Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 128 Issue 36

Early View (Online Version of Record published before inclusion in an issue)

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

  1. Zuschriften

    1. Clusterverbindungen

      {[CuSn5Sb3]2−}2: Ein Dimer inhomogener Superatome

      Dr. Robert J. Wilson, Dr. Lies Broeckaert, M. Sc. Fabian Spitzer, Priv.-Doz. Dr. Florian Weigend and Prof. Dr. Stefanie Dehnen

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603455

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie in einem molekularen „Oscar” aus Britannia-Metall sind Cu-, Sn- und Sb-Atome in dem Cluster-Anion {[CuSn5Sb3]2−}2 kombiniert, das bei der Reaktion von (Sn2Sb2)2− mit [nacnacCu(NCMe)] entsteht. Dichtefunktionalrechnungen zufolge führt die Anwesenheit der Cu-Atome dazu, dass sich die monomeren Untereinheiten wie inhomogene Superatome verhalten, die über Dimerisierung deutlich stabilisiert werden – im Gegensatz zum isostrukturellen und isoelektronischen, aber homogenen Superatom Sn92−.

    2. Supramolekulare Chemie

      A Molecular Necklace: Threading β-Cyclodextrins onto Polymers Derived from Bile Acids

      Dr. Yong-Guang Jia, Dr. Cedric Malveau, Dr. Mohamed A. Mezour, Prof. Dmitrii F. Perepichka and Prof. X. X. Zhu

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605090

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine molekulare Halskette aus Polypseudorotaxanen wurde durch das Auffädeln von β-Cyclodextrinen (β-CD; rot im Bild) auf bioabbaubare, thermoresponsive Polyurethane erhalten, die sich von Gallensäuren ableiten. Die β-CD-Ringe gleiten auf die Polyethylenglycol-Segmente (schwarz) der Polyurethanketten und erkennen selektiv deren Gallensäure-Einheiten (blau). Diese von Naturstoffen abgeleitete Kette kann rastertunnelmikroskopisch abgebildet werden.

    3. Verkapselte Reagentien

      Reagents with a Crystalline Coat

      Dipl.-Chem. Alexander Schwenger, Dr. Wolfgang Frey and Prof. Clemens Richert

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605507

      Thumbnail image of graphical abstract

      Toxische und übelriechende Reagentien wie z. B. Benzoylchlorid, Acetylchlorid, Cyclohexylisocyanid oder Phosphortrichlorid wurden in Kristallen von Tetrakis(dimethoxyphenyl)adamantan eingeschlossen. Die kristalline Formulierung stabilisiert die Reagentien, maskiert problematische Eigenschaften und setzt die Reagentien in organischen Lösungsmitteln frei.

    4. Rutheniumkomplexe

      From 0 to II in One-Electron Steps: A Series of Ruthenium Complexes Supported by TropPPh2

      Xiuxiu Yang, Dr. Thomas L. Gianetti, Joshua Harbort, Dr. Michael D. Wörle, Dr. Lilin Tan, Prof. Dr. Cheng-Yong Su, Pascal Jurt, Assoc. Prof. Jeffrey R. Harmer and Prof. Dr. Hansjörg Grützmacher

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605687

      Thumbnail image of graphical abstract

      So einfach wie 0, 1, 2: Eine Reihe von Rutheniumkomplexen mit Oxidationsstufen n=0, +1 und +2 wird mit [Ru(tropPPh2)2]n beschrieben; sie haben alle die gleiche chemische Zusammensetzung, aber deutlich unterschiedliche Strukturen. Im RuI-Komplex befindet sich das einzelne ungepaarte Elektron vorwiegend am Metallzentrum.

    5. Gelelektrolyt | Hot Paper

      Wearable Thermocells Based on Gel Electrolytes for the Utilization of Body Heat

      Peihua Yang, Dr. Kang Liu, Qian Chen, Dr. Xiaobao Mo, Yishu Zhou, Prof. Song Li, Prof. Guang Feng and Prof. Jun Zhou

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606314

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine flexible und tragbare Thermozelle, die auf Gelelektrolyten basiert, wurde entwickelt. Durch die Nutzung von Körperwärme wurde eine Ausgangsspannung von beinahe 1 V erzeugt. Dieses System bietet daher neue Möglichkeiten für die Entwicklung tragbarer Systeme mit Eigenantrieb, die Energie aus Abwärme gewinnen.

    6. C-H-Aktivierung

      Ruthenium(II)-Catalyzed C−H Activation of Imidamides and Divergent Couplings with Diazo Compounds: Substrate-Controlled Synthesis of Indoles and 3H-Indoles

      Yunyun Li, Dr. Zisong Qi, Dr. He Wang, Xifa Yang and Prof. Xingwei Li

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606316

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Möglichkeiten: NH-Indole und 3H-Indole wurden durch Ruthenium(II)-katalysierte C-H-Aktivierung von Imidamiden und intermolekulare Kupplung mit Diazo-Verbindungen unter milden Reaktionsbedingungen erhalten. Die Kupplung von α-Diazoketoestern führte nach Spaltung der C(N2)-C(Acyl)-Bindung zu NH-Indolen, während α-Diazomalonate nach C=N-Spaltung 3H-Indole ergaben.

  2. Editorials

    1. You have free access to this content
      Reproduzierbarkeit in der chemischen Forschung

      Prof. Robert G. Bergman and Prof. Rick L. Danheiser

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606591

      Thumbnail image of graphical abstract

      „… In welchem Ausmaß ist Reproduzierbarkeit ein Thema in der chemischen Forschung? Wie kann man Probleme mit der Reproduzierbarkeit minimieren? … Forscher sollten sich der Gefahren der unbewussten Befangenheit bewusst sein, Publikationen sollten aussagekräftige experimentelle Details enthalten, und Gutachter müssen bei Manuskripten gewissenhaft auch die experimentellen Details prüfen …” Lesen Sie mehr im Editorial von Robert G. Bergman und Rick L. Danheiser.

  3. Zuschriften

    1. Balz-Schiemann-Reaktion

      Rapid Synthesis of Aryl Fluorides in Continuous Flow through the Balz–Schiemann Reaction

      Dr. Nathaniel H. Park, Dr. Timothy J. Senter and Prof. Dr. Stephen L. Buchwald

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606601

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kontinuierliche Verbesserungen: Ein neuer kontinuierlicher Prozess für die Balz-Schiemann-Reaktion kommt ohne die Isolierung möglicherweise problematischer Aryldiazoniumsalze aus und ermöglicht die schnelle Synthese von Arylfluoriden aus Anilinen. Der Prozess ist verträglich mit einem breiten Spektrum von funktionellen Gruppen sowie Aryl- und Heteroarylaminen.

    2. Nichtkovalente Wechselwirkungen

      Entropically Driven Self-Assembly of Bolaamphiphilic Perylene Dyes in Water

      Dr. Daniel Görl and Prof. Dr. Frank Würthner

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606917

      Thumbnail image of graphical abstract

      Entropie gegen Enthalpie: Die Selbstorganisation von PBI 1 in Wasser wird von zwei Beiträgen mit inversen thermodynamischen Parametern bestimmt: der enthalpisch getriebenen π-π-Stapelwechselwirkung zwischen den hydrophoben π-Kernen und der dominanten entropischen Freisetzung von Wassermolekülen aus dem hydrophilen Strukturteil. Das thermodynamische Verhalten kann durch Zugabe eines organischen Cosolvens umgekehrt werden.

  4. Titelbilder

    1. Thin Heterojunctions and Spatially Separated Cocatalysts To Simultaneously Reduce Bulk and Surface Recombination in Photocatalysts

      Ang Li, Xiaoxia Chang, Zhiqi Huang, Chengcheng Li, Yijia Wei, Dr. Lei Zhang, Dr. Tuo Wang and Prof. Dr. Jinlong Gong

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607765

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Synthese mesoporöser Pt@TiO2@In2O3@MnOx-Hohlkugeln, die im UV- und im sichtbaren Bereich absorbieren, wird von J. Gong et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201605666) beschrieben. Die inneren und äußeren Oberflächen von TiO2@In2O3-Doppelschichtschalen wurden mit Pt-Nanopartikeln bzw. MnOx funktionalisiert. Aufgrund dünner Heteroübergänge und räumlich getrennter Cokatalysatoren wird die Ladungsrekombination effektiv reduziert. Diese Hohlkugeln sind daher gute Photokatalysatoren für die Oxidation von Wasser und Alkoholen.

    2. Micropatterning of the Ferroelectric Phase in a Poly(vinylidene difluoride) Film by Plasmonic Heating with Gold Nanocages

      Jianhua Li, Miaoxin Yang, Xiaojun Sun, Dr. Xuan Yang, Dr. JiaJia Xue, Dr. Chunlei Zhu, Prof. Hong Liu and Prof. Younan Xia

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607769

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gold-Nanokäfige können eingesetzt werden, um Plasmonen-unterstützte Umwandlungen zwischen ferro- und paraelektrischen Phasen auszulösen. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201605405) verwenden Y. Xia et al. diese Methode, um innerhalb weniger Sekunden in einem dünnen Polyvinylfluorid-Film mikroskalige ferroelektrische Domänen mit strukturierter Anordnung zu erzeugen. Solche strukturierten Filme könnten als Sensoren, Aktuatoren und als flexible Ferroelektronik Anwendung finden.

    3. Self-Templating and In Situ Assembly of a Cubic Cluster-of-Clusters Architecture Based on a {Mo24Fe12} Inorganic Macrocycle

      Dr. Weimin Xuan, Dr. Andrew J. Surman, Qi Zheng, Dr. De-Liang Long and Prof. Dr. Leroy Cronin

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607771

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Reihe von Supermolekülen, die als Eigentemplate fungieren, öffnet den Zugang zu einem neuen Universum anorganischer Makrocyclen, wie L. Cronin et al. in ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201603298) beschreiben. Im Bild sind die {Mo24Fe12}-Makrocyclen zu sehen, die in dem durch den zentralen Hohlraum gebildeten makrocyclischen Raum Keggin-, Dawson-, Anderson- und hexalakunäre Polyoxometallatcluster vom Dawson-Typ binden.

    4. Activation of Dihydrogen by Masked Doubly Bonded Aluminum Species

      Dr. Koichi Nagata, Takahiro Murosaki, Prof. Dr. Tomohiro Agou, Prof. Dr. Takahiro Sasamori, Prof. Dr. Tsukasa Matsuo and Prof. Dr. Norihiro Tokitoh

      Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607772

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aluminium aktiviert Diwasserstoff: Spezies mit Al-Al-Doppelbindung, die durch eine Retro-Diels-Alder-Reaktion aus bicyclischen Organoaluminium-Verbindungen mit sperrigen Arylsubstituenten entstehen, reagieren mit Diwasserstoff zu dimeren Aluminiumdihydriden. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201606684) zeigen N. Tokitoh et al., dass die Wasserstoffaktivierung bei Raumtemperatur und unter Umgebungsdruck abläuft.

  5. Zuschriften

    1. Magnetische Materialien | Hot Paper

      Multimetal-Substituted Epsilon-Iron Oxide ϵ-Ga0.31Ti0.05Co0.05Fe1.59O3 for Next-Generation Magnetic Recording Tape in the Big-Data Era

      Prof. Shin-ichi Ohkoshi, Dr. Asuka Namai, Marie Yoshikiyo, Dr. Kenta Imoto, Kazunori Tamazaki, Koji Matsuno, Osamu Inoue, Tsutomu Ide, Kenji Masada, Masahiro Goto, Takashi Goto, Takayuki Yoshida and Tatsuro Miyazaki

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604647

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufnahmeprüfung: Durchschnittlich 18 nm große metallsubstituierte ϵ-Fe2O3-Nanopartikel der Zusammensetzung ϵ-GaIII0.31TiIV0.05CoII0.05FeIII1.59O3 wurden synthetisiert. Die Ga-, Ti- und Co-Kationen modifizieren die magnetischen Eigenschaften von ϵ-Fe2O3 für eine Anwendung in Magnetbändern. Ein solches Magnetband mit hohem Signal-Rausch-Verhältnis belegt das Potenzial für die Speicherung großer Datenmengen.

    2. Frequenzverdopplung

      Pb2BO3Cl: A Tailor-Made Polar Lead Borate Chloride with Very Strong Second Harmonic Generation

      Dr. Guohong Zou, Dr. Chensheng Lin, Hongil Jo, Gnu Nam, Prof. Dr. Tae-Soo You and Prof. Dr. Kang Min Ok

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606782

      Thumbnail image of graphical abstract

      Polares, nicht-zentrosymmetrisches Pb2BO3Cl besteht aus kationischen [Pb2(BO3)]+-Wabenschichten und Cl-Anionen. Die Titelverbindung ist phasenanpassbar (Typ I) und zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Frequenzverdopplung aus, die ungefähr neun Mal stärker als die von Kaliumdihydrogenphosphat ist.

  6. Nachrufe

    1. Ahmed Hassan Zewail (1946–2016)

      Sir John Meurig Thomas

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607723

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ahmed Hassan Zewail, Linus-Pauling-Professor für Chemie, Professor für Physik und Direktor des Physical Biology Center for Ultrafast Science and Technology am California Institute of Technology ist am 2. August 2016 gestorben. Zewail, der 1999 mit dem Nobelpreis für Chemie geehrt worden war, hat mit den Femtosekundenlasertechniken und der 4D-Elektronenmikroskopie die Chemie und verwandte Wissenschaften revolutioniert.

  7. Zuschriften

    1. Malariadiagnostik

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Paper-Origami-Based Multiplexed Malaria Diagnostics from Whole Blood

      Gaolian Xu, Dr. Debbie Nolder, Dr. Julien Reboud, Dr. Mary C. Oguike, Dr. Donelly A. van Schalkwyk, Dr. Colin J. Sutherland and Prof. Jonathan M. Cooper

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606060

      Thumbnail image of graphical abstract

      Diagnose per Origami: Eine Origamitechnik ermöglicht die Bestimmung von Malariaparasiten in Vollblutproben mittels DNA-Extraktion, Loop-vermittelter isothermer Verstärkung (LAMP) und arraybasiertem Fluoreszenznachweis. Unter der Taschenlampe lässt sich das DNA-Amplikon mit bloßem Auge erkennen, und ein Blutstropfen per Fingerstich genügt als Probe.

    2. Rückgewinnung von Gold

      A Simple Primary Amide for the Selective Recovery of Gold from Secondary Resources

      Euan D. Doidge, Innis Carson, Prof. Peter A. Tasker, Dr. Ross J. Ellis, Dr. Carole A. Morrison and Prof. Jason B. Love

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606113

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf der Jagd nach Gold: Ein einfaches primäres Amid erwies sich als effektives Reagens für die selektive Rückgewinnung von Gold durch Lösungsextraktion aus einem Metallgemisch, wie es für Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall (WEEE) typisch ist. Die Rückgewinnung gelingt durch Bildung dynamisch assoziierter H-Brücken-gebundener Amid/AuCl4-Cluster.

    3. Molekulare Elektronik

      Ladungstransport und Leitfähigkeitsschalten von redoxaktiven Azulen-Derivaten

      Dr. Florian Schwarz, Dr. Michael Koch, Dr. Georg Kastlunger, Prof. Heinz Berke, Dr. Robert Stadler, Dr. Koushik Venkatesan and Dr. Emanuel Lörtscher

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605559

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch Veränderung der Ansatzpunkte am Azulen-Zentrum lässt sich der Einfluss der Redoxfunktionalität auf den Ladungstransport ermitteln. Von den drei Substituenten zeigte das 1,3-Az-Derivat ein nichtlineares und hysteretisches Transportverhalten. DFT-Rechnung ergeben, dass sein schwach gekoppeltes LUMO aufgeladen werden kann, was zu einem Transportmechanismus führt, an dem zusätzlich langsames Elektronen-Hopping beteiligt ist, das für den Schaltvorgang auf Basis einer einfachen MO-Besetzung verantwortlich ist.

    4. Proteinstrukturen

      Secondary Structure and Membrane Topology of the Full-Length Dengue Virus NS4B in Micelles

      Dr. Yan Li, Ying Lei Wong, Michelle Yueqi Lee, Dr. Qingxin Li, Dr. Qing-Yin Wang, Dr. Julien Lescar, Dr. Pei-Yong Shi and Dr. CongBao Kang

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606609

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Membrantopologie des Dengue-Virus 3 NS4B wurde basierend auf Sekundärstrukturen sowie mithilfe mehrerer NMR-spektroskopischer Techniken, darunter paramagnetische Relaxationsverstärkung (PRE) und H-D-Austauschexperimente, bestimmt. Die Studie liefert atomar aufgelöste Informationen über ein wichtiges Wirkstoffziel bei Flavivirusinfektionen.

    5. Koordinationspolymere

      Luminescent Europium(III) Coordination Zippers Linked with Thiophene-Based Bridges

      Yuichi Hirai, Dr. Takayuki Nakanishi, Dr. Yuichi Kitagawa, Dr. Koji Fushimi, Dr. Tomohiro Seki, Prof. Dr. Hajime Ito and Prof. Dr. Yasuchika Hasegawa

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606371

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leuchtend und stabil: Lumineszierende EuIII-Koordinationspolymere wurden in Form einer dicht gepackten Reißverschluss-artigen Koordinationsstruktur hergestellt. Die wasserstoffverbrückten Koordinationspolymere zeigen eine hohe Energietransferausbeute von 80 % und sind bis 320 °C thermisch stabil.

    6. Radiofluorierung

      Efficient Pathway for the Preparation of Aryl(isoquinoline)iodonium(III) Salts and Synthesis of Radiofluorinated Isoquinolines

      Zheliang Yuan, Ran Cheng, Dr. Pinhong Chen, Prof. Dr. Guosheng Liu and Prof. Dr. Steven H. Liang

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606381

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine effiziente Ein-Topf-Methode zur Herstellung von Aryl(isochinolin)iodoniumsalzen ausgehend von mesoionischen Silbercarbenkomplexen und ArylIPy2(OTf)2 wurde entwickelt. Der Prozess ist sehr allgemein und kann zur Synthese von 18F-markierten Isochinolinen mit bis zu 92 % radiochemischer Ausbeute (RCY) genutzt werden. Zur Demonstration wurde ein fluoriertes Isochinolinalkaloid, 18F-Aspergillitin, in 10 % RCY hergestellt.

    7. Gentechnik | Hot Paper

      Development of Light-Activated CRISPR Using Guide RNAs with Photocleavable Protectors

      Dr. Piyush K. Jain, Vyas Ramanan, Dr. Arnout G. Schepers, Nisha S. Dalvie, Apekshya Panda, Dr. Heather E. Fleming and Prof. Sangeeta N. Bhatia

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606123

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die lichtgesteuerte Kontrolle von CRISPR gelang durch die Hybridisierung einer einzelnen chimären Guide-RNA (sgRNA) mit einem komplementären Oligonucleotid, das photospaltbare Gruppen enthält (schützendes Oligonucleotid). Diese geschützte sgRNA (p-sgRNA) bleibt inaktiv und blockiert somit die CRISPR-Aktivität, bis das schützende Oligonucleotid unter Bestrahlung abgespalten wird.

    8. Mesoporöse Metallfilme | Very Important Paper

      First Synthesis of Continuous Mesoporous Copper Films with Uniformly Sized Pores by Electrochemical Soft Templating

      Dr. Cuiling Li, Bo Jiang, Dr. Zhongli Wang, Yunqi Li, Dr. Md. Shahriar A. Hossain, Prof. Dr. Jung Ho Kim, Dr. Toshiaki Takei, Dr. Joel Henzie, Prof. Dr. Ömer Dag, Prof. Dr. Yoshio Bando and Prof. Dr. Yusuke Yamauchi

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606031

      Thumbnail image of graphical abstract

      Perforierte Kupferfilme: Unter ausgeklügelten elektrochemischen Bedingungen gelang die erste Herstellung von kontinuierlich mesoporösen Kupferfilmen unter Verwendung von Polymermicellen als weichen Templaten. Dabei steuern die Micellen das Wachstum des Kupferfilms.

    9. Selbstorganisation

      Reciprocal Self-Assembly of Peptide–DNA Conjugates into a Programmable Sub-10-nm Supramolecular Deoxyribonucleoprotein

      Mahnseok Kye and Prof. Yong-beom Lim

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605696

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die orthogonalen Prozesse der Selbstorganisation eines β-Faltblattpeptids und von DNA wurden kombiniert, um Nanostrukturen mit programmierbaren ΔG-Werten zu erhalten. Die räumliche Fixierung aufgrund der kovalenten Verknüpfungen ermöglicht die Bildung definierter Anordnungen mit der Fähigkeit, die Genexpression mit niedriger Zytotoxizität zu regulieren.

    10. Phosphor-Nanodrähte | Hot Paper

      Ultra-Long Crystalline Red Phosphorus Nanowires from Amorphous Red Phosphorus Thin Films

      Joshua B. Smith, Daniel Hagaman, David DiGuiseppi, Prof. Reinhard Schweitzer-Stenner and Prof. Hai-Feng Ji

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605516

      Thumbnail image of graphical abstract

      Phosphor auf Draht: Werden gepulverter amorpher roter Phosphor und ein dünner Film aus rotem Phosphor auf einem Siliciumwafer in einer verschmolzenen Ampulle erhitzt, entsteht ein dichtes Geflecht aus mm-langen einheitlichen Phosphornanodrähten. Feldeffekttransistoren (FETs), die dieses Material enthalten, zeigten ähnliche Eigenschaften wie ihre Pendants mit schwarzem Phosphor. Die FETs ergaben eine deutliche Antwort auf Infrarotlicht.

    11. Emissionskontrolle

      The Significance of Lewis Acid Sites for the Selective Catalytic Reduction of Nitric Oxide on Vanadium-Based Catalysts

      Adrian Marberger, Dr. Davide Ferri, Martin Elsener and Prof. Oliver Kröcher

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605397

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lewis-saure Zentren sind entscheidend an der selektiven katalytischen Reduktion von NO mit NH3 über V2O5-WO3-TiO2 beteiligt. Dieses Ergebnis beruht auf einer Kombination von zeitauflösender Spektroskopie mit diffuser Reflexion (DRIFTS im IR-Bereich, DR-Vis im sichtbaren Bereich) und modulierter Anregung.

    12. Reaktive Zwischenstufen

      Bis(difluoromethyl)trimethylsilicate Anion: A Key Intermediate in Nucleophilic Difluoromethylation of Enolizable Ketones with Me3SiCF2H

      Dr. Dingben Chen, Dr. Chuanfa Ni, Dr. Yanchuan Zhao, Xian Cai, Xinjin Li, Pan Xiao and Prof. Dr. Jinbo Hu

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605280

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dem Cs die Krone aufgesetzt: Das fünffach koordinierte Bis(difluormethyl)silicat-Anion [Me3Si(CF2H)2] wurde bei der Aktivierung von Me3SiCF2H durch CsF (oder tBuOCs) und 18-Krone-6 beobachtet. Reaktivitätsstudien mit verschiedenen Kationen führten zur Entdeckung einer effizienten katalytischen nukleophilen Difluormethylierung enolisierbarer Ketone.

    13. Chirale ionische Flüssigkeiten

      Symmetriebruch in chiralen ionischen Flüssigkeiten: Nachweis durch vibratorisch-optische Aktivität

      Dr. Patric Oulevey, Dr. Sandra Luber, Dr. Birte Varnholt and Prof. Dr. Thomas Bürgi

      Version of Record online: 24 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605792

      Thumbnail image of graphical abstract

      (A)chirale Gegenionen: Chirale ionische Flüssigkeiten (CILs) finden wachsendes Interesse in der asymmetrischen Synthese. Meist sind in CILs entweder die Kationen oder die Anionen chiral. Durch Messung der optischen Aktivität wurde nachgewiesen, dass die Symmetrie der Konformationen im achiralen Ion gebrochen und somit Chiralität induziert wird. Deshalb sollten die achiralen Ionen, je nach Einsatzgebiet der CIL, sorgsam ausgewählt werden.

    14. Calixphyrin-Komplexe

      Boron Difluoride Complexes of Expanded N-Confused Calix[n]phyrins That Demonstrate Unique Luminescent and Lasing Properties

      Dr. Masatoshi Ishida, Toshihiro Omagari, Ryuji Hirosawa, Keisuke Jono, Dr. Young Mo Sung, Dr. Yuhsuke Yasutake, Prof. Dr. Hidemitsu Uno, Dr. Motoki Toganoh, Prof. Dr. Hajime Nakanotani, Prof. Dr. Susumu Fukatsu, Prof. Dr. Dongho Kim and Prof. Dr. Hiroyuki Furuta

      Version of Record online: 23 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606246

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kreisverkehr: BODIPY-basierte Makrocyclen wurden ausgehend von mehrfach N-invertierten Calix[n]phyrin-Derivaten (n=4, 6, 8) synthetisiert. Diese neuartigen BODIPYmere zeichnen sich durch größenabhängige photophysikalische Eigenschaften aus.

    15. MOF-Polymer-Komposite | Hot Paper

      MOF-5-Polystyrene: Direct Production from Monomer, Improved Hydrolytic Stability, and Unique Guest Adsorption

      Dr. Nipuni-Dhanesha H. Gamage, Kyle A. McDonald and Prof. Adam J. Matzger

      Version of Record online: 23 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606926

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit Polystyrol gepackte MOFs: Eine bisher unbekannte Reaktivität eines der am besten untersuchten Metall-organischen Gerüstmaterialien, MOF-5, bietet Zugang zu polymerhybridisierten porösen Festkörpern. Ein MOF-5-Polystyrol(MOF-5-PS)-Komposit wurde direkt aus dem Monomer Styrol hergestellt. Das Polystyrol ist im MOF-5-PS-Gerüst einheitlich verteilt und bewirkt eine erhöhte Hydrolysestabilität.

    16. Wasserstoffspeichermaterialien

      Dehydrogenation of Formic Acid at Room Temperature: Boosting Palladium Nanoparticle Efficiency by Coupling with Pyridinic-Nitrogen-Doped Carbon

      Dr. Qing-Yuan Bi, Jian-Dong Lin, Dr. Yong-Mei Liu, Prof. Dr. He-Yong He, Prof. Dr. Fu-Qiang Huang and Prof. Dr. Yong Cao

      Version of Record online: 23 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605961

      Thumbnail image of graphical abstract

      Katalyse-Tuning mit pyridinischem N: Eine elektronenreiche pyridinische N-Dotierung moduliert die elektronischen Wechselwirkungen zwischen den aktiven Zentren von Palladium-Nanopartikeln und dem Kohlenstoffträger. Die Dehydrierung von Ameisensäure bei Raumtemperatur wird durch den N-dotierten Palladiumkatalysator deutlich beschleunigt, was eine effiziente Route für die saubere H2-Produktion und nachhaltige Energiespeicherung bietet.

    17. Protein-Massenspektrometrie | Very Important Paper

      Die Erhaltung nativer Proteinstrukturen unter Ausschluss von Lösungsmittel: eine Untersuchung mit Hilfe der Kombination von Ionenmobilität mit Spektroskopie

      Dr. Jongcheol Seo, Waldemar Hoffmann, Dr. Stephan Warnke, Prof. Dr. Michael T. Bowers, Prof. Dr. Kevin Pagel and Dr. Gert von Helden

      Version of Record online: 22 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606029

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sich selbst treu bleiben: Gasphasen-Infrarot-Spektroskopie von m/z- und Ionenmobilitäts-selektierten Proteinionen zeigt, dass sowohl die Sekundär- als auch die Tertiärstruktur von Proteinen erhalten bleiben kann, nachdem diese aus einer Lösung in die Gasphase gebracht wurden.

    18. Ferroelektrika

      Exploring a Lead-free Semiconducting Hybrid Ferroelectric with a Zero-Dimensional Perovskite-like Structure

      Dr. Zhihua Sun, Aurang Zeb, Sijie Liu, Chengmin Ji, Tariq Khan, Dr. Lina Li, Prof. Maochun Hong and Prof. Junhua Luo

      Version of Record online: 22 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606079

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bleifrei ist ein Hybridmaterial mit nulldimensionaler Perowskit-artiger Struktur, das sich durch große ferroelektrische Polarisierungen und bemerkenswerte Halbleitereigenschaften auszeichnet. Das Perowskit-Gerüst sorgt für den Ladungstransport, das organische Kation bestimmt das ferroelektrische Verhalten.

    19. Fluxionale Moleküle

      Synthesis of Barbaralones and Bullvalenes Made Easy by Gold Catalysis

      Sofia Ferrer and Prof. Antonio M. Echavarren

      Version of Record online: 22 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606101

      Thumbnail image of graphical abstract

      Flugs synthetisiert: Bei der bisher kürzesten Synthese von Bullvalen und Bullvalenderivaten liefert eine Gold(I)-katalysierte oxidative Cyclisierung von 7-Ethinyl-1,3,5-cycloheptatrienen 1-substituierte Barbaralone und eröffnet so einen einfachen Zugang zu anderen fluxionalen Molekülen.

  8. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Multilayer Microcapsules for FRET Analysis and Two-Photon-Activated Photodynamic Therapy

      Dr. Yang Yang, Huiling Liu, Prof. Dr. Mingjuan Han, Bingbing Sun and Prof. Dr. Junbai Li

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607829

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mikrokapseln aus Zwei-Photonen-Farbstoffen und gewöhnlichen Photosensibilisatoren wurden schichtweise aufgebaut, wie M. J. Han, J. B. Li et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201605905) beschreiben. Diese Mikrokapseln wurden zur FRET-Analyse (FRET=Förster-Resonanzenergietransfer) eingesetzt und könnten in der photodynamischen Therapie in tiefliegendem Gewebe Anwendung finden.

  9. Zuschriften

    1. Trägerfixierte Doppelschichten

      Profiling Metal Oxides with Lipids: Magnetic Liposomal Nanoparticles Displaying DNA and Proteins

      Prof.Dr. Feng Wang, Xiaohan Zhang, Yibo Liu, Zhi Yuan (William) Lin, Biwu Liu and Prof. Dr. Juewen Liu

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606603

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zehn häufige Metalloxid-Nanopartikel wurden basierend auf ihrer Wechselwirkung mit zwei verwandten Liposomen in drei Gruppen klassifiziert. Der Einschluss eines magnetischen Eisenoxidkerns in einer Lipidschale begünstigt die Biokonjugation, die Biokompatibilität und die Transporteigenschaften.

  10. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Darwin's Warm Little Pond: A One-Pot Reaction for Prebiotic Phosphorylation and the Mobilization of Phosphate from Minerals in a Urea-based Solvent

      Dr. Bradley Burcar, Prof. Dr. Matthew Pasek, Dr. Maheen Gull, Dr. Brian J. Cafferty, Prof. Dr. Francisco Velasco, Prof. Dr. Nicholas V. Hud and Dr. César Menor-Salván

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607773

      Thumbnail image of graphical abstract

      Charles Darwin schwebte 1871 die spontane Bildung biologischer Moleküle „in warmen Tümpeln mit allen möglichen Ammoniak- und Phosphatsalzen” vor. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201606239) untersuchen C. Menor-Salvan, N. V. Hud et al. die Möglichkeit dieses präbiotischen Szenarios. Wenn sie eine Lösung von Ammoniumformiat, Harnstoff und Epsomit (die gezeigten Magnesiumsulfatkristalle) erhitzten, bildete sich ein Eutektikum, das Phosphat aus unlöslichem Apatit freisetzte, was zur Phosphorylierung von Nucleosiden führte.

    2. You have free access to this content
      A Non-Exploding Alkali Metal Drop on Water: From Blue Solvated Electrons to Bursting Molten Hydroxide

      Dr. Philip E. Mason, Tillmann Buttersack, Prof. Sigurd Bauerecker and Prof. Pavel Jungwirth

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607770

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hydratisierte Elektronen (in blau) können trotz ihr sehr kurzen Lebenszeit in Wasser mit dem bloßen Auge wahrgenommen werden. Wird ein Tropfen Wasser sorgsam auf einem Tropfen aus Na/K-Legierung platziert, findet zwar eine heftige Reaktion, aber keine Explosion statt, wie S. Bauerecker, P. Jungwirth et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201605986) zeigen. Die Momentaufnahme zeigt einen glänzenden Tropfen aus Alkalimetall, der von einem blauen, elektronenreichen Bereich und weißem Hydroxid als Endprodukt der Reaktion umgeben ist.

  11. Zuschriften

    1. Gentransport | Hot Paper

      Virus-Inspired Polymer for Efficient In Vitro and In Vivo Gene Delivery

      Dr. Yilong Cheng, Roma C. Yumul and Prof. Suzie H. Pun

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605958

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein virusinspiriertes Polymer wird als ein wirksames Gentransportsystem beschrieben. Das Polymer, bezeichnet als VIPER (virusinspririertes Polymer für die endosomale Freisetzung), besteht aus einem polykationischen Block für die Nukleinsäurekondensation und einem pH-responsiven Block für das säurevermittelte Display eines lytischen Peptids, um den Gentransport in das Cytosol und eine effiziente Genfreisetzung zu bewirken.

  12. Aufsätze

    1. Wirkstoffdesign

      Zielgerichtete kovalente Inhibitoren für das Wirkstoffdesign

      Prof. Thomas A. Baillie

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601091

      Thumbnail image of graphical abstract

      Enge Bindung: Zielgerichtete kovalente Inhibitoren (TCIs), wie HKI-272 (im Bild im Komplex mit einem Protein gezeigt), knüpfen nach einer anfänglichen reversiblen Assoziation eine kovalente Bindung zwischen einem Elektrophil auf dem Liganden und einem nucleophilen Zentrum auf dem jeweiligen Protein. Dies kann Vorteile wie hohe Wirksamkeit und verlängerte Wirkung bieten, und neue Ansätze verringern zudem die Gefahr ungünstiger Nebeneffekte.

  13. Zuschriften

    1. Polymerisationen

      Stereo- and Temporally Controlled Coordination Polymerization Triggered by Alternating Addition of a Lewis Acid and Base

      Dr. Bo Liu, Prof. Dongmei Cui and Prof. Tao Tang

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605038

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch die alternierende Zugabe einer Lewis-Base und einer Lewis-Säure zu einem Lewis-sauren Metallkatalysator kann die gezeigte Koordinationspolymerisation sowohl zeitlich also auch in Bezug auf die Stereochemie kontrolliert werden. Der Schaltprozess ist schnell, quantitativ und kann mehrfach wiederholt werden. Nicht nur die katalytische Aktivität, sondern auch die Selektivität der Polymerisation wurde so kontrolliert.

    2. Mehrkomponentenreaktionen | Hot Paper

      Enantioselective Generation of Adjacent Stereocenters in a Copper-Catalyzed Three-Component Coupling of Imines, Allenes, and Diboranes

      Kay Yeung, Rebecca E. Ruscoe, Dr. James Rae, Dr. Alexander P. Pulis and Prof. Dr. David J. Procter

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606710

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Kupfer-katalysierte Dreikomponentenkupplung ermöglicht die Synthese von Homoallylaminen mit benachbarten Stereozentren ausgehend von achiralen Edukten mit hoher Enantio- und Diastereoselektivität. Mit kommerziell erhältlichen NHC-Liganden und Kupfersalzen entstehen bei Raumtemperatur aus einfachen Iminen, Allenen und Diboranen wertvolle Homoallylamine mit vielfältigen Amin-, Alkenyl- und Boryl-Substituenten.

    3. Heterocyclen

      Gold-Catalyzed Formal [4+1]/[4+3] Cycloadditions of Diazo Esters with Triazines

      Chenghao Zhu, Guangyang Xu and Prof. Dr. Jiangtao Sun

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606139

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter milden Bedingungen liefert die Titelreaktion fünf- und siebengliedrige Heterocyclen in moderaten bis hohen Ausbeuten, wobei ein Goldkomplex die unterschiedlichen Ringschlussvarianten vermittelt. Die Umsetzungen sind ein Beispiel für die Beteiligung eines Goldenolcarbens in Cycloadditionen. Si=Silyl-Schutzgruppe.

    4. Fulleren-Heterocyclen | Hot Paper

      Fullerene-Based Macro-Heterocycle Prepared through Selective Incorporation of Three N and Two O Atoms into C60

      Yanbang Li, Gaihong Zhang, Dian Wang, Beidi Xu, Dan Xu, Ning Lou and Prof. Dr. Liangbing Gan

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606856

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein N,O-Heterocyclus wurde an einem C60-Fullerenkäfig erzeugt. Der mehrstufige Prozess umfasst die wiederholte PCl5-induzierte Hydroxylamin-N-O-Bindungsspaltung zur Insertion der N-Atome und die Piperidin-induzierte Peroxo-O-O-Bindungsspaltung zur Insertion der O-Atome. Der Fulleren-basierte Makrocyclus zeigt eine einzigartige Reaktivität gegenüber Fluoridionen und Kupfersalzen.

    5. Glykobiologie | Hot Paper

      Total Biosynthesis of Legionaminic Acid, a Bacterial Sialic Acid Analogue

      Mohamed I. Hassan, Benjamin R. Lundgren, Michael Chaumun, Dennis M. Whitfield, Brady Clark, Ian C. Schoenhofen and Christopher N. Boddy

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606006

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine zellbasierte Strategie zur Produktion des komplexen Kohlenhydrats Legionaminsäure (Leg5,7Ac2) wurde entwickelt. Metabolische Module aus drei unterschiedlichen mikrobiellen Quellen wurden eingesetzt, um die De-novo-Biosyntheseroute zu Leg5,7Ac2 zu generieren. Die chemoenzymatische und chemische Aktivierung von Leg5,7Ac2 wird ebenfalls vorgestellt.

    6. Molekulare Bioenergetik

      A Protonated Water Cluster as a Transient Proton-Loading Site in Cytochrome c Oxidase

      Shreyas Supekar, Dr. Ana P. Gamiz-Hernandez and Prof. Dr. Ville R. I. Kaila

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603606

      Thumbnail image of graphical abstract

      Protonen-gekoppelter Elektronentransfer: Strukturell konservierte Wassermoleküle (siehe Bild) können als transiente Protonenladestellen fungieren und liefern wichtige Kopplungselemente für die Cytochromoxidase-Protonenpumpe. Mit Quantenmechanik/Moleküldynamik-Simulationen wurde der biochemische Mechanismus untersucht.

    7. Hauptgruppenchemie | Hot Paper

      The First Synthesis of the Sterically Encumbered Adamantoid Phosphazane P4(NtBu)6: Enabled by Mechanochemistry

      Yan X. Shi, Dr. Kai Xu, Dr. Jack K. Clegg, Dr. Rakesh Ganguly, Dr. Hajime Hirao, Prof. Dr. Tomislav Friščić and Prof. Dr. Felipe García

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605936

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alle Versuche, das tert-Butyl-substituierte adamantoide Phosph(III)azan P4(NtBu)6 zu synthetisieren, schlugen bislang fehl. Das Molekül galt daher als unsynthetisierbar und diente oft als Beispiel für sterische Kontrolle in der Chemie der Phosphor-Stickstoff-Verbindungen. Nun wurde P4(NtBu)6 unter mechanochemischen Bedingungen bei Raumtemperatur hergestellt.

    8. Sauerstoffheterocyclen

      Diastereoselective Synthesis of Cyclopenta[c]furans by a Catalytic Multicomponent Reaction

      Stalin R. Pathipati, Angela van der Werf, Prof. Lars Eriksson and Dr. Nicklas Selander

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606108

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine diastereoselektive Dreikomponentenreaktion zwischen Alkinylenonen, Aldehyden und sekundären Aminen in Gegenwart eines Indiumkatalysators liefert eine Reihe von hoch substituierten Cyclopenta[c]furanen in einem einstufigen Prozess. Die Bildung der stereodefinierten heterocyclischen Motive erfolgt durch In-situ-Bildung eines Enamins gefolgt von zwei sequenziellen Cyclisierungsschritten.

    9. Heterocyclen

      Tris(pentafluorophenyl)borane-Catalyzed Acceptorless Dehydrogenation of N-Heterocycles

      Masahiro Kojima and Prof. Dr. Motomu Kanai

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606177

      Thumbnail image of graphical abstract

      Boran von seiner besten Seite: Eine metall- und akzeptorfreie Dehydrierung von N-Heterocyclen mithilfe eines elektrophilen Borans liefert nützliche N-Heteroarene in hohen Ausbeuten. Der Boran-Katalysator ist beispiellos chemoselektiv, toleriert schwefelhaltige Funktionalitäten und ist in der Synthese von Benzothiazolen reaktiver als übliche Metallkatalysatoren.

    10. Nanopartikelwachstum

      In Situ Growth and Characterization of Metal Oxide Nanoparticles Within Polyelectrolyte Membranes

      Dr. John Landers, Jonathan Colon-Ortiz, Kenneth Zong, Dr. Anandarup Goswami, Prof. Tewodros Asefa, Prof. Aleksey Vishnyakov and Prof. Alexander V. Neimark

      Version of Record online: 19 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606178

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Faktoren, die das In-situ-Wachstum von Metalloxidnanopartikeln in einer selbstsegregierten Polyelektrolytmembran (Nafion) bestimmen, werden untersucht. Durch Variieren des binären Wasser/Alkohol-Lösungsmittelgemischs lassen sich die Größe, Form und exponierten Kristallflächen maßgeschneidert einstellen.

    11. Phosphoryltransfer

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Characterizing Active Site Conformational Heterogeneity along the Trajectory of an Enzymatic Phosphoryl Transfer Reaction

      Dr. Cathleen Zeymer, Dr. Nicolas D. Werbeck, Sabine Zimmermann, Dr. Jochen Reinstein and Dr. D. Flemming Hansen

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606238

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die konformative Heterogenität von Arginin-Seitenketten wurde entlang der durch die Nukleosidmonophosphatkinase UmpK katalysierten Phosphoryltransferreaktion quantifiziert. Die katalytisch notwendigen Gruppen sind bemerkenswert starr in einem übergangszustandsanalogen Komplex, was darauf hinweist, dass das Enzym seine konformative Freiheit entlang seines Reaktionspfades einschränkt, um so Nebenreaktionen zu vermeiden und einen selektiven Phosphoryltransfer zu ermöglichen.

    12. Kondensierte Helicene

      Alkynes as Linchpins for the Additive Annulation of Biphenyls: Convergent Construction of Functionalized Fused Helicenes

      Dr. Rana K. Mohamed, Dr. Sayantan Mondal, Joseph V. Guerrera, Teresa M. Eaton, Prof. Thomas E. Albrecht-Schmitt, Prof. Michael Shatruk and Prof. Igor V. Alabugin

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606330

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein neuer Zugang zu kondensierten Helicenen ermöglicht die leichte Einführung verschiedenster Substituenten in die ausgedehnte aromatische Struktur. Ausgehend von einer Alkinylvorstufe werden die helikalen Verbindungen in zwei Stufen erhalten, wobei die finale C-C-Bindung photochemisch durch Cyclisierung und Dehydroiodierung geknüpft wird. Die Verzerrung des π-Systems aus der Planarität führt zu einer ungewöhnlichen Packung im Festkörper.

    13. Koordinationspolymere

      A PCP Pincer Ligand for Coordination Polymers with Versatile Chemical Reactivity: Selective Activation of CO2 Gas over CO Gas in the Solid State

      Junpeng He, Nolan W. Waggoner, Samuel G. Dunning, Dr. Alexander Steiner, Dr. Vincent M. Lynch and Prof. Simon M. Humphrey

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604730

      Thumbnail image of graphical abstract

      Poly-PCP-Pincer: Eine neue Strategie zur Synthese kristalliner, poröser Versionen von PCP-Pincer-Komplexen wurde entwickelt. Die Komplexe können im festen Zustand selektiv Gasmoleküle aktivieren, z. B. CO2 gegenüber CO.

    14. Mineralisation

      A Microkinetic Model of Calcite Step Growth

      Prof. Dr. M. P. Andersson, Dr. S. Dobberschütz, Dr. K. K. Sand, Dr. D. J. Tobler, Prof. Dr. J. J. De Yoreo and Prof. Dr. S. L. S. Stipp

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604357

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein robustes Modell: Ein mikrokinetisches Modell wird vorgestellt, das die Mineralisation von Calcit in einem weiten Bereich experimenteller Parameter (Zusammensetzung der Lösung, Sättigungsindex, pH und Verunreinigungen) genau wiedergibt. Mehrkernige Komplexe spielen eine entscheidende Rolle bei hoher Übersättigung, und ein klassisches Komplexierungsmodell reicht aus, um die gemessenen Wachstumsgeschwindigkeiten zu reproduzieren.

    15. Sauerstoffheterocyclen

      Synthesis of Functionalized Dihydrobenzofurans by Direct Aryl C−O Bond Formation Under Mild Conditions

      Joseph Alvarado, Dr. Jeremy Fournier and Prof. Dr. Armen Zakarian

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605648

      Thumbnail image of graphical abstract

      Konkurrenzlos: Eine Methode für die Synthese von Dihydrobenzofuranen wurde entwickelt, bei der die konkurrierende Alkoholoxidation zurückdrängt wird. Die milden Bedingungen erlauben die Anwesenheit funktioneller Gruppen, die mit solchen Umwandlungen bisher nicht kompatibel waren. Die Reaktion verläuft unter In-situ-Bildung eines Iodoniumsalzes.

    16. Polycyclen

      Combining Traceless Directing Groups with Hybridization Control of Radical Reactivity: From Skipped Enynes to Defect-Free Hexagonal Frameworks

      Dr. Kamalkishore Pati, Gabriel dos Passos Gomes and Prof. Igor V. Alabugin

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605799

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spurlos verschwunden: Oligoalkine lassen sich in polycyclische Systeme aus sechs sechsgliedrigen aromatischen Ringen umwandeln. Effizienz und Selektivität dieser Kaskade beruhen auf einer Bu3Sn-vermittelten Umsetzung nicht miteinander konjugierter Alkine mit einer dirigierenden Gruppe, die im Produkt nicht mehr vorhanden ist. Durch diese Strategie werden polyaromatische Bänder in kontrollierter Weise zugänglich.

    17. Oberflächendynamik

      Direct Hydrogenation of Dinitrogen and Dioxygen via Eley–Rideal Reactions

      Dr. Yunxi Yao and Prof. Konstantinos P. Giapis

      Version of Record online: 18 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604899

      Thumbnail image of graphical abstract

      Direkter H-Transfer von der Oberfläche: Stöße zweiatomiger Moleküle mit Metalloberflächen mit exponierten D- oder H-Adsorbaten können zur Bildung von partiell hydrierten dreiatomigen kurzlebigen Zuständen als erster Schritt einer Bindungsaktivierung und -spaltung führen. Die Bildung der schwer fassbaren N2D- und O2D-Zwischenstufen wird für Pt- und Pd-Oberflächen demonstriert.

    18. NMR-Spektroskopie

      Excited States of Nucleic Acids Probed by Proton Relaxation Dispersion NMR Spectroscopy

      Michael Andreas Juen, Dr. Christoph Hermann Wunderlich, Felix Nußbaumer, Dr. Martin Tollinger, Dr. Georg Kontaxis, Dr. Robert Konrat, Dr. D. Flemming Hansen and Dr. Christoph Kreutz

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605870

      Thumbnail image of graphical abstract

      Angeregte Protonen: Nukleotidchemie und moderne NMR-Methoden wurden kombiniert, um die hoch energetischen Zustände von RNA und DNA in Protonenrelaxationsdispersionsexperimenten zu analysieren. Der Ansatz wird für die Aufklärung hochaufgelöster Nukleinsäurestrukturen im angeregten Zustand sehr nützlich sein.

    19. B,N-Heterocyclen

      Regioselective Amine–Borane Cyclization: Towards the Synthesis of 1,2-BN-3-Cyclohexene by Copper-Assisted Triazole/Gold Catalysis

      Stephen E. Motika, Dr. Qiaoyi Wang, Dr. Novruz G. Akhmedov, Dr. Lukasz Wojtas and Prof. Dr. Xiaodong Shi

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604986

      Thumbnail image of graphical abstract

      Super Sechs: Ein Triazol-Gold(TA-Au)-Komplex stellt in Kombination mit Kupfersalzen das optimale Katalysatorsystem für die intramolekulare Hydroborierung in der Synthese sechsgliedriger cyclischer Amin-Borane dar. Bei guter Verträglichkeit mit funktionellen Gruppen wurden hervorragende Ausbeuten und Regioselektivitäten erzielt. Deuteriummarkierungsexperimente sprechen für die eine Hydridaddition auf das Gold-aktivierte Alkin mit nachfolgender C-B-Verknüpfung.

    20. Ladungstransfer an Grenzflächen

      Dual Oxygen and Tungsten Vacancies on a WO3 Photoanode for Enhanced Water Oxidation

      Ming Ma, Dr. Kan Zhang, Ping Li, Myung Sun Jung, Myung Jin Jeong and Prof. Jong Hyeok Park

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605247

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drastisch aktiviert wird die Oberfläche von WO3-Photoanoden durch die In-situ-Bildung einer Deckschicht mit sowohl Wolfram- als auch Sauerstoff-Leerstellen. Bei 1.23 V (gegen RHE) wird eine Photostromdichte von 2.81 mA cm−2 erzielt, und das Onset-Potentials ist zu niedrigeren Werten verschoben.

    21. Ursprung des Lebens

      Darwin's Warm Little Pond: A One-Pot Reaction for Prebiotic Phosphorylation and the Mobilization of Phosphate from Minerals in a Urea-based Solvent

      Dr. Bradley Burcar, Prof. Dr. Matthew Pasek, Dr. Maheen Gull, Dr. Brian J. Cafferty, Prof. Dr. Francisco Velasco, Prof. Dr. Nicholas V. Hud and Dr. César Menor-Salván

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606239

      Thumbnail image of graphical abstract

      Phosphat im präbiotischen Tümpel: In einem MgSO4-haltigen Harnstoff/Ammoniumformiat/Wasser-Eutektikum verändert sich Hydroxyapatit unter evaporativer Paragenese besser löslicher Mineralien. Das Lösungsmittel eignet sich ausgezeichnet für die Phosphorylierung von Nukleotiden durch solubilisiertes Phosphat und könnte beim Verdampfen harnstoffreicher wässriger Tümpel auf der frühen Erde regelmäßig entstanden sein.

    22. Asymmetrische Synthese

      Iridium-Catalyzed Regio- and Enantioselective Allylic Substitution of Trisubstituted Allylic Electrophiles

      Ming Chen and Prof. John F. Hartwig

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201607053

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verzweigte Produkte bevorzugt: Die erste Ir-katalysierte enantioselektive allylische Substitution von trisubstituierten allylischen Elektrophilen wurde entwickelt. Mit Allylphosphaten als Elektrophilen führt die asymmetrische allylische Substitution von Dioxinon-abgeleiteten Enolsilanen in guten Ausbeuten und mit hohen Enantioselektivitäten zu den Allylprodukten.

  14. Highlights

    1. Einzelobjektstudien

      Zellzählung mittels Einzelobjektelektrochemie

      Prof. J. Justin Gooding

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606459

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rote Blutkörperchen wurden in einem elektrochemischen Aufprallexperiment gemessen, das von Compton und Mitarbeitern kürzlich vorgestellt wurde. Wenn eine Zelle auf die Elektrode prallt, wird sie lysiert und ein Stromsignal aus der Reduktion des Sauerstoffs aus dem Zellinneren wird gemessen.

  15. Zuschriften

    1. Supramolekulare Chemie

      Cooperative Self-Assembly of a Quaternary Complex Formed by Two Cucurbit[7]uril Hosts, Cyclobis(paraquat-p-phenylene) and a “Designer” Guest

      Dr. Mohammad Hossein Tootoonchi, Gaurav Sharma, Jonathan Calles, Prof. Dr. Rajeev Prabhakar and Prof. Dr. Angel E. Kaifer

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606038

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Gastmolekül, das gezielt so entworfen wurde, dass es drei benachbarte Bindungsstellen trägt, dient als zentrale Komponente für die hoch kooperative Anordnung eines neuartigen quaternären supramolekularen Komplexes. Laterale Wechselwirkungen zwischen den Wirtkomponenten tragen signifikant zur kooperativen Bindung bei.

  16. Highlights

    1. Beryllium-Chemie

      Neue Wege in der s-Block-Chemie – Komplexe mit Beryllium in der Oxidationsstufe Null

      Dr. Jason L. Dutton and Prof. Dr. Gernot Frenking

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606244

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein kaum bekanntes Element: Die Chemie der ligandenstabilisierten Komplexe der s-Block-Elemente mit der Oxidationsstufe Null wurde durch die Synthese eines zweifach koordinierten Be1-Komplexes mit cyclischen Alkyl-Amino-Carben-Liganden erheblich erweitert. Die kombinierte experimentelle und theoretische Untersuchung bringt überzeugende Belege für die Einstufung des Adduktes als Beryllium(0)-Verbindung.

  17. Zuschriften

    1. Superbasen

      A Potassium Diboryllithate: Synthesis, Bonding Properties, and the Deprotonation of Benzene

      Takuto Ohsato, Dr. Yuri Okuno, Prof. Dr. Shintaro Ishida, Prof. Dr. Takeaki Iwamoto, Dr. Ka-Ho Lee, Prof. Dr. Zhenyang Lin, Prof. Dr. Makoto Yamashita and Prof. Dr. Kyoko Nozaki

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605005

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Kaliumdiboryllithiat B2LiK wurde synthetisiert und strukturell charakterisiert, und seine Bindungssituation wurde mit NMR-, XRD-, NPA- und AIM-Analysen untersucht. B2LiK deprotoniert Benzol unter Bildung eines Phenylborans als Hauptprodukt. Ein Reaktionsmechanismus auf der Grundlage von Dichtefunktionalrechnungen deutet an, dass die Deprotonierung durch Koordination von Benzol an K+ ausgelöst wird.

    2. Heterogene Katalyse

      CuxCo1−xO Nanoparticles on Graphene Oxide as A Synergistic Catalyst for High-Efficiency Hydrolysis of Ammonia–Borane

      Kun Feng, Dr. Jun Zhong, Binhua Zhao, Hui Zhang, Dr. Lai Xu, Prof. Dr. Xuhui Sun and Prof. Dr. Shuit-Tong Lee

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604021

      Thumbnail image of graphical abstract

      A synergistischer Katalysator aus CuxCo1−xO-Nanopartikeln auf Graphenoxid erzielt einen TOF-Wert von 70.0 (H2) mol/(Kat.-Metall) mol⋅min für die Hydrolyse von Amminboran; dies ist der höchste bisher für edelmetallfreie Katalysatoren berichtete Wert. Der Hydrolysemechanismuns wurde erstmals durch In-situ-XAS-Experimente untersucht.

  18. Kurzaufsätze

    1. Nachhaltige Chemie

      Welche Katalysatormetalle sind harmlos, welche giftig? Vergleich der Toxizitäten von Ni-, Cu-, Fe-, Pd-, Pt-, Rh- und Au-Salzen

      Dr. Ksenia S. Egorova and Prof. Dr. Valentine P. Ananikov

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603777

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schwer- und Leichtgewichte: Ein Vergleich der verfügbaren Daten zur biologischen Aktivität gebräuchlicher Katalysatormetalle zeigt, dass die These toxischer Schwermetalle/harmloser Leichtmetalle kritisch überdacht werden muss. Die verfügbaren Daten reichen für eine verlässliche Beurteilung der biologischen Aktivität dieser Metalle nicht aus, und ohne gezielte Messungen sollte der Faktor Toxizität nicht als Kriterium zur Beschreibung neuer Katalysatoren herangezogen werden.

  19. Zuschriften

    1. Wasserspaltung | Hot Paper

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Precise Formation of a Hollow Carbon Nitride Structure with a Janus Surface to Promote Water Splitting by Photoredox Catalysis

      Dandan Zheng, Xu-Ning Cao and Prof. Xinchen Wang

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606102

      Thumbnail image of graphical abstract

      Räumlich getrennt: Kohlenstoffnitrid-Halbleiterhohlkügelchen mit Pt-Nanopartikeln an der inneren Oberfläche und Co3O4-Nanopartikeln an der äußeren Oberfläche wurden gezielt hergestellt. Die Janus-artige hohle Struktur ist in der photokatalytischen Wasserspaltung aktiv, wobei die Ladungstrennung gefördert und die unerwünschte Rückreaktion gehemmt wird.

    2. Carbaporphyrinoide

      A Parallel-Displaced Directly Linked 21-Carba-23-Thiaporphyrin Dimer Incorporating a Dihydrofulvalene Motif

      Dr. Anna Berlicka, Michał J. Białek and Prof. Dr. Lechosław Latos-Grażyński

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606298

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein reaktiver Cyclopentadienring im 21-Carba-23-thiaporphyrin ermöglicht die Bildung eines Dimers mit einer kovalenten Bindung zwischen zwei inneren Kohlenstoffatomen und einer einzigartigen parallel-verschobenen Anordnung der beiden π-Ebenen. Das Dimer ist außergewöhnlich reaktiv gegenüber Säuren und wird unter Bildung der asymmetrischen Carbathiaporphyrin-Varbatichlorin-Dyade oder des 2,3-Dihalo-21-carba-23-thiachlorins gespalten.

  20. Kurzaufsätze

    1. Reaktionskinetik

      Organische Reaktionen in Mikrotröpfchen: Analyse von Reaktionsbeschleunigungen durch Massenspektrometrie

      Dr. Xin Yan, Ryan M. Bain and Prof. R. Graham Cooks

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602270

      Thumbnail image of graphical abstract

      Superschnelle Reaktionen können in Tröpfchen und dünnen Filmen ablaufen. Dieser Kurzaufsatz beschreibt Beschleunigungsphänomene und liefert eine Zusammenfassung moderner Methoden, die zur Untersuchung beschleunigter Reaktionen in begrenzten Volumina angewendet werden. Mögliche Mechanismen, nach denen eine Reaktionsbeschleunigung in Mikrotröpfchen abläuft, werden im Hinblick auf aktuelle und potenzielle zukünftige Anwendungen erörtert.

  21. Zuschriften

    1. Epigenetik

      A Chemical Probe for the ATAD2 Bromodomain

      Dr. Paul Bamborough, Dr. Chun-wa Chung, Dr. Emmanuel H. Demont, Dr. Rebecca C. Furze, Dr. Andrew J. Bannister, Dr. Ka Hing Che, Dr. Hawa Diallo, Clement Douault, Dr. Paola Grandi, Prof. Tony Kouzarides, Dr. Anne-Marie Michon, Darren J. Mitchell, Dr. Rab K. Prinjha, Dr. Christina Rau, Dr. Samuel Robson, Robert J. Sheppard, Dr. Richard Upton and Dr. Robert J. Watson

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603928

      Thumbnail image of graphical abstract

      ANCCA ist los: ATAD2 oder ANCCA ist ein krebsassoziiertes Protein mit einer Bromodomäne. Ausgehend von einer potenten Leitstruktur wurde die Permeabilität und Selektivität gegenüber BET-Bromodomänen durch zwei Maßnahmen verbessert: 1) die Einführung der CF2-Gruppe als Sulfon-Bioisoster und 2) die Nutzung von 1,3-Wechselwirkungen zur Steuerung der Konformation eines Piperidinrings. GSK8814 ist die erste nanomolare, selektive und zellgängige chemische Sonde für ATAD2.

    2. Naturstoffsynthese

      Synthese von Strophasterol A – einer Biosynthesevermutung und inhärenter Reaktivität folgend

      Robert C. Heinze, Prof. Dr. Dieter Lentz and Prof. Dr. Philipp Heretsch

      Version of Record online: 17 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605752

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Geschichte aus zwei Pilzen: Die erste Synthese des Pilzmetaboliten Strophasterol A, einem strukturell einzigartigen Moderator des endoplasmatischen Retikulum-Stresses, beginnt mit aus Pilzen reichlich verfügbarem Ergosterol. Neuartige Reaktivitäten auf dem Weg zu diesem Produkt geben Einblicke in die Biosynthese der Strophasterole und ermöglichen Analogadesign und biologische Untersuchungen zur Alzheimer-Krankheit.

    3. Wasserstoffaktivierung | Very Important Paper

      Activation of Dihydrogen by Masked Doubly Bonded Aluminum Species

      Dr. Koichi Nagata, Takahiro Murosaki, Prof. Dr. Tomohiro Agou, Prof. Dr. Takahiro Sasamori, Prof. Dr. Tsukasa Matsuo and Prof. Dr. Norihiro Tokitoh

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606684

      Thumbnail image of graphical abstract

      Heiß auf H2: Die homolytische Spaltung von Diwasserstoff läuft an Barrelen-artigen Dialumanen, die als maskierte Al=Al-Spezies anzusehen sind, unter Umgebungsbedingungen ab. Die erzeugten Dihydroaluman-Dimere liegen in Lösung vermutlich im Gleichgewicht mit ihren Monomeren vor.

    4. Hohle Nanostrukturen | Very Important Paper

      Formation of CoS2 Nanobubble Hollow Prisms for Highly Reversible Lithium Storage

      Dr. Le Yu, Jing Fan Yang and Prof. Xiong Wen (David) Lou

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606776

      Thumbnail image of graphical abstract

      Außen und innen hohl: Hohle Prismen aus CoS2-Nanoblasen wurden in einem zweistufigen Templatverfahren synthetisiert. Diffusionsgesteuerte Prozesse bewirken die Bildung der Hohlräume in den prismenförmigen Vorstufen und den ZIF-67-Bausteinen. Die resultierenden hierarchisch hohlen CoS2-Prismen wurden als Anodenmaterial für Lithiumionenbatterien getestet.

    5. Organokatalyse | Very Important Paper

      An Organocatalytic Cope Rearrangement

      Dainis Kaldre and Prof. James L. Gleason

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606480

      Thumbnail image of graphical abstract

      Siebengliedrige Katalysatoren: Diazepancarboxylate katalysieren die Cope-Umlagerung von 1,5-Hexadien-2-carboxaldehyden unter milden Reaktionsbedingungen. Diese Umsetzung ist das erste Beispiel einer organokatalytischen Cope-Umlagerung und ermöglicht die effiziente Bildung von α-substituierten Iminiumionen mit Diazepancarboxylaten.

    6. Nanopartikel

      Fluorescent Gold Nanoclusters with Interlocked Staples and a Fully Thiolate-Bound Kernel

      Zibao Gan, Yuejian Lin, Lun Luo, Guangmei Han, Wei Liu, Zhengjie Liu, Chuanhao Yao, Linhong Weng, Lingwen Liao, Jishi Chen, Xu Liu, Yi Luo, Chengming Wang, Shiqiang Wei and Prof. Zhikun Wu

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606661

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei Thiolat-geschützte Gold-Nanocluster wurden synthetisiert, um ihre Struktur-Fluoreszenz-Beziehungen zu untersuchen. Die Cluster bestehen aus einem bitetraedrischen Au8-Kernel und vier tetrameren Au4(SR)5-Einheiten. Die ungewöhnliche Fluoreszenz ist auf die Bildung zwei verzahnter Au4(SR)5-Stapel und Wechselwirkungen zwischen dem Kernel und den Thiolat-Einheiten zurückzuführen.

    7. Heterocyclensynthese

      Gold-catalyzed Intermolecular Oxidations of 2-Ketonyl-1-ethynyl Benzenes with N-Hydoxyanilines to Yield 2-Aminoindenones via Gold Carbene Intermediates

      Bhanudas Dattatray Mokar, Dr. Deepak B. Huple and Prof. Dr. Rai-Shung Liu

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606467

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gezielter Angriff: Die Titelreaktion ist ein effizienter Weg zu 2-Aminoindenonen. Experimentelle Daten sprechen dafür, dass dieser Prozess über ein α-Oxogoldcarben-Intermediat verläuft, das durch Angriff des N-Hydroxyanilins auf ein Furylgoldcarben-Intermediat entsteht, und nicht über den typischen Angriff von Oxidationsmittel auf π-Alkine.

    8. Quecksilber

      Selective and Efficient Removal of Mercury from Aqueous Media with the Highly Flexible Arms of a BioMOF

      Marta Mon, Prof. Dr. Francesc Lloret, Dr. Jesús Ferrando-Soria, Dr. Carlos Martí-Gastaldo, Dr. Donatella Armentano and Dr. Emilio Pardo

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606015

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein besonders flexibler bioMOF wurde für das selektive und effiziente Entfernen der giftigsten Formen von Quecksilber, CH3Hg+ und Hg2+, aus wässrigen Lösungen entwickelt. Die Ionen werden von spezifischen Konformationen der flexiblen Thioether-„Krallen” in den Poren des bioMOFs effektiv immobilisiert.

    9. Stickstofffixierung | Hot Paper

      Direct Transformation of Molecular Dinitrogen into Ammonia Catalyzed by Cobalt Dinitrogen Complexes Bearing Anionic PNP Pincer Ligands

      Dr. Shogo Kuriyama, Dr. Kazuya Arashiba, Prof. Dr. Hiromasa Tanaka, Yuki Matsuo, Dr. Kazunari Nakajima, Prof. Dr. Kazunari Yoshizawa and Prof. Dr. Yoshiaki Nishibayashi

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606090

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cobalt-Distickstoff-Komplexe mit anionischen PNP-Pinzettenliganden ermöglichen die direkte Bildung von Ammoniak aus molekularem Distickstoff unter milden Reaktionsbedingungen. Bis zu 15.9 Äquivalente Ammoniak wurden relativ zur eingesetzten Menge an Katalysator erhalten, zusammen mit einem Äquivalent Hydrazin (17.9 Äquivalente fixierte N-Atome).

    10. Mikrokapseln

      Multilayer Microcapsules for FRET Analysis and Two-Photon-Activated Photodynamic Therapy

      Dr. Yang Yang, Huiling Liu, Prof. Dr. Mingjuan Han, Bingbing Sun and Prof. Dr. Junbai Li

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605905

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein schichtweises Verfahren wurde eingesetzt, um Mikrokapseln mit Zwei-Photonen-Farbstoffen (FITC) und gewöhnlichen Photosensibilisatoren (RB) für die photodynamische Therapie zu synthetisieren. Die Photosensibilisatoren wurden indirekt durch 1- oder 2-Photonen-induzierten Förster-Resonanzenergietransfer (FRET) von Farbstoffen in der gleichen Mikrokapsel aktiviert.

    11. Naturstoffsynthese

      Total Synthesis of the Diterpenoid (+)-Harringtonolide

      Hai-Jun Zhang, Dr. Lin Hu, Dr. Zhiqiang Ma, Dr. Ruining Li, Zhen Zhang, Cheng Tao, Dr. Bin Cheng, Dr. Yun Li, Dr. Huifei Wang and Prof. Dr. Hongbin Zhai

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605879

      Thumbnail image of graphical abstract

      Noch mehr Ringe: Das Diterpenoid (+)-Harringtonolid ist nun über eine asymmetrische Totalsynthese zugänglich. Zu den Schlüsselschritten zählen eine asymmetrische Transferhydrierung, eine intramolekulare Diels-Alder-Reaktion, die chemoselektive Funktionalisierung eines Olefins in Gegenwart einer Acetylenfunktion sowie eine rhodiumkatalysierte intramolekulare [3+2]-Cycloaddition und eine effiziente Troponbildung.

    12. Photokatalyse

      Unique Electronic Structure in a Porous Ga-In Bimetallic Oxide Nano-Photocatalyst with Atomically Thin Pore Walls

      Hui Chen, Prof. Guangtao Yu, Prof. Guo-Dong Li, Prof. Tengfeng Xie, Yuanhui Sun, Jingwei Liu, Hui Li, Prof. Xuri Huang, Prof. Dejun Wang, Prof. Tewodros Asefa, Prof. Wei Chen and Prof. Xiaoxin Zou

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605367

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein poröser Nanophotokatalysator aus einem Ga- und In-haltigen Dimetalloxid mit eine Atomschicht dünne Porenwänden wurde synthetisiert. Seine einzigartige elektronische Struktur verleiht dem Material nützliche Eigenschaften für die Photokatalyse, wie am Beispiel einer effizienten Wasserstoffentwicklung gezeigt wurde.

    13. Peptidmimetika | Hot Paper

      Cell-Permeable Peptides Containing Cycloalanine Residues

      Dr. Hao Wu, Dr. Guillaume Mousseau, Dr. Sonia Mediouni, Prof. Dr. Susana T. Valente and Prof. Dr. Thomas Kodadek

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605745

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Einführung N-alkylierter Zentren in Peptide verbessert ihre Beständigkeit im Serum und erhöht ihre Zellgängigkeit. Da die übliche N-Methylierung harsche Peptidkupplungsbedingungen erfordert, wird als Alternative der effiziente Einbau von Cycloalanin-Resten in Peptide vorgeschlagen. Dieser Ansatz lieferte eine zellpermeable Version eines HIV-Rev-Antagonisten.

    14. Reaktionskinetik | Hot Paper

      Ground-State Chemical Reactivity under Vibrational Coupling to the Vacuum Electromagnetic Field

      Dr. Anoop Thomas, Dr. Jino George, Dr. Atef Shalabney, Dr. Marian Dryzhakov, Sreejith J. Varma, Dr. Joseph Moran, Thibault Chervy, Dr. Xiaolan Zhong, Dr. Eloïse Devaux, Dr. Cyriaque Genet, Dr. James A. Hutchison and Prof. Dr. Thomas W. Ebbesen

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605504

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Entschützung eines einfachen Alkinylsilans im Grundzustand wurde bei starker Schwingungskopplung mit dem Vakuumfeld eines resonanten optischen Hohlraums untersucht. Sind die Si-C-Streckschwingungen stark gekoppelt, wird die Reaktion deutlich langsamer. Die relative Änderung der Reaktionsgeschwindigkeit bei starker Kopplung hängt von der Rabi-Aufspaltung ab.

    15. Zweidimensionale Materialien | Hot Paper

      Few-Layer Antimonene by Liquid-Phase Exfoliation

      Carlos Gibaja, David Rodriguez-San-Miguel, Pablo Ares, Prof. Julio Gómez-Herrero, Dr. Maria Varela, Dr. Roland Gillen, Prof. Janina Maultzsch, Dr. Frank Hauke, Prof. Andreas Hirsch, Dr. Gonzalo Abellán and Dr. Félix Zamora

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605298

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stabile Suspensionen aus hochwertigem, ein- oder mehrschichtigem Antimonen wurden durch Flüssigphasenexfoliation unter Ultraschallbehandlung erhalten, ohne dass ein Tensid benötigt wurde. Das Raman-Spektrum von Antimonen hängt stark von dessen Dicke ab, was durch quantenmechanische Rechnungen bestätigt wurde.

    16. Schwarzer Phosphor

      Light-Induced Ambient Degradation of Few-Layer Black Phosphorus: Mechanism and Protection

      Dr. Qionghua Zhou, Dr. Qian Chen, Yilong Tong and Prof. Jinlan Wang

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605168

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Drei-Stufen-Modell für die Zersetzung von schwarzem Phosphor (BP) wird vorgestellt, und eine mögliche Schutzstrategie unter Verwendung einer vollständig oxidierten BP-Schicht wird entwickelt. Eine solche Schicht ist widerstandsfähig gegen Wasser und schützt den unter ihr liegenden BP bei hoher Lochbeweglichkeit.

    17. Organokatalyse

      Bifunctional-Phosphine-Catalyzed Sequential Annulations of Allenoates and Ketimines: Construction of Functionalized Poly-heterocycle Rings

      Erqing Li, Hongxing Jin, Penghao Jia, Xuelin Dong and Prof. You Huang

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605189

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine hoch stereoselektive Ringschluss-Sequenz baut ausgehend von γ-substituierten Allenoaten und Ketiminen mithilfe eines (N-Acylamino)phosphan-Katalysators in guten Ausbeuten Polyheterocyclen auf. Die Produkte enthalten vier benachbarte Stereozentren (ein quartäres und drei tertiäre) und fallen stets als einzelne Isomere an.

    18. Stickstofffixierung

      A Terminal Osmium(IV) Nitride: Ammonia Formation and Ambiphilic Reactivity

      M. Sc. Florian S. Schendzielorz, Dr. Markus Finger, M. Sc. Christian Volkmann, Dr. Christian Würtele and Prof. Dr. Sven Schneider

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604917

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die erste rationale Synthese eines isolierbaren Osmium(IV)-nitrids wird beschrieben. Die Titelverbindung [Os(N){N(CH2CH2PtBu2)2}] zeigt ambiphile Nitridreaktivität und setzt unter Hydrogenolyse mit H2 Ammoniak in hohen Ausbeuten frei. Die Ergebnisse unterstreichen die Rolle niedervalenter Osmiumnitride und der H2-Heterolyse für Strategien der Stickstofffixierung.

    19. Bildgebungstechniken

      Assembly of a Highly Stable Luminescent Zn5 Cluster and Application to Bio-Imaging

      Prof. Dr. Ming-Hua Zeng, Dr. Zheng Yin, Ze-Hui Liu, Prof. Dr. Hai-Bing Xu, Ying-Chun Feng, Yue-Qiao Hu, Li-Xian Chang, Dr. Yue-Xing Zhang, Prof. Dr. Jin Huang and Dr. Mohamedally Kurmoo

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604813

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zn scheint durch: Ein Zn5-Koordinationscluster, der unter Anregung mit sichtbarem Licht im sichtbaren bis nahinfraroten Bereich emittiert, erweist sich als stabil, pH-sensitiv und kaum zytotoxisch. Er wurde als neuartige Fluoreszenzsonde für die nichtinvasive In-vivo-Bildgebung von Tumoren mit Größen bis hinab zu 13.5 mm3 eingesetzt.

    20. Künstliche Metalloenzyme | Hot Paper

      Upregulation of an Artificial Zymogen by Proteolysis

      Prof. Dr. Zhe Liu, Dr. Vincent Lebrun, Dr. Taku Kitanosono, Dr. Hendrik Mallin, Dr. Valentin Köhler, Dr. Daniel Häussinger, Prof. Dr. Donald Hilvert, Prof. Dr. Shu Kobayashi and Prof. Dr. Thomas R. Ward

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605010

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aktivierung per Schnitt: Ein künstliches Zymogen mit latenter asymmetrischer Transferhydrogenaseaktivität wurde entwickelt und genetisch optimiert. Die Hochregulation des Zymogens mithilfe einer natürlichen Protease wird demonstriert (siehe Bild; Sav=Streptavidin)

    21. Emulsionen | Hot Paper

      Metal–Organic Framework for Emulsifying Carbon Dioxide and Water

      Chengcheng Liu, Prof. Jianling Zhang, Dr. Lirong Zheng, Prof. Jing Zhang, Xinxin Sang, Xinchen Kang, Bingxing Zhang, Tian Luo, Xiuniang Tan and Prof. Buxing Han

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602150

      Thumbnail image of graphical abstract

      MOFs als Emulgatoren: Metall-organische Gerüste (MOFs) wurden zum Emulgieren von CO2 und Wasser eingesetzt. Die MOF-stabilisierte CO2-Wasser-Emulsion ist außergewöhnlich stabil und lässt sich durch Variieren des MOF und der Lösungseigenschaften von CO2 gezielt einstellen. Die Freisetzung von CO2 aus der Emulsion bietet eine einfache Möglichkeit zum Aufbau neuartiger MOF-Überstrukturen.

    22. Peptidsynthese | Hot Paper

      A One-Pot Chemically Cleavable Bis-Linker Tether Strategy for the Synthesis of Heterodimeric Peptides

      Nitin A. Patil, Dr. Julien Tailhades, Dr. John A. Karas, Prof. Frances Separovic, Prof. John D. Wade and Dr. Mohammed Akhter Hossain

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604733

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zusammengebunden: Mit einem auf Dimedon basierenden N-terminalen Linker wurde eine Bis-Linker-Verknüpfungsstrategie für die effiziente Synthese von heterodimeren Peptiden möglich. Die sequenzielle Festphasensynthese zweier Peptidketten auf dem gleichen Träger, die durch die Verknüpfungseinheit getrennt sind, ihre anschließende Faltung und die chemische Spaltung der Bis-Linker-Verknüpfung ergaben das heterodimere Peptid.

  22. Nachrichten

  23. Zuschriften

    1. Metall-Metall-Bindungen

      A Family of Multiply Bonded Dimolybdenum Boraamidinates with the Formal Mo−Mo Bond Orders of 3, 4, 4.5, and 5

      Dr. Duan-Yen Lu, Ting-Shen Kuo and Prof. Dr. Yi-Chou Tsai

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605543

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Dimolybdänboraamidinat mit Vierfachbindung und gebogener Konformation wurde synthetisiert und charakterisiert. Durch Ein- und Zwei-Elektronen-Reduktion konnte die Mo-Mo-Bindungsordnung auf 4.5 bzw. 5 erhöht werden. Mit abnehmender Mo-Oxidationsstufe ebnet sich der Mo2N4-Kern zunehmend ein (siehe Schema; B gün, N blau, Mo orange).

    2. Homogene Katalyse | Hot Paper

      Chemoselective Alternating Copolymerization of Limonene Dioxide and Carbon Dioxide: A New Highly Functional Aliphatic Epoxy Polycarbonate

      Chunliang Li, Dr. Rafaël J. Sablong and Prof. Dr. Cor E. Koning

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604674

      Thumbnail image of graphical abstract

      Von biobasiertem Diepoxid zu linearen Epoxy-PCs: Ein nachhaltiges Poly(limonen-8,9-oxidcarbonat) wurde durch chemoselektive Copolymerisation von Limonendioxid und CO2 hergestellt. Die 2-Methyloxiranyl-Gruppen entlang der Polymerkette ermöglichen die leichte Postmodifikation und Insertion von CO2 zur Bildung cyclischer Carbonate als funktionelle Seitengruppen.

    3. Hypervalente Verbindungen

      Efficient O-Functionalization of Carbohydrates with Electrophilic Reagents

      Dr. Gergely L. Tolnai, Prof. Ulf J. Nilsson and Prof. Berit Olofsson

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605999

      Thumbnail image of graphical abstract

      Süß und salzig: Eine neuartige O-Funktionalisierung von Kohlenhydratderivaten nutzt leicht herstellbare und an Luft beständige Iodonium(III)-Reagentien. Elektronenziehende und -schiebende Arylgruppen können unter Umgebungsbedingungen ohne Luft- oder Feuchtigkeitsausschluss eingeführt werden. Die Methode wurde auch für Trifluorethylierungen und die vollständige Arylierung von Cyclodextrin genutzt.

  24. Highlights

    1. Elektrosynthese

      Elektrochemische allylische Oxidation von Olefinen: nachhaltig und sicher

      Prof. Dr. Siegfried R. Waldvogel and Maximilian Selt

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201606727

      Thumbnail image of graphical abstract

      Angetrieben durch Elektrizität wird die allylische Oxidation von Olefinen zu einer nachhaltigen, vielseitigen und wirkungsvollen Schlüsselreaktion für viele organische Synthesen.

  25. Zuschriften

    1. Supramolekulare Aggregate

      Tunable Nanosupramolecular Aggregates Mediated by Host–Guest Complexation

      Wen Zhang, Dr. Ying-Ming Zhang, Dr. Sheng-Hua Li, Yong-Liang Cui, Jie Yu and Prof. Dr. Yu Liu

      Version of Record online: 16 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ange.201605420

      Thumbnail image of graphical abstract

      Viele Wirte für einen Gast: Durch die supramolekulare Modulation einer Bipyridinium-modifizierten Diphenylalanin-Gastspezies mit vier verschiedenen Wirt-Makrocyclen wurde eine Reihe morphologisch interessanter Aggregate konstruiert. Azoim=Azophenylimidazolium-Salz.

SEARCH

SEARCH BY CITATION