    5. Zinkkatalyse

      Ein kationischer Zinkhydridcluster, stabilisiert durch ein N-heterocyclisches Carben: Synthese, Reaktivität und Hydrosilylierungskatalyse

      Dr. Arnab Rit, Dr. Alessandro Zanardi, Dr. Thomas P. Spaniol, Prof. Dr. Laurent Maron and Prof. Dr. Jun Okuda

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408346

      Thumbnail image of graphical abstract

      Konkurrenz für Übergangsmetalle: Ein kationischer dreikerniger Zinkhydridcluster mit einem Zn3H4-Kern (siehe Bild) katalysiert effizient die Hydrosilylierung von Aldehyden, Ketonen und Nitrilen und bemerkenswerterweise auch von Kohlendioxid.

    6. Asymmetrische Katalyse | Hot Paper

      Catalytic Enantioselective Synthesis of Atropisomeric Biaryls: A Cation-Directed Nucleophilic Aromatic Substitution Reaction

      Roly J. Armstrong and Prof. Dr. Martin D. Smith

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408205

      Thumbnail image of graphical abstract

      Asymmetrisches Tandem: Eine katalytische asymmetrische nucleophile aromatische Substitution ergibt axial-chirale Biaryle in ausgezeichneten Ausbeuten und mit e.r.-Werten bis 97:3. Dabei lenkt ein chirales Gegenion die Addition von Benzolthiolat an ein achirales Dichlorpyrimidin über eine Desymmetrisierung und kinetische Racematspaltung. Durch Derivatisierung der Produkte gelangt man zu unerforschten chiralen Biarylarchitekturen.

    7. Ionische Flüssigkeiten | Very Important Paper

      The Formation of Imidazolium Salt Intimate (Contact) Ion Pairs in Solution

      Marcileia Zanatta, Dr. Anne-Lise Girard, Nathalia M. Simon, Prof. Gunter Ebeling, Prof. Hubert K. Stassen, Prof. Paolo R. Livotto, Prof. Francisco P. dos Santos and Prof. Jairton Dupont

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408151

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemäßigte pKa-Kontrolle ist die Folge der Bildung enger Kontaktionenpaare in CDCl3- und CD3CN-Lösungen ionischer Flüssigkeiten aus dem 1-n-Butyl-2,3-dimethylimidazolium-Kation und HCO3- oder Prolinat-Anionen. Diese Ionenpaare sind sehr gute Katalysatoren für den H/D-Austausch zwischen CDCl3 und Substraten mit aciden Wasserstoffatomen.

    8. Nucleinsäurenkondensation

      Substitution-Inert Trinuclear Platinum Complexes Efficiently Condense/Aggregate Nucleic Acids and Inhibit Enzymatic Activity

      Dr. Jaroslav Malina, Prof. Nicholas P. Farrell and Prof. Viktor Brabec

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408012

      Thumbnail image of graphical abstract

      So wirkt Platin: Die biologische Wirkung dreikerniger Platinkomplexe, die über nichtkovalente Wechselwirkungen an DNA binden, kann allgemein mit ihrer einzigartigen Fähigkeit erklärt werden, Nucleinsäuren effizient zu kondensieren oder zu aggregieren. Die Folge ist die Inhibierung wichtiger Enzymaktivitäten. Maßstabsbalken: 500 nm.

    9. Synthesemethoden

      Copper-Catalyzed Oxidative Dimerizations of 3-N-Hydroxy-aminoprop-1-enes to form 1,4-Dihydroxy-2,3-diaminocyclohexanes with C2 Symmetry

      Satish Ghorpade and Prof. Dr. Rai-Shung Liu

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407987

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit bemerkenswerter Stereokontrolle führen kupferkatalysierte aerobe Oxidationen von N-Hydroxyaminopropenen zu C2-symmetrischen N- und O-funktionalisierten Cyclohexanen. Die reduktive Spaltung der beiden N-O-Bindungen dieser Produkte liefert 1,4-Dihydroxy-2,3-diaminocyclohexane, die im Molekülgerüst einiger biologisch aktiver Verbindungen auftreten.

    10. Einzelmolekülmagneten | Hot Paper

      Ein heterometallischer FeII-DyIII-Einzelmolekülmagnet mit Rekord-Anisotropiebarriere

      Jun-Liang Liu, Jie-Yi Wu, Yan-Cong Chen, Dr. Valeriu Mereacre, Prof. Dr. Annie K. Powell, Dr. Liviu Ungur, Prof. Dr. Liviu F. Chibotaru, Prof. Dr. Xiao-Ming Chen and Prof. Dr. Ming-Liang Tong

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407799

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine rekordverdächtige Anisotropiebarriere von 319 cm−1 zeigt ein FeII-DyIII-FeII-Einzelmolekülmagnet mit zwei asymmetrischen, verzerrten FeII-Ionen (gelb) und einem quasi-D5h-symmetrischen DyIII-Ion (violett; siehe Struktur). Die eingefrorene Magnetisierung der DyIII-Ionen führt zur verlangsamten Relaxation der FeII-Ionen im Mößbauer-Spektrum. Ab-initio-Rechnungen zufolge wird Tunneln durch Austauschdubletts erfolgreich unterbrochen.

    11. Asymmetrische Katalyse

      Gold(I)-Catalyzed Highly Diastereo- and Enantioselective Alkyne Oxidation/Cyclopropanation of 1,6-Enynes

      Deyun Qian, Haoxiang Hu, Feng Liu, Bin Tang, Weimin Ye, Yidong Wang and Prof. Junliang Zhang

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407717

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sichere Variante: Eine enantioselektive oxidative Cyclopropanierung von 1,6-Eninen mit AuI/Phosphoramidit-Katalysatoren bietet bequemen Zugang zu hoch funktionalisierten Bicyclo[3.1.0]hexanen mit drei aufeinanderfolgenden quartären und tertiären Stereozentren (siehe Schema; Ausbeute bis 92 %, e.r. 98:2). Kontrollexperimente zeigen, dass die Chinolingruppe des Oxidationsmittels eine entscheidende Rolle für die Enantioselektivität spielt.

    12. Multikatalytische Reaktionen

      Sequential Rhodium/Palladium Catalysis: Enantioselective Formation of Dihydroquinolinones in the Presence of Achiral and Chiral Ligands

      Lei Zhang, Zafar Qureshi, Lorenzo Sonaglia and Prof. Dr. Mark Lautens

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407400

      Thumbnail image of graphical abstract

      Passende Kombinationen aus achiralen und chiralen Liganden und sequenzieller Rhodium/Palladium-Katalyse ermöglichten dank unterschiedlicher Katalysegeschwindigkeiten und minimaler Ligandeninterferenz enantioselektive Dominoreaktionen. Die sequenzielle konjugierte 1,4-Arylierung und C-N-Kreuzkupplung machen enantiomerenangereicherte Dihydrochinolinon-Bausteine zugänglich.

  21. Autoren-Profile

    1. Chunhai Fan

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408272

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mein Lieblingsgericht ist gegrilltes Lamm nach mongolischer Art. Sollte ich im Lotto gewinnen, würde ich auf Reisen gehen.

  22. Zuschriften

    1. Molekulare Erkennung

      Conjugated-Protein Mimics with Molecularly Imprinted Reconstructible and Transformable Regions that are Assembled Using Space-Filling Prosthetic Groups

      Prof. Dr. Toshifumi Takeuchi, Takuya Mori, Atsushi Kuwahara, Takeo Ohta, Azusa Oshita, Dr. Hirobumi Sunayama, Dr. Yukiya Kitayama and Dr. Tooru Ooya

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406852

      Thumbnail image of graphical abstract

      Molekular geprägte Polymere, die konjugierte Proteine nachahmen, wurden durch molekulares Prägen mit einem eigens entworfenen Templatmolekül und durch weiterführende Modifikationen erhalten. Diese Methode kann zur Entwicklung von synthetischen Materialien mit verschiedenen Funktionen verwendet werden.

    2. Wasserstoffentwicklung

      A Cost-Effective 3D Hydrogen Evolution Cathode with High Catalytic Activity: FeP Nanowire Array as the Active Phase

      Dr. Ping Jiang, Qian Liu, Yanhui Liang, Dr. Jingqi Tian, Prof. Abdullah M. Asiri and Prof. Xuping Sun

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406848

      Thumbnail image of graphical abstract

      Viel Leistung für wenig Geld: Eine neue Kathode für die Wasserstoffentwicklung bestehend aus einem FeP-Nanodrahtfeld auf einer Ti-Platte zeigt eine außerordentlich hohe katalytische Aktivität und gute Haltbarkeit in stark sauren Lösungen. Die Kathode zählt zu den besten edelmetallfreien HER-Katalysatoren und hat Potenzial für die großtechnische Verwendung in der Wasserstoffproduktion.

    3. Selbstorganisation von Nanopartikeln

      Polyrotaxane-Mediated Self-Assembly of Gold Nanospheres into Fully Reversible Supercrystals

      Joao Paulo Coelho, Guillermo González-Rubio, Annette Delices, Prof. José Osío Barcina, Cástor Salgado, Dr. David Ávila, Dr. Ovidio Peña-Rodríguez, Prof. Gloria Tardajos and Dr. Andrés Guerrero-Martínez

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406323

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Zusammenkunft: Ein Thiol-funktionalisiertes nichtionisches Tensid und α-Cyclodextrin komplexieren auf der Oberfläche von Goldnanopartikeln, um Polyrotaxan-stabilisierte Nanokristalle zu bilden. Unter kontrollierten Trocknungsbedingungen können sich die Nanokristalle reversibel zu homogenen hexagonal dichtgepackten Überkristallen anordnen.

    4. 3D-Selbstorganisation

      Zusammenrücken und Stapeln: von atmenden Poren zu dreidimensionaler ionischer Selbstorganisation unter elektrochemischer Kontrolle

      Kang Cui, Dr. Kunal S. Mali, Dr. Oleksandr Ivasenko, Dongqing Wu, Dr. Xinliang Feng, Dr. Michael Walter, Prof. Klaus Müllen, Prof. Steven De Feyter and Dr. Stijn F. L. Mertens

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406246

      Thumbnail image of graphical abstract

      Großes Organisationspotential: Durch Änderung des Substratpotentials kann eine geladene, flache, aromatische Verbindung auf selbstorganisierte Weise offene Poren, ein Auto-Wirt-Gast-System oder eine Doppellage aufbauen (siehe Bild).

  23. Editorials

    1. You have full text access to this OnlineOpen article
      Fängt das Nano-Zeitalter an?

      Prof. Younan Xia

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406740

      Thumbnail image of graphical abstract

      Während sich unsere Fähigkeiten in der Nanomaterialsynthese immer weiter entwickeln, sollten wir nicht vergessen, diese Neuschöpfungen kommerziellen Anwendungen zuzuführen … Erst wenn dieses relativ neue und noch scheinbar bizarre Nano-Reich so weit ist, eine positive und nachhaltige Wirkung auf alle Aspekte unserer Gesellschaft auszuüben, können wir den Beginn der Nano-Ära erklären …„ Lesen Sie mehr dazu im Editorial von Younan Xia.

  24. Zuschriften

    1. Nucleinsäuremodifizierung

      Recognition of Nucleic Acid Junctions Using Triptycene-Based Molecules

      Stephanie A. Barros and Prof. David M. Chenoweth

      Article first published online: 24 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407061

      Thumbnail image of graphical abstract

      Struktur und Funktion: Neue strukturspezifische Binder mit Triptycen-Gerüst stabilisieren DNA- und RNA-Drei-Wege-Kreuzungen (3WJs). Erste biologische Studien mit diesen Verbindungen zeigen eine vielversprechende Zytotoxizität bei Cisplatin-resistenten humanen Eierstockkarzinom-Zelllinien und eine positive Zellaufnahme.

    2. Borperoxid aus O2

      Dioxygen Reactivity with a Ferrocene–Lewis Acid Pairing: Reduction to a Boron Peroxide in the Presence of Tris(pentafluorophenyl)borane

      Justin T. Henthorn and Prof. Theodor Agapie

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408462

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch zwei Borane unterstütztes Peroxid wurde synthetisiert und strukturanalytisch sowie elektrochemisch charakterisiert. Ferrocene (siehe Schema; R=Me, H), unter normalen Bedingungen luftbeständige Ein-Elektron-Transferreagentien nach dem Außensphärenmechanismus, reagieren mit Disauerstoff in Gegenwart von B(C6F5)3, einer üblicherweise gegenüber O2 nicht reaktiven Lewis-Säure, unter Bildung des Bis(boran)peroxids.

  25. Highlights

    1. Wasser

      Angriff auf das “Niemandsland” des Wassers: Zwei Flüssigkeiten?

      Dr. Dietmar Paschek and Prof. Ralf Ludwig

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408057

      Thumbnail image of graphical abstract

      Flüssiges Wasser weist eine Reihe von anomalen Eigenschaften auf, die sich im unterkühlten Zustand deutlich verstärken. Eine mögliche Erklärung der ungewöhnlichen Flüssigkeitseigenschaften ist die Existenz eines Phasenübergangs zwischen zwei metastabilen Flüssigkeiten im Bereich des stark unterkühlten Zustands. Eine theoretische Arbeit hat jetzt die Existenz dieses flüssig-flüssig-Phasenübergangs bestätigt.

  26. Zuschriften

    1. Photochemie | Hot Paper

      [2+2]-Photocycloaddition von 3-Alkenyloxy-2-cycloalkenonen: enantioselektive Lewis-Säure-Katalyse und Ringerweiterung

      M. Sc. Richard Brimioulle and Prof. Dr. Thorsten Bach

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407832

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ringelpiez mit Loslassen: Eine enantioselektive, Lewis-Säure-katalysierte [2+2]-Photocycloaddition (9 Beispiele, 69–94 % Ausbeute, bis zu 94 % ee) führt zu tricyclischen Produkten, in denen die markierte Bindung des Cyclobutanrings wieder gelöst werden kann, sodass – wie exemplarisch gezeigt – mittlere Ringe entstehen.

    2. Natriumionenbatterien | Hot Paper

      MoS2 Nanoflowers with Expanded Interlayers as High-Performance Anode for Sodium-Ion Batteries

      Zhe Hu, Lixiu Wang, Dr. Kai Zhang, Dr. Jianbin Wang, Prof. Fangyi Cheng, Prof. Zhanliang Tao and Prof. Jun Chen

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407898

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr aktive Stellen dank Peeling: MoS2-Nano-„Blumen” mit vergrößerten Schichtabständen wurden als Anodenmaterial für Na-Ionenbatterien untersucht. Exzellente Entladungskapazitäten und hohe Zyklenstabilitäten wurden beobachtet, und die hervorragenden Eigenschaften des Materials korrelierten unmittelbar mit dem Schichtabstand und der Schichtenzahl.

    3. Naturstoffe

      Non-Heme Dioxygenase Catalyzes Atypical Oxidations of 6,7-Bicyclic Systems To Form the 6,6-Quinolone Core of Viridicatin-Type Fungal Alkaloid

      Noriyasu Ishikawa, Dr. Hidenori Tanaka, Dr. Fumi Koyama, Prof. Dr. Hiroshi Noguchi, Prof. Dr. Clay C. C. Wang, Prof. Dr. Kinya Hotta and Prof. Dr. Kenji Watanabe

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407920

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelt oxidiert: Die Isolierung des Aspergillus-Genclusters für die Biosynthese von 4′-Methoxyviridicatin führte zur Entdeckung der Dioxygenase AsqJ, die zwei verschiedene Oxidationen bewirkt: zunächst eine Dehydrierung unter Bildung einer Doppelbindung und anschließend eine Monooxygenierung dieser Doppelbindung zum Epoxid. Die Epoxidierung resultiert in der nichtenzymatischen Umlagerung eines 6,7-Bicyclus in das 6,6-Chinolon-Gerüst von Viridicatin.

    4. Organometallcluster

      A Carbene-Rich but Carbonyl-Poor [Ir6(IMe)8(CO)2H14]2+ Polyhydride Cluster as a Deactivation Product from Catalytic Glycerol Dehydrogenation

      Jesús Campos, Liam S. Sharninghausen, Prof. Robert H. Crabtree and Dr. David Balcells

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407997

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einer muss weichen: Eine Kombination von Techniken, einschließlich Röntgenbeugung, NMR-Spektroskopie und DFT-Rechnungen, lieferte die ungewöhnliche Struktur des Clusters [Ir6(IMe)8(CO)2H14]2+. Der schleifenförmige Ir6-Kern trägt nur zwei Carbonyle, dafür aber rekordverdächtige acht 1,3-Dimethylimidazol-2-yliden- (IMe) und 14 Hydrid-Liganden (siehe Struktur: N blau, O rot, C grau).

    5. Lithiumionenbatterien | Very Important Paper

      Bowl-like SnO2@Carbon Hollow Particles as an Advanced Anode Material for Lithium-Ion Batteries

      Jin Liang, Dr. Xin-Yao Yu, Han Zhou, Hao Bin Wu, Prof. Shujiang Ding and Xiong Wen (David) Lou

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407917

      Thumbnail image of graphical abstract

      Superbowl: Eine schalenförmige hohle Nanostruktur aus SnO2@Kohlenstoff wurde als Anodenmaterial für Lithiumionenbatterien entwickelt. Die spezifischen Vorteile dieser Architektur bewirken eine hohe Endladungskapazität von 963 mAh g−1 (selbst nach 100 Zyklen) bei einer Stromdichte von 0.4 A g−1.

    6. Helikale Strukturen

      Chiral Palladacycle Catalysts Generated on a Single-Handed Helical Polymer Skeleton for Asymmetric Arylative Ring Opening of 1,4-Epoxy-1,4-dihydronaphthalene

      Dr. Takeshi Yamamoto, Yuto Akai and Prof. Dr. Michinori Suginome

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407358

      Thumbnail image of graphical abstract

      Polymere haben den Dreh 'raus: Poly(chinoxalin-2,3-diyl)-basierte helical-chirale Phosphanliganden (PQXphos) wurden genutzt, um chirale Phosphapalladacyclen zu erzeugen. Die asymmetrische ringöffnende Arylierung von 1,4-Epoxy-1,4-dihydronaphthalinen durch Arylboronsäuren gelang mithilfe dieses Palladacyclenkatalysators mit Enantioselektivitäten bis 94 % ee.

    7. Amyloidbildung

      Conformational Flexibility Tunes the Propensity of Transthyretin to Form Fibrils Through Non-Native Intermediate States

      Jitendra K. Das, Shyam S. Mall, Aritra Bej and Dr. Sujoy Mukherjee

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407323

      Thumbnail image of graphical abstract

      Relaxationsdispersions-NMR-Spektroskopie an Wildtyp-Transthyretin (TTR) und Mutanten zeigt, dass kleine Unterschiede in der Rückgratdynamik über die Bildung eines Intermediats entscheiden. Da pathogene Mutanten (blaue Kurve) mehr von einem energetisch stabilen Intermediat bilden als der Wildtyp (rote Kurve), könnte die Proteindynamik zur Vorhersage der Pathogenität von TTR und bei anderen Arten der Amyloidose dienen.

    8. P4-Funktionalisierung

      Functionalization of P4 Using a Lewis Acid Stabilized Bicyclo[1.1.0]tetraphosphabutane Anion

      Jaap E. Borger, Dr. Andreas W. Ehlers, Dr. Martin Lutz, Dr. J. Chris Slootweg and Prof. Dr. Koop Lammertsma

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405879

      Thumbnail image of graphical abstract

      Steuerung von P4-Transformationen: Die Umsetzung von P4 mit überfrachteten Aryllithiumreagentien und B(C6F5)3 ergibt einzigartige Lewis-Säure-stabilisierte Bicyclo[1.1.0]tetraphosphabutan-Anionen. Die Alkylierung ihrer nucleophilen Position resultiert in einer nichtsymmetrischen disubstituierten bicyclischen Tetraphosphorverbindung. Diese Methode ermöglicht die gezielte Bildung von P-C-Bindungen ausgehend von weißem Phosphor.

    9. Photoaktivierbare RNA

      RNA Interference Controlled by Light of Variable Wavelength

      MSc. Andreas Meyer and Prof. Dr. Andriy Mokhir

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405885

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photoaktivierung: Bekannte photoaktivierbare („caged”) siRNAs werden durch UV-Licht aktiviert, das für Zellen toxisch ist. Die Aktivierung von siRNAs mit rotem Licht unter milden, die Zellen nicht schädigenden Bedingungen wird nun vorgestellt. Die Aktivierung erfolgt durch Singulett-Sauerstoff (siehe Bild), der mithilfe eines Photosensibilisator erzeugt wird, der an den 3′-Terminus des Folgestrangs geheftet ist.

    10. Olefinierung

      Catalytic Wittig Reactions of Semi- and Nonstabilized Ylides Enabled by Ylide Tuning

      Dr. Emma E. Coyle, Bryan J. Doonan, Andrew J. Holohan, Killian A. Walsh, Dr. Florie Lavigne, Dr. Elizabeth H. Krenske and Dr. Christopher J. O'Brien

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406103

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zeit für ein Tuning: Die Titelreaktionen wurden durch die Nutzung einer maskierten Base (NaOCO2tBu) und/oder „Ylid-Tuning” ermöglicht. Dabei wurde die Azidität des an der Ylid-Bildung beteiligten Protons durch Variation der Elektronendichte am P-Zentrum des Präkatalysators eingestellt. Sterische Modifikationen der Präkatalysatorstruktur führten außerdem zu einer maßgeblichen Verbesserung der E-Selektivität.

    11. Erweiterung des genetischen Codes

      Selective Transcription of an Unnatural Naphthyridine:Imidazopyridopyrimidine Base Pair Containing Four Hydrogen Bonds with T7 RNA Polymerase

      Yusaku Nomura, Satoshi Kashiwagi, Dr. Kousuke Sato and Prof. Dr. Akira Matsuda

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406402

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vier zur Sicherheit: Das Naphthyridin(Na):Imidazopyridopyrimidin(Im)- Basenpaar mit vier H-Brücken repliziert selektiv und effizient unter der Wirkung von DNA-Polymerasen. Naphthyridin-C-ribonucleosid-5′-triphosphat (rNaTP) wurde durch T7-RNA-Polymerase an einer die Im-Base enthaltenden DNA-Matrize transkribiert. Die Transkriptionsreaktion wurde auch auf ein längeres Transkript, das Teil des humanen c-Ha-Ras-Gens ist, angewendet.

    12. Oberflächen-Koordinationsnetzwerke

      Ein Metall-organisches Netzwerk auf Basis von Cu-Adatom- Trimeren

      Dr. Fabian Bebensee, Katrine Svane, Dr. Christian Bombis, Dr. Federico Masini, Dr. Svetlana Klyatskaya, Prof. Flemming Besenbacher, Prof. Mario Ruben, Prof. Bjørk Hammer and Prof. Trolle R. Linderoth

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406528

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cu-Trimere als Noden: Rastertunnelmikroskopie und Röntgenphotoelektronenspekroskopie belegen, dass Tetrahydroxybenzol (THB) nach der Adsorption auf Cu(111)-Oberflächen thermisch aktiviert dehydriert wird und ein hochreaktives Radikalmolekül bildet. DFT-Rechnungen bestätigen, dass dieser Ligand Cu-Adatom-Trimere stabilisiert und mit ihnen ein Metall-organisches Netzwerk bildet, das ein 2-D Analogon zu Metall-organischen Gerüsten darstellt.

    13. Arylether-Kreuzkupplung

      Metallkatalysierte desalkoxylierende CAr-C sp 3-Kreuzkupplung – Austausch aromatischer Methoxygruppen von Arylethern unter Verwendung eines funktionalisierten Nukleophils

      Dipl.-Chem. Matthias Leiendecker, M. Sc. Chien-Chi Hsiao, M. Sc. Lin Guo, Nurtalya Alandini and Prof. Dr. Magnus Rueping

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201402922

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der direkte Austausch aromatischer Methoxygruppen mit einem aktivierten Kohlenstoffatom ebnet neue Wege für gezielte und diversitätsorientierte Synthesen. Unter Verwendung eines difunktionellen Nukleophils können Arylmethylether in einer Nickel-katalysierten Reaktion in stabile Verbindungen mit Aktivität am α-Kohlenstoffatom überführt werden, die für diverse weitere Modifikationen geeignet sind.

    14. Photochemie | Hot Paper

      Enantioselective Synthesis of a Chiral Coordination Polymer with Circularly Polarized Visible Laser

      Dr. Shu-Ting Wu, Zhen-Wen Cai, Qiao-Yan Ye, Chen-Hao Weng, Dr. Xi-He Huang, Dr. Xiao-Lin Hu, Dr. Chang-Cang Huang and Dr. Nai-Feng Zhuang

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407026

      Thumbnail image of graphical abstract

      Linkes Licht und rechtes Licht: Die enantioselektive Synthese des Koordinationspolymers [{P/M-Cu(Succinat)(4,4′-Bipyridin)}n]⋅(4 H2O)n gelang mithilfe von zirkular polarisiertem sichtbarem Laserlicht (CPL). Somit steht eine Strategie für den kontrollierten Aufbau chiraler Koordinationspolymere zur Verfügung.

    15. Selektive Hydrierung

      Atomic Layer Deposition Overcoating: Tuning Catalyst Selectivity for Biomass Conversion

      Dr. Hongbo Zhang, Dr. Xiang-Kui Gu, Dr. Christian Canlas, Dr. A. Jeremy Kropf, Payoli Aich, Dr. Jeffrey P. Greeley, Dr. Jeffrey W. Elam, Dr. Randall J. Meyers, Prof. James A. Dumesic, Prof. Peter C. Stair and Dr. Christopher L. Marshall

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407236

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stufen und Terrassen: Mittels Atomlagenabscheidung (ALD) können die Stufen von Pd-Nanopartikeln (Pd NPs) mit Aluminiumoxid bedeckt werden, während die Terrassenstellen für die Furfuralhydrierung freibleiben. Der modifizierte Katalysator hat eine erhöhte Selektivität für Furan, was zeigt, dass die Methode zur Einstellung der katalytischen Aktivität von Pd-Nanopartikeln geeignet ist.

    16. Proteintrennung

      Ein selbstorganisierter supramolekularer ternärer Komplex zur magnetischen Trennung von Proteinen

      M. Sc. Avik Samanta and Prof. Dr. Bart Jan Ravoo

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201405849

      Thumbnail image of graphical abstract

      Abtrennung durch Anziehung: Proteine lassen sich durch Bildung eines multivalenten selbstorganisierten Komplexes aus Cyclodextrin-beschichteten magnetischen Nanopartikeln (MNPs), Adamantan- und Kohlenhydrat-funktionalisierten nichtkovalenten Vernetzern sowie Lectinen selektiv aus einer Proteinmischung abfangen und mithilfe eines Magnetfeldes ausfällen. Dieser supramolekulare Ansatz zur Aufreinigung von Proteinen mithilfe magnetischer Extraktion ist hoch selektiv und effizient.

    17. Photochemie | Very Important Paper

      Photo-Organocatalysis of Atom-Transfer Radical Additions to Alkenes

      Dr. Elena Arceo, Dr. Elisa Montroni and Prof. Dr. Paolo Melchiorre

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406450

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfache organische Verbindungen wie p-Anisaldehyd können die intermolekulare radikalische Atomtransferaddition vielfältiger Halogenalkane an Olefine katalysieren. Das Licht einer haushaltsüblichen 23-W-Fluoreszenzlampe (CFL) und Umgebungstemperatur reichen für die Funktionalisierung von Olefinen bereits aus.

  27. Titelbilder

    1. Development of Double-Perovskite Compounds as Cathode Materials for Low-Temperature Solid Oxide Fuel Cells

      Seonyoung Yoo, Areum Jun, Dr. Young-Wan Ju, Dr. Dorj Odkhuu, Dr. Junji Hyodo, Prof. Hu Young Jeong, Prof. Noejung Park, Prof. Jeeyoung Shin, Prof. Tatsumi Ishihara and Prof. Guntae Kim

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408888

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelperowskit-Verbindungen werden von G. Kim und Mitarbeitern in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201407006) als eine neue Klasse von Kathodenmaterialien für Festoxid-Brennstoffzellen beschrieben. Die verbesserte Stabilität von NdBa0.75Ca0.25Co2O5+δ beruht auf der erhöhten Elektronenaffinität der beweglichen Sauerstoffspezies sowie der verbesserten Redoxstabilität, die durch Ca-Dotierung an den A-Positionen von NdBaCo2O5+δ erreicht wird.

    2. Cluster Linker Approach: Preparation of a Luminescent Porous Framework with NbO Topology by Linking Silver Ions with Gold(I) Clusters

      Zhen Lei, Xiao-Li Pei, Zhan-Guo Jiang and Prof. Dr. Quan-Ming Wang

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408887

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein „Clusterlinker”-Ansatz wurde für den Aufbau von Cluster-basierten Metall-organischen Gerüsten entwickelt, wie Q.-M. Wang und Mitarbeiter in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201406761) beschreiben. Die Lumineszenz des Clusters wurde damit in das bifunktionale poröse Gerüst eingeführt, das NbO-Topologie besitzt. Das so gebildete lumineszierende poröse Material zeichnet sich durch stärkere Emission und solvatochromes Verhalten aus.

    3. Chemical Vapor Detection Using a Reconstituted Insect Olfactory Receptor Complex

      Dr. Koji Sato and Prof. Shoji Takeuchi

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408834

      Thumbnail image of graphical abstract

      Olfaktorische Rezeptoren sind proteinbasierte Sensoren, die verschiedene chemische Verbindungen in Dämpfen detektierten können. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201404720) berichten K. Sato und S. Takeuchi über eine elektrophysiologische Methode, mit der elektrische Signale von Geruchsstoffen mittels rekonstituierter olfaktorischer Insektenrezeptoren in Säugerzelllinien aufgenommen werden können. Der Ansatz integriert ein Mikrosystem mit einem funktionellen Genexpressionsystems.

  28. Highlights

    1. Radiochemie

      C(sp3)-18F-Bindungsbildung durch übergangsmetallvermittelte [18F]Fluorierung

      Prof. Steven H. Liang and Prof. Neil Vasdev

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407065

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne jede Spur? Jüngste Fortschritte bei aliphatischen Radiofluorierungen umfassen die Verwendung von Übergangsmetallen, insbesondere Cobalt-Salen- und Mangan-Salen-Komplexen. Diese neuen Ansätze vermeiden den Einsatz von aktivierten Substraten und bieten neuartige Synthesestrategien für 18F-markierte Radiotracer.

  29. Buchbesprechungen

    1. Intelligent Stimuli-Responsive Materials. From Well-Defined Nanostructures to Applications. Herausgegeben von Quan Li.

      Albert P. H. J. Schenning

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406937

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley and Sons, Hoboken, 2013. 486 S., geb., 152.00 €.—ISBN 978-1118452004

  30. Berichtigungen

    1. You have free access to this content
      Berichtigung: Sequentielle α-Ketosäurehydroxylamin(KAHA)-Ligationen: Synthese C-terminaler Varianten des Modifikationsproteins UFM1

      Ayodele O. Ogunkoya, Dr. Vijaya R. Pattabiraman and Prof. Dr. Jeffrey W. Bode

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406882

      This article corrects:
    2. You have free access to this content
      Berichtigung: Chemical Protein Synthesis by Chemoselective α-Ketoacid–Hydroxylamine (KAHA) Ligations with 5-Oxaproline

      Dr. Vijaya R. Pattabiraman, Ayodele O. Ogunkoya and Prof. Dr. Jeffrey W. Bode

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406880

      This article corrects:

      Chemical Protein Synthesis by Chemoselective α-Ketoacid–Hydroxylamine (KAHA) Ligations with 5-Oxaproline1

      Vol. 124, Issue 21, 5204–5208, Article first published online: 14 MAR 2012

  31. Zuschriften

    1. Heterocyclen

      Mehrkomponentenkaskade zur Synthese von Indolen, Pyrazolen und Pyridazinonen durch Funktionalisierung von Alkenen

      Dr. Kiran Matcha and Dr. Andrey P. Antonchick

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406464

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nach dem Baukastenprinzip: Eine regioselektive Mehrkomponentenreaktion zur Indolsynthese durch Funktionalisierung einfacher Alkene mit breiter Anwendbarkeit wird beschrieben. Dieser Einstieg in die Fischer-Indolsynthese durch eine neue Anwendung der Alken-Trifluormethylierung liefert auf bequeme Weise verschiedene trifluormethylierte Stickstoffheterocyclen.

    2. Heterocyclensynthese

      Photocatalytic Generation of N-Centered Hydrazonyl Radicals: A Strategy for Hydroamination of β,γ-Unsaturated Hydrazones

      Xiao-Qiang Hu, Prof. Dr. Jia-Rong Chen, Qiang Wei, Feng-Lei Liu, Qiao-Hui Deng, Prof. Dr. André M. Beauchemin and Prof. Dr. Wen-Jing Xiao

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406491

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch sichtbares Licht wurden erstmals N-zentrierte Hydrazonylradikale photokatalytisch erzeugt. Die intramolekulare Addition dieser Radikale an terminale Alkene über eine direkte N-H-Oxidation lieferte unter milden Bedingungen die Hydroaminierungs- und Oxyaminierungsprodukte in guten Ausbeuten. Ts=4-Toluolsulfonyl.

    3. Superkondensatoren | Very Important Paper

      Ultrahigh Energy Density Realized by a Single-Layer β-Co(OH)2 All-Solid-State Asymmetric Supercapacitor

      Shan Gao, Dr. Yongfu Sun, Fengcai Lei, Liang Liang, Jiawei Liu, Wentuan Bi, Prof. Bicai Pan and Prof. Yi Xie

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407836

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine fünf Atomlagen dünne β-Co(OH)2-Elektrode wurde für die Herstellung eines asymmetrischen Festkörpersuperkondensators mit hoher Energiedichte verwendet. Die β-Co(OH)2-Schichten exponieren 100 % Wasserstoffatome und sorgen damit für effiziente Faraday-Redoxreaktionen. Die Energiedichte von 98.9 Wh kg−1 gehört zu den höchsten Werten für Superkondensatoren.

    4. Theranostische Ir-Komplexe

      Theranostic Iridium(III) Complexes as One- and Two-Photon Phosphorescent Trackers to Monitor Autophagic Lysosomes

      Liang He, Dr. Cai-Ping Tan, Rui-Rong Ye, Yi-Zhi Zhao, Ya-Hong Liu, Prof. Dr. Qiang Zhao, Prof. Liang-Nian Ji and Prof. Dr. Zong-Wan Mao

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407468

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Fliegen mit einer Klappe: Zwei IrIII-Komplexe können spezifisch Lysosome sichtbar machen und induzieren in lebenden Zellen eine Autophagiereaktion. Die Kombination dieser Eigenschaften resultiert in idealen Theranostikwirkstoffen zur Verfolgung lysosomaler Veränderungen während Autophagieprozessen. Zusätzlich zeigen diese Komplexe eine starke Zweiphotonenfluoreszenz, die für die Bildgebung lebender Zellen und In-vivo-Anwendungen vorteilhaft ist.

    5. Kohlendioxid-Reduktion

      Carbon Dioxide Reduction to Methylamines under Metal-Free Conditions

      Enguerrand Blondiaux, Dr. Jacky Pouessel and Dr. Thibault Cantat

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407357

      Thumbnail image of graphical abstract

      Organokatalyse: Proazaphosphatran-Superbasen erweisen sich als hochaktive Katalysatoren für die reduktive Funktionalisierung von CO2 in Gegenwart von Hydroboranen. Die Methode ermöglicht die chemoselektive Methylierung der N-H-Bindung in einer Vielzahl von Aminen, einschließlich sekundärer Amine (siehe Bild).

    6. Poröse Polymerfilme

      Directional Photomanipulation of Breath Figure Arrays

      Wei Wang, Can Du, Xiaofan Wang, Prof. Xiaohua He, Prof. Jiaping Lin, Lei Li and Prof. Shaoliang Lin

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407230

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die gerichtete Photofluidisierung von Azobenzolgruppen bewirkt eine Formveränderung der runden Poren eines geordneten porösen Polymerfilms. In Abhängigkeit von der Bestrahlungszeit und Polarisationsrichtung des einfallenden polarisierten Lichts, können rechteckige, rhombische oder parallelogrammförmige Poren erhalten werden.

    7. Native chemische Ligation | Very Important Paper

      Semisynthesis of Biologically Active Glycoforms of the Human Cytokine Interleukin 6

      Andreas Reif, Sebastian Siebenhaar, Andrea Tröster, Marina Schmälzlein, Carolin Lechner, Phanindra Velisetty, Karen Gottwald, Claudia Pöhner, Irene Boos, Volker Schubert, Prof. Stefan Rose-John and Prof. Carlo Unverzagt

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407160

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf die Sequenz kommt es an: Das menschliche Zytokin Interleukin-6 (IL-6) wurde in zwei Glykoformen durch sequenzielle native chemische Ligation aus zwei rekombinanten Fragmenten (A, C) und einem synthetischen Glykopeptid (B) hergestellt. Aufgrund der Empfindlichkeit der Peptidketten und des gefalteten Proteins gegenüber nichtphysiologischen Bedingungen führte nur eine der möglichen Ligationsreihenfolgen zu den IL-Glykoformen.

    8. Elektrokatalyse

      Single-Site Copper(II) Water Oxidation Electrocatalysis: Rate Enhancements with HPO42− as a Proton Acceptor at pH 8

      Dr. Michael K. Coggins, Prof. Ming-Tian Zhang, Prof. Zuofeng Chen, Dr. Na Song and Prof. Thomas J. Meyer

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407131

      Thumbnail image of graphical abstract

      Metall-katalysierte Wasseroxidation: [CuII(Py3P)] (1) ist ein in wässrigen H2PO4/HPO42−-Lösungen gepufferter Elektrokatalysator für die Wasseroxidation (siehe Bild). Elektrolyse-Experimente von 1 bei einem pH-Wert von 8.0 und einem gegen die Normalwasserstoffelektrode gemessenen Potential von 1.40 V führen nach mehreren Katalysatorumsätzen und bei minimaler Katalysatordesaktivierung zur Bildung von Disauerstoff (84 % faradaysche Ausbeute).

    9. Kohlenstoffreiche Porphyrine

      Superbenzol-Porphyrin-Konjugate

      Dominik Lungerich, Jakob F. Hitzenberger, Mario Marcia, Dr. Frank Hampel, Prof. Dr. Thomas Drewello and Prof. Dr. Norbert Jux

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407053

      Thumbnail image of graphical abstract

      Super size me! Das erste Porphyrinkonjugat mit zwei Superbenzoleinheiten zeigt Eigenschaften vom Superbenzol wie vom Porphyrin, aber auch Verhalten, das stark von dem der individuellen Bausteine abweicht. Das Molekül wurde mittels spektroskopischer Standardmethoden und moderner Massenspektrometrie charakterisiert. Zudem wird die erste Röntgenstrukturanalyse eines solchen Konjugats vorgestellt.

    10. Terpenoide

      Improving Physical Properties via C[BOND]H Oxidation: Chemical and Enzymatic Approaches

      Quentin Michaudel, Dr. Guillaume Journot, Alicia Regueiro-Ren, Animesh Goswami, Zhiwei Guo, Thomas P. Tully, Lufeng Zou, Raghunath O. Ramabhadran, Kendall N. Houk and Prof. Dr. Phil S. Baran

      Article first published online: 22 SEP 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407016

      Thumbnail image of graphical abstract

      Oxidationen nach Wunsch: Verschiedene C-H-Oxidationsmethoden wurden am Betulin-Gerüst ausprobiert, um die Löslichkeit dieses biologisch aktiven, aber schlecht wasserlöslichen Naturstoffs zu verbessern. Die immanente Reaktivität des Moleküls sowie das Vorliegen mehrerer funktionalisierbarer Stellen am Strukturkern ermöglichten Oxidationen an unterschiedlichen Stellen der Struktur. Viele der synthetisierten Verbindungen zeigten eine verbesserte Löslichkeit.

SEARCH

SEARCH BY CITATION