Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 126 Issue 52

Early View (Online Version of Record published before inclusion in an issue)

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

  1. Nachrichten

  2. Autoren-Profile

    1. Xiao-Ming Chen

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411479

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mein Lieblingskomponist ist Wolfgang Amadeus Mozart. Mein Rat für Studenten: Arbeitet hart und seid umsichtig.

  3. Zuschriften

    1. Koordinationschemie

      Synthesis and Platinum Complexes of an Alane-Appended 1,1′-Bis(phosphino)ferrocene Ligand

      Bradley E. Cowie, Fu An Tsao and Prof. David J. H. Emslie

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410828

      Thumbnail image of graphical abstract

      [{Pt(FcPPAl}2], [PtLx(FcPPAl)] (Lx=Norbornen, C2H4, C2Ph2, und H2), und [Pt(CO)(FcPPAl)] mit T-förmiger, quadratisch pyramidaler und verzerrt quadratisch planarer Geometrie wurden aus dem Alan-haltigen Bis(phosphino)ferrocen-Liganden FcPPAl hergestellt. Der FcPPAl-Ligand koordiniert jeweils über zwei Phosphandonoren und das Alan. Die Hydrid- und Carbonylkomplexe weisen ungewöhnliche Mehrzentrenbindungen zwischen Pt, Al und einem H- oder CO-Liganden auf.

    2. Polymerstereokomplexe | Very Important Paper

      Crystalline Stereocomplexed Polycarbonates: Hydrogen-Bond-Driven Interlocked Orderly Assembly of the Opposite Enantiomers

      Dr. Ye Liu, Wei-Min Ren, Meng Wang, Chuang Liu and Prof. Dr. Xiao-Bing Lu

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410692

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Mischung macht's: Werden kristalline oder amorphe isotaktische R- und S-Polycarbonate gemischt, so resultieren kristalline Polymerstereokomplexe mit hohen Schmelztemperaturen (bis 300 °C). Dieser Ansatz liefert CO2-basierte Polycarbonatmaterialien mit verbesserten thermischen Eigenschaften.

    3. Bildgebung in lebenden Zellen | Hot Paper

      Live-Cell Imaging of Endogenous mRNAs with a Small Molecule

      Dr. Shin-ichi Sato, Dr. Mizuki Watanabe, Dr. Yousuke Katsuda, Dr. Asako Murata, Dr. Dan Ohtan Wang and Prof. Motonari Uesugi

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410339

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spezifische, nicht technisch veränderte RNA-Moleküle werden mit räumlicher und zeitlicher Auflösung in lebenden Zellen abgebildet. Die verwendete Methode kombiniert ein genspezifisches RNA-Aptamer mit einem zellgängigen synthetischen kleinen Molekül, dessen Fluoreszenz nur wiederhergestellt wird, wenn das RNA-Aptamer mit seiner kognitiven Ziel-RNA hybridisiert.

    4. Elektrokatalyse

      A Highly Selective Copper–Indium Bimetallic Electrocatalyst for the Electrochemical Reduction of Aqueous CO2 to CO

      Dr. Shahid Rasul, Dr. Dalaver H. Anjum, Dr. Abdesslem Jedidi, Dr. Yury Minenkov, Prof. Luigi Cavallo and Prof. Kazuhiro Takanabe

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410233

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sine nobilitate: Ein edelmetallfrier Elektrokatalysator auf der Grundlage einer Kupfer-Indium-Legierung wandelt CO2 mit niedrigem Überpotential selektiv in CO um. Eine experimentelle und theoretische Studie zur elektronischen und geometrischen Struktur der Katalysatoroberfläche leitet das Design von Oberflächen für eine wirksamere elektrochemische Energieumwandlung.

    5. Channelrhodopsin

      Die frühe Entstehung der ionenleitenden Pore in Channelrhodopsin-2

      Jens Kuhne, Kirstin Eisenhauer, Dr. Eglof Ritter, Prof. Dr. Peter Hegemann, Prof. Dr. Klaus Gerwert and Prof. Dr. Franz Bartl

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410180

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Vorbildung der ionenleitenden Pore in Channelrhodopsin-2 wird durch die Abwärtsbewegung der hochkonservierten Aminosäure E90 aus Helix 2 ausgelöst. Nach lichtinduzierter Retinalisomerisierung ändert E90 seine Konformation und wird deprotoniert. Dies führt zu einem Wassereinstrom und zur Bewegung von Helix 2.

    6. Substrattransport | Hot Paper

      Krebs Cycle Metabolon: Structural Evidence of Substrate Channeling Revealed by Cross-Linking and Mass Spectrometry

      Fei Wu and Prof. Shelley Minteer

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409336

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Teil der Struktur des Metabolons des Krebs-Zyklus wurde massenspektrometrisch untersucht. Anhand von Protein-Docking-Studien wird ein Oktamer mit Zweifachsymmetrie vorgeschlagen, das aus zwei mMDH-Dimeren und zwei ACON-Monomeren, gebunden an einen CS-Dimerkern, aufgebaut ist. Die durch die Enzymassoziation gebildeten elektrostatischen Kanäle sind günstig für den direkten Transport von Intermediaten zwischen aktiven Zentren.

    7. Polyketid-Biosynthese

      Einblicke in die Pamamycin-Biosynthese

      Dr. Yuriy Rebets, Dr. Elke Brötz, Niko Manderscheid, Dr. Bogdan Tokovenko, Dr. Maksym Myronovskyi, Prof. Dr. Peter Metz, Dr. Lutz Petzke and Dr. Andriy Luzhetskyy

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408901

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Gencluster der Pamamycin-Biosynthese wurde durch Genomvergleich zweier Pamamycin-produzierender Stämme identifiziert. Genetische und biochemische Studien ermöglichten die vollständige Beschreibung der Pamamycin-Biosynthese. Diese verläuft über 3-Oxoadipyl-CoA, ein Schlüsselintermediat im Primärstoffwechsel des Abbaus aromatischer Verbindungen, das beim Pamamycin-Aufbau den Einbau von Succinat in das Polyketid erleichtert.

    8. Nanomaterialien

      Synthesis of Air-Stable, Volatile Uranium(IV) and (VI) Compounds and Their Gas Phase Conversion to Uranium Oxide Films

      Linus Appel, Jennifer Leduc, Christopher L. Webster, Dr. Joseph W. Ziller, Prof. Dr. William J. Evans and Prof. Dr. Sanjay Mathur

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409606

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leichtflüchtige und luftstabile Uran(IV)-Komplexe wurden durch geschickte Ligandenentwicklung erhalten. Einer dieser Komplexe wurde als Vorläufer für die chemische Gasphasenabscheidung von dünnen Uranoxidfilmen verwendet. Die dünnen Filme wurden durch Rasterelektronenmikroskopie, Röntgenbeugung und Röntgenphotoelektronenspektroskopie vollständig charakterisiert.

    9. Frustrierte Lewis-Paare

      Cooperative Lewis Pairs Based on Late Transition Metals: Activation of Small Molecules by Platinum(0) and B(C6F5)3

      Sebastian J. K. Forrest, Jamie Clifton, Dr. Natalie Fey, Prof. Paul G. Pringle, Dr. Hazel A. Sparkes and Prof. Duncan F. Wass

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409872

      Thumbnail image of graphical abstract

      Besser gemeinsam: Die Kombination eine Platin(0)-Diphosphan-Komplexes mit B(C6F5)3 zeigt eine kooperative Aktivierung und Kupplung kleiner Moleküle wie H2, CO, CO2 und Ethen. Das Verhalten erinnert an die Chemie frustrierter Lewis-Paare, wobei der Pt0-Komplex als Übergangsmetall-Lewisbase wirkt.

    10. Metallofullerene

      Regioselective Cage Opening of La2@D2(10611)-C72 with 5,6-Diphenyl-3-(2-pyridyl)-1,2,4-triazine

      Prof. Dr. Michio Yamada, Yasuhiro Muto, Dr. Hiroki Kurihara, Dr. Zdenek Slanina, Dr. Mitsuaki Suzuki, Prof. Dr. Yutaka Maeda, Prof. Dr. Yves Rubin, Prof. Dr. Marilyn M. Olmstead, Prof. Dr. Alan L. Balch, Prof. Dr. Shigeru Nagase, Prof. Dr. Xing Lu and Prof. Dr. Takeshi Akasaka

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410012

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fullerene im OP: Die thermische Reaktion des endohedralen Metallofullerens La2@D2(10611)-C72 mit 5,6-Diphenyl-3-(2-pyridyl)-1,2,4-triazin liefert selektiv nur zwei Bisfulleroid-Isomere. Die Röntgen-kristallographische Analyse eines Isomers (siehe Bild) belegt die Bildung eines geöffneten Derivats mit drei siebengliedrigen Ringen und länglichem Käfig.

    11. Biokatalyse

      Highly Diastereoselective and Enantioselective Olefin Cyclopropanation Using Engineered Myoglobin-Based Catalysts

      Dr. Melanie Bordeaux, Dr. Vikas Tyagi and Prof. Dr. Rudi Fasan

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409928

      Thumbnail image of graphical abstract

      Von der Natur geprüft: Ein gezielt entworfener Myoglobin(Mb)-Katalysator vermittelt die Cyclopropanierung von Arylolefinen mit hervorragender Diastereo- und Enantioselektivität. Die Ergebnisse belegen, dass Myoglobin ein vielversprechendes und robustes Katalysatorgerüst für Carbentransferreaktionen darstellt.

    12. Photochemie

      Photochemically Induced Intramolecular Six-Electron Reductive Elimination and Oxidative Addition of Nitric Oxide by the Nitridoosmate(VIII) Anion

      Wyatt A. Thornley and Dr. Thomas E. Bitterwolf

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408816

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die UV-Photolyse des Nitridoosmat(VIII)-Anions OsO3N in einer Niedertemperaturmatrix führt über eine Nitroxyl-OsVI-Zwischenstufe (OsO22-NO)) zur vollständig reversiblen Bildung des OsII-Nitrosylkomplexes OsO2(NO). Formal handelt es sich um eine reduktive Eliminierung und oxidative Addition mit der Beteiligung von sechs Elektronen – das erste Beispiel einer solchen intramolekularen Transformation.

    13. Kreuzkupplungen

      Silver-Catalyzed Arylation of (Hetero)arenes by Oxidative Decarboxylation of Aromatic Carboxylic Acids

      Jian Kan, Shijun Huang, Jin Lin, Min Zhang and Prof. Weiping Su

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408630

      Thumbnail image of graphical abstract

      Decarboxylieren ersetzt dirigieren: Eine silberkatalysierte decarboxylierende Arylierung elektronenarmer (Hetero)Arene wurde entwickelt. Mit den meisten aromatischen Carbonsäuren genügten bereits 5 Mol-% des Silber(I)-Salzes, und man benötigt keinen ortho-Substituenten, um diese decarboxylierende Kreuzkupplung durchzuführen.

  4. Kurzaufsätze

    1. Thermoelektrische Polymere

      Polymerkomposite für thermoelektrische Anwendungen

      Brendan T. McGrail, Dr. Alp Sehirlioglu and Dr. Emily Pentzer

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408431

      Thumbnail image of graphical abstract

      Energiehaushalt: Dieser Kurzaufsatz diskutiert aktuelle Ergebnisse zu Polymerkompositen für potenzielle Anwendungen als thermoelektrische (TE) Generatoren und Peltier-Kühler. Komposite mit anorganischen und organischen Additiven in konjugierten und nichtleitenden Polymermatrizes werden behandelt, dazu wird ein kritischer Überblick über mögliche Fehlerquellen bei der Charakterisierung ihrer Eigenschaften gegeben.

  5. Aufsätze

    1. Nanopartikelsynthese

      Thermodynamik und Kinetik in der Nanosynthese

      Yawen Wang, Jiating He, Cuicui Liu, Wen Han Chong and Prof. Hongyu Chen

      Article first published online: 23 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201402986

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vor dem Verstehen steht das Unterscheiden: Bei der Analyse von komplexen Phänomenen der Nanosynthese, wie etwa Wachstum von Nanopartikeln, deren Aggregation oder die Formentwicklung von polymeren Nanostrukturen ist es von entscheidender Bedeutung, zwischen thermodynamisch und kinetisch kontrollierten Szenarien zu unterscheiden. Die Prozesse werden im Detail untersucht, und mechanistische Vorschläge werden diskutiert.

  6. Zuschriften

    1. Wasserreduktion

      Ligand Transformations and Efficient Proton/Water Reduction with Cobalt Catalysts Based on Pentadentate Pyridine-Rich Environments

      Debashis Basu, Dr. Shivnath Mazumder, Xuetao Shi, Habib Baydoun, Dr. Jens Niklas, Dr. Oleg Poluektov, Prof. H. Bernhard Schlegel and Prof. Cláudio N. Verani

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409813

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pyridin und Cobalt: Verschiedene Cobaltkomplexe mit pyridinreichen Liganden wurden sowohl in Hinblick auf Ligandumwandlungen als auch bezüglich ihrer katalytischen Aktivität in der Protonen- und Wasserreduktion untersucht. Nach 18 h wurden Umsatzzahlen von bis zu 7000 erreicht.

    2. Goldkatalyse

      Gold-Catalyzed Intermolecular Anti-Markovnikov Hydroamination of Alkylidenecyclopropanes

      Jacob C. Timmerman, Bradley D. Robertson and Prof. Ross A. Widenhoefer

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410871

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit Gold bestickt: 1-Cyclopropylalkylamin-Derivate werden hoch regio- und diastereoselektiv und in guten Ausbeuten durch die goldkatalysierte Hydroaminierung von Alkylidencyclopropanen (ACPs) erhalten. Einer NMR-spektroskopischen Analyse zufolge kontrolliert die sp-Hybridisierung des internen ACP-Alkenkohlenstoffatoms den regiochemischen Verlauf der Reaktion.

    3. Chiralitätsgesteuerte Aggregation

      Chirality-Assisted Ring-Like Aggregation of Aβ(140) at Liquid–Solid Interfaces: A Stereoselective Two-Step Assembly Process

      Guanbin Gao, Prof. Mingxi Zhang, Dr. Pei Lu, Dr. Guanlun Guo, Prof. Dong Wang and Prof. Taolei Sun

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410768

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stereoselektive Oberflächen: Amyloid Aβ(1–40) bildet auf mit N-Isobutyryl-L-cystein (L-NIBC) modifizierten Goldoberflächen bei niedriger Konzentration ringförmige Aggregate, auf D-NIBC-modifizierten Oberflächen hingegen stabförmige Aggregate. Die unterschiedliche Ausrichtung der β-Haarnadelstruktur ist das Resultat der stereoselektiven Erkennung durch die chirale Oberfläche, verstärkt durch elektrostatische Wechselwirkungen.

    4. Carbazucker

      Regiodivergent Addition of Phenols to Allylic Oxides: Control of 1,2- and 1,4-Additions for Cyclitol Synthesis

      Matthew J. Moschitto, David N. Vaccarello and Prof. Dr. Chad A. Lewis

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410228

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Katalysator hat es in der Hand: Chirale Palladium-π-Allyl-Komplexe ermöglichen die regiodivergierende Racematspaltung allylischer Oxide. Komplexe, vollständig substituierte Cyclohexenoate können so in Enantiomere von Carbazucker-Naturstoffen überführt werden, wie die Totalsynthesen von MK 7607, dem Cyathiformin-B-Typ, Streptol und einem neuen Cyclitol beweisen.

    5. Metallischer Zustand

      Insulating or Metallic: Coexistence of Different Electronic Phases in Zinc Clusters

      Dr. Andrés Aguado, Prof. Andrés Vega, Alexandre Lebon and Prof. Bernd von Issendorff

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409835

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zinkcluster bestimmter Größe können metallische und isolierende elektronische Zustände in einzelnen Nanopartikeln vereinen, für andere wird ein Nebeneinander zweier schwach wechselwirkender lokalisierter metallischer Phasen in Schale und Kern gefunden. Durch einen ungewöhnlich großen Kern-Schale-Abstand können solche Bereiche weitgehend unabhängige strukturelle, thermische und Schwingungseigenschaften aufweisen.

    6. Asymmetrische Katalyse

      Experimentelle und theoretische Untersuchungen zur katalytischen asymmetrischen 4π-Elektrocyclisierung von N-Heterocyclen

      Dr. Sadiya Raja, Dr. Masaki Nakajima and Prof. Dr. Magnus Rueping

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408020

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gefunden und berechnet: Die kupferkatalysierte asymmetrische Nazarov-Reaktion von Indolderivaten liefert die entsprechenden Cyclopenta[b]indole unter milden Bedingungen in guten Ausbeuten und mit ausgezeichneten Selektivitäten. Computergestützte Untersuchungen ergeben ein besseres Verständnis des Reaktionsmechanismus und erklären die absolute Konfiguration der erhaltenen Produkte.

    7. Amyloid-Selbstorganisation

      Monitoring and Targeting the Initial Dimerization Stage of Amyloid Self-Assembly

      Dr. Yaron Bram, Ayala Lampel, Dr. Ronit Shaltiel-Karyo, Anat Ezer, Dr. Roni Scherzer-Attali, Prof. Dr. Daniel Segal and Prof. Dr. Ehud Gazit

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408744

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein bimolekulares Fluoreszenzkomplementierungsassay erkennt, verfolgt und quantifiziert die initialen intermolekularen Wechselwirkungen in der Amyloid-Selbstorganisationskaskade. Mehrere Verbindungen wurden identifiziert, die der Dimerisierung des Insel-Amyloid-Polypeptids (Typ-2-Diabetes) entgegenwirken. Sie hemmen die Aggregation, begünstigen monomere Spezies und mindern die Zelltoxizität des Insel-Amyloid-Polypeptids.

    8. Asymmetrische Katalyse

      Regioselektive katalytische asymmetrische C-Alkylierung von Isoxazolinonen durch basenfreie Palladacyclus-katalysierte direkte 1,4-Addition

      Dipl.-Chem. Tina Hellmuth, Dr. Wolfgang Frey and Prof. Dr. René Peters

      Article first published online: 22 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410933

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kontrollfreak: Erstmals wird eine enantio- und regioselektive C-Alkylierung von Isoxazolinonen zur Bildung von all-C-substituierten quartären Stereozentren beschrieben. Die kontrollierte Umsetzung wurde ohne zusätzliche Reagentien durch einen sterisch anspruchsvollen planar-chiralen Palladacyclus als Katalysator erreicht (TON bis zu 1900).

    9. Biomimetische Kupfer-O2-Chemie

      A Ferromagnetically Coupled (S=1) Peroxodicopper(II) Complex

      Nicole Kindermann, Dr. Eckhard Bill, Dr. Sebastian Dechert, Dr. Serhiy Demeshko, Dr. Edward J. Reijerse and Prof. Dr. Franc Meyer

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409709

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rechter Winkel: Rationales Ligandendesign führte zu einem μ-η11-Peroxo-Dikupfer(II)-Komplex, dessen Cu-O-O-Cu-Einheit eine Torsion um etwa 90° aufweist, sodass eine beträchtliche ferromagnetische Kopplung zwischen den CuII-Ionen und ein Triplettgrundzustand resultieren. Der Komplex ist eine Momentaufnahme des Anfangsstadiums bei der O2-Bindung an biologische Typ-III-Dikupferzentren (Cu rot, O grün).

    10. Oberflächenchemie

      Inverse Kinetic Solvent Isotope Effect in TiO2 Photocatalytic Dehalogenation of Non-adsorbable Aromatic Halides: A Proton-Induced Pathway

      Dr. Wei Chang, Dr. Chunyan Sun, Dr. Xibin Pang, Dr. Hua Sheng, Dr. Yue Li, Prof. Hongwei Ji, Prof. Wenjing Song, Prof. Chuncheng Chen, Prof. Wanhong Ma and Prof. Jincai Zhao

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409392

      Thumbnail image of graphical abstract

      Erst Proton, dann Elektron: Ein inverser kinetischer Solvensisotopeneffekt (KSIE) wurde für eine reduktive Dehalogenierung von Decabromdiphenylethern (deca-BDEs) mit einem TiO2-Photokatalysator beobachtet. Die Umwandlung verläuft über ein protoniertes Intermediat, in dem die Hybridisierung eines der C-Atome im aromatischen System von sp2 zu sp3 wechselt. Die Protonierung führt zur Adsorption der Halogenarene an TiO2 und dann über Elektronentransfer zu dehalogenierten Produkten.

    11. Dynamische kombinatorische Chemie

      Adsorption-Driven Self-Sorting of Dynamic Imine Libraries

      Chia-Wei Hsu and Prof. Ognjen Š. Miljanić

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409741

      Thumbnail image of graphical abstract

      Extreme Imine: Komplexe dynamische Imin-Bibliotheken mit n2 Bestandteilen können durch Kieselgel-Säulenchromatographie sortiert werden, sodass nur n Endprodukte resultieren. Eine Kaskade von Disproportionierungen führt zur verstärkten Bildung der polarsten und am wenigsten polaren Imine im Gemisch zulasten der übrigen Produkte.

    12. Mechanochemie

      Direct In Situ Investigation of Milling Reactions Using Combined X-ray Diffraction and Raman Spectroscopy

      M. Sc. Lisa Batzdorf, Dipl.-Chem. Franziska Fischer, Dipl.-Chem. Manuel Wilke, Dipl.-Ing. Klaus-Jürgen Wenzel and Dr. Franziska Emmerling

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409834

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mechanochemie im Rampenlicht: Die Reaktionsmechanismen von Mahlreaktionen wurden in situ und in Echtzeit mit einer Kombination aus Röntgenbeugung und Raman-Spektroskopie untersucht (siehe Bild). Die Methode liefert ein vollständiges Bild der zugrundeliegenden Prozesse, was zu einem breiteren Verständnis der Mahlreaktionen führt.

    13. Insektenpheromone

      Bed Bug Aggregation Pheromone Finally Identified

      Regine Gries, Prof. Robert Britton, Michael Holmes, Huimin Zhai, Jason Draper and Prof. Gerhard Gries

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409890

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schlaf gut! Bettwanzen nutzen chemische Lockstoffe zum Auffinden sicherer Verstecke und zur Ruhigstellung. Das Aggregationspheromon besteht aus fünf flüchtigen Verbindungen (links oben), die eine anziehende Wirkung auf Bettwanzen haben, und einem weniger flüchtigen Bestandteil (Histamin, rechts oben), das bei Kontakt ihre Ruhigstellung verursacht. Die Mixtur ist hoch effektiv, um Bettwanzen in befallenen Räumen in eine Falle zu locken.

    14. Helicene

      π-Helicene auf ein Minimum reduziert: Zugang mithilfe einer mehrfachen Domino-Carbopalladierungs-Stille-Sequenz

      M.Sc. Bastian Milde, Dr. Markus Leibeling, M.Sc. Martin Pawliczek, Prof. Dr. Jörg Grunenberg, Prof. Dr. Peter G. Jones and Prof. Dr. Daniel B. Werz

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408637

      Thumbnail image of graphical abstract

      Maximale Domino für minimales Helicen: Eine mehrfache Carbopalladierungs-Stille-Sequenz ausgehend von linearen Oligoinketten eröffnet den Zugang zu Helicenen, deren π-Systeme auf Oligoenketten reduziert sind. Strukturelle und chiroptische Eigenschaften wurden durch Röntgenstrukturanalyse und CD-Spektroskopie untersucht.

    15. Biosynthese

      Acyl-Chain Elongation Drives Ketosynthase Substrate Selectivity in trans-Acyltransferase Polyketide Synthases

      Matthew Jenner, Dr. José Pedro Afonso, Hannah R. Bailey, Sarah Frank, Dr. Annette Kampa, Prof. Dr. Jörn Piel and Dr. Neil J. Oldham

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410219

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verlängerung! Bei In-vitro-Studien an Ketosynthase(KS)-Domänen von trans-Acyltransferase-Polyketid-Synthasen wurde die R-Gruppe des Substrats variiert und die Produktbildung massenspektrometrisch analysiert. Die beobachtete Substratselektivität für den Kettenverlängerungsschritt bestätigt Vorhersagen aus einer phylogenetischen Analyse. Substrattoleranzprofile liefern wertvolle Informationen für das biologische Engineering von Polyketidsynthesemaschinerien.

    16. Aromatizität

      Oxatriphyrins(2.1.1) Incorporating an ortho-Phenylene Motif

      Dr. Miłosz Pawlicki, Mateusz Garbicz, Dr. Ludmiła Szterenberg and Prof. Lechosław Latos-Grażyński

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410595

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eng beisammen: Der Einbau einer ortho-Phenylen-Einheit in Oxatriphyrin(2.1.1) ergibt eine aromatische Verbindung, in der das Benzolfragment an der π-Delokalisation teilnimmt. Durch die Nähe der Heteroatome (N,O,N) zueinander kommt es zu einer starken intramolekularen Drei-Zentren-Wasserstoffbrücke. Komplexierung einer Bor(III)-Gruppe hat einen paratropen Ringstrom zur Folge.

    17. 2D-Heteronanostrukturen | Hot Paper

      Liquid-Phase Epitaxial Growth of Two-Dimensional Semiconductor Hetero-nanostructures

      Chaoliang Tan, Dr. Zhiyuan Zeng, Dr. Xiao Huang, Dr. Xianhong Rui, Dr. Xue-Jun Wu, Dr. Bing Li, Dr. Zhimin Luo, Junze Chen, Bo Chen, Prof. Qingyu Yan and Prof. Hua Zhang

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410890

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das epitaxiale Wachstum von Metallsulfid-Nanoplättchen (CuS, ZnS, Ni3S2) auf TiS2-Nanoblättern gelingt auf elektrochemischem Weg. 50–120 nm dünne drei-/sechseckige CuS-Nanoplättchen wachsen auf TiS2-Nanoblättern in perfekter Ausrichtung. Der zweidimensionale CuS-TiS2-Komposit wurde als Anode in einer leistungsstarken und stabilen Lithiumionenbatterie eingesetzt.

    18. Amyloid-β-Peptide

      Introduction of a Fluorescent Probe to Amyloid-β to Reveal Kinetic Insights into Its Interactions with Copper(II)

      Thomas Branch, Paul Girvan, Prof. Mauricio Barahona and Dr. Liming Ying

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408810

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wechselwirkungen zwischen Aβ und Cu2+ wurden mithilfe einer hochempfindlichen Fluoreszenzsonde analysiert, und die Zeitskalen von Assoziation, Dissoziation, Dimerisierung und Wechsel zwischen den beiden wichtigsten Aβ-Cu2+-Koordinationsmodi wurden ermittelt. Die kinetische Methode, die bestimmt, wie effizient an Aβ koordiniertes Cu2+ durch andere Liganden übernommen wird, könnte auch auf andere Cu2+ bindende Proteine anwendbar sein.

    19. Transferhydrierung

      B(C6F5)3-katalysierte Transferhydrierung von Iminen und verwandten Heteroaromaten mit Cyclohexa-1,4-dienen als Wasserstoffquelle

      Dr. Indranil Chatterjee and Prof. Dr. Martin Oestreich

      Article first published online: 21 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409246

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lewis und Brønsted beim Spielen: Einfache Cyclohexa-1,4-diene mit passenden Donorsubstituenten in den 1,5-Positionen dienen als Reduktionsmittel in der B(C6F5)3-katalysierten Transferhydrierung von iminartigen funktionellen Gruppen (siehe Schema). B(C6F5)3 ist ausreichend Lewis-sauer, um ein Hydrid der bisallylischen Methylengruppe in C3 des Cyclohexa-1,4-diens zu abstrahieren, was eine energiereiche Wheland-Zwischenstufe, d. h. eine starke Brønsted-Säure, freisetzt. Hydrid und Proton werden dann beide schrittweise auf den Akzeptor übertragen.

  7. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Interception of Cobalt-Based Carbene Radicals with α-Aminoalkyl Radicals: A Tandem Reaction for the Construction of β-Ester-γ-amino Ketones

      Jie Zhang, Jiewen Jiang, Dongmei Xu, Qiang Luo, Hongxiang Wang, Jijun Chen, Huihuang Li, Yaxiong Wang and Prof. Dr. Xiaobing Wan

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411683

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Tandemreaktion für den Aufbau von β-Ester-γ-aminoketonen kombiniert Carbenradikale, organische Radikale und eine ionische Kornblum–DeLaMare Reaktion in einem einzigen Katalysezyklus. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201408874) zeigen X. Wan und Mitarbeiter, dass das Cobalt-basierte Carbenradikal statt einer einfachen Addition an ein Olefin mit α-Aminoalkylradikalen abgefangen werden kann.

    2. You have free access to this content
      Quantitative Trace Analysis of Complex Mixtures Using SABRE Hyperpolarization

      Nan Eshuis, Bram J. A. van Weerdenburg, Dr. Martin C. Feiters, Prof. Dr. Floris P. J. T. Rutjes, Prof. Dr. Sybren S. Wijmenga and Dr. Marco Tessari

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411678

      Thumbnail image of graphical abstract

      Quantitative Spurenanalyse durch NMR-Spektroskopie wird mit einer Methode zur Kernspin-Hyperpolarisation, nämlich Signalverstärkung durch reversiblen Austausch (SABRE), ermöglicht, wie M. Tessari und Mitarbeiter in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201409795) beschreiben. SABRE wurde mit der Standardadditionsmethode kombiniert, um die Konzentrationen von verdünnten Analyten in komplexen Mischungen zu bestimmen.

    3. You have free access to this content
      Metal Dendrimers: Synthesis of Hierarchically Stellated Nanocrystals by Sequential Seed-Directed Overgrowth

      Rebecca G. Weiner and Prof. Sara E. Skrabalak

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411677

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Natur hat Wege zu hierarchischen Strukturen entwickelt, die Wissenschaftler durch die Synthese von Nanostrukturen nachahmen. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201409966) beschreiben R. G. Weiner und S. E. Skrabalak die Synthese von hierarchisch verzweigten Nanokristallen durch keimvermitteltes Wachstum. Diese Strukturen sind mit organischen Dendrimeren vergleichbar; die Verzweigungen werden jedoch durch die Kristallkeimform und nicht durch die molekulare Konnektivität kontrolliert (Titelbild: Ella Marushchenko, Scientific Illustrations).

  8. Zuschriften

    1. Flexible Elektroden | Hot Paper

      Phosphorus-Doped Graphitic Carbon Nitrides Grown in Situ on Carbon-Fiber Paper: Flexible and Reversible Oxygen Electrodes

      Dr. Tian Yi Ma, Jingrun Ran, Prof. Sheng Dai, Prof. Mietek Jaroniec and Prof. Shi Zhang Qiao

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411125

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gefaltet oder gerollt: Flexible und reversible Elektroden aus nanostrukturiertem P-dotiertem graphitischem Kohlenstoffnitrid auf Kohlefaserpapier sind hoch aktive und stabile Katalysatoren für sowohl Sauerstoffreduktion (ORR) als auch Sauerstoffentwicklung (OER). Sie stellen effiziente Kathoden für Zn-Luft-Batterien.

    2. Schichtverbindungen

      β-CuN3: die übersehene Grundzustandsmodifikation des Kupferazids mit heterographenartigen Schichten

      Dr. Xiaohui Liu, Janine George, M. Sc. Dipl.-Chem. Stefan Maintz and Prof. Dr. Richard Dronskowski

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410987

      Thumbnail image of graphical abstract

      Überraschender Fund: Eine neue CuN3-Modifikation mit heterographenartigem Motiv wurde synthetisiert und charakterisiert. Experimentelle und theoretische Untersuchungen erlauben Einblicke in ihre Thermochemie und ihre elektronischen und vibronischen Eigenschaften. β-CuN3 wird nicht nur als Grundzustand identifiziert, die Verbindung weist auch negative thermische Ausdehnung in der ab-Ebene auf, ähnlich dem Graphit, aber noch stärker ausgeprägt.

    3. Erneuerbare Kohlenstoffquellen | Hot Paper

      Cyclic Alkyl Amino Carbene (CAAC) Ruthenium Complexes as Remarkably Active Catalysts for Ethenolysis

      Dr. Vanessa M. Marx, Alexandra H. Sullivan, Dr. Mohand Melaimi, Dr. Scott C. Virgil, Dr. Benjamin K. Keitz, Dr. David S. Weinberger, Prof. Guy Bertrand and Prof. Robert H. Grubbs

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410797

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine neue Serie von Olefinmetathesekatalysatoren mit cyclischen Alkylaminocarben-Liganden zeigt beispiellose Aktivität in der Ethenolyse von Methyloleat. Die Ergebnisse setzen einen neuen Standard für die moderne Ethenolyse und dürften vor allem für großtechnische Anwendungen von Bedeutung sein.

    4. EPR-basierte Positionsbestimmung

      EPR-Based Approach for the Localization of Paramagnetic Metal Ions in Biomolecules

      Dinar Abdullin, Nicole Florin, Dr. Gregor Hagelueken and Prof. Dr. Olav Schiemann

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410396

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Trilaterationsansatz zur Positionsbestimmung von Metallionen in Biomakromolekülen wird vorgestellt. Solche Metallionen sind wichtig im Hinblick auf die Faltungseigenschaften und Katalyse von Biomolekülen. Die Methode nutzt EPR-basierte Messungen großer Abstände und wurde am Beispiel des Cu2+-Zentrums in Azurin getestet. Faktoren, die die Genauigkeit der Methode beeinflussen, werden diskutiert.

    5. Hydrodesoxygenierung | Hot Paper

      Hydrodeoxygenation of Vicinal OH Groups over Heterogeneous Rhenium Catalyst Promoted by Palladium and Ceria Support

      Nobuhiko Ota, Dr. Masazumi Tamura, Dr. Yoshinao Nakagawa, Prof. Kazu Okumura and Prof. Keiichi Tomishige

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410352

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schnelle Doppeldesoxygenierung: In der Simultanhydrodesoxygenierung von 1,4-Anhydroerythritol zu Tetrahydrofuran mit einem ReOx-Pd/CeO2-Heterogenkatalysator werden hohe Ausbeuten (>99 %), Umsatzfrequenzen (TOF, 300 h−1) und Umsatzzahlen (TON, 10 000) erreicht. Dieser Katalysator kann für die Umsetzung von Zuckeralkoholen verwendet werden und liefert die entsprechenden Monoalkohole und Diole in hohen Ausbeuten (≥85 %).

    6. Heterocyclensynthese

      From Anilines to Isatins: Oxidative Palladium-Catalyzed Double Carbonylation of C[BOND]H Bonds

      Wu Li, Zhengli Duan, Xueye Zhang, Heng Zhang, Mengfan Wang, Ru Jiang, Dr. Hongyao Zeng, Dr. Chao Liu and Prof. Aiwen Lei

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410321

      Thumbnail image of graphical abstract

      CO hoch zwo: Eine palladiumkatalysierte doppelte C-H-Carbonylierung führt zwei benachbarte Carbonylgruppen ein und ermöglicht die Synthese von Isatinen ausgehend von leicht zugänglichen Anilinen. Die Reaktion läuft unter 1 atm CO hoch regioselektiv ab und benötigt keinerlei Additive. Dichtefunktionalrechnungen zufolge ist ein Katalysezyklus mit palladiumkatalysierter doppelter Carbonylierung plausibel.

    7. Wasserstoffspaltung

      Intramolecular Frustrated Lewis Pair with the Smallest Boryl Site: Reversible H2 Addition and Kinetic Analysis

      Dr. Konstantin Chernichenko, Bianka Kótai, Dr. Imre Pápai, Dr. Vladimir Zhivonitko, Dr. Martin Nieger, Prof. Markku Leskelä and Prof. Timo Repo

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410141

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach, aber gut: Ein intramolekulares frustriertes Lewis-Paar, das sich aus einer sehr einfachen sauren Boryleinheit (BH2) und einer sterisch anspruchsvollen Amingruppe zusammensetzt, spaltet Wasserstoff in einem schnellen und reversiblen Prozess. Mittels Sättigungs-NMR-Spektroskopie wurden die Reaktionsgeschwindigkeiten und genaue kinetische Parameter bestimmt.

    8. Mikroreaktorsynthese

      Integrated One-Flow Synthesis of Heterocyclic Thioquinazolinones through Serial Microreactions with Two Organolithium Intermediates

      Dr. Heejin Kim, Hyune-Jea Lee and Prof. Dr. Dong-Pyo Kim

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410062

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hohe Ausbeute und Produktivität in der Synthese von heterocyclischen Thiochinazolinonen werden durch sequenzielle Reaktionen in einem Durchflussmikroreaktor erhalten. Diese Methode ermöglicht es, die Verweilzeit von reaktiven Zwischenstufen zu steuern und verringert die Reaktionszeiten deutlich.

    9. Peptidkatalyse

      Histidine-Containing Peptide Catalysts Developed by a Facile Library Screening Method

      Dr. Kengo Akagawa, Nobutaka Sakai and Prof. Dr. Kazuaki Kudo

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410268

      Thumbnail image of graphical abstract

      Katalytisch aktive Peptide wurden durch ein einfaches Screening einer Peptidbibliothek identifiziert. Reaktive Aminokatalysatoren können durch Anbindung eines farbstoffmarkierten Produktes sichtbar gemacht werden. Es wurde gezeigt, dass Histidin-haltige Peptide die enantioselektive Michael-Addition von Malonaten und Enalen effektiv katalysieren.

  9. Aufsätze

    1. Flüssigkristalline Template

      Funktionsmaterialien mit Cellulose-basierten Flüssigkristall-Templaten

      Dr. Michael Giese, Dr. Lina K. Blusch, Dr. Mostofa K. Khan and Prof. Mark J. MacLachlan

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407141

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kein Holzweg ist die Verwendung aus Bäumen gewonnener flüssigkristalliner Template auf Cellulosebasis für neue mesoporöse und nanostrukturierte Materialien. Der Schwerpunkt dieses Aufsatzes liegt auf der Nutzung von Cellulose-Nanokristallen als Templat für neue funktionalisierte Materialien mit chiral-nematischer Struktur für die Anwendung z. B. als optische Filter, Sensoren und optoelektronische Elemente.

  10. Zuschriften

    1. Molekulare Stellschrauben

      Rastertunnelspektroskopisch gesteuertes Design maßgeschneiderter tiefblauer Triplettemitter

      Dipl.-Chem. Jan Sanning, M. Sc. Pascal R. Ewen, M. Sc. Linda Stegemann, Judith Schmidt, Dr. Constantin G. Daniliuc, B. Sc. Tobias Koch, Prof. Dr. Nikos L. Doltsinis, Dr. Daniel Wegner and Dr. Cristian A. Strassert

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407439

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sehen heißt Verstehen: Molekülorbitale von PtII-Komplexen werden mittels Rastertunnelmikroskopie visualisiert und vermessen. Darüber hinaus können die Energieniveaus durch gezielte Synthesestrategien bis zum Erreichen eines tiefblauen Triplettemitters verschoben werden. Dieser Ansatz öffnet einen neuen Weg, um maßgeschneiderte optoelektronische Materialien auf molekularer Ebene zu entwerfen.

    2. Metall-organische Gerüstverbindungen

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Chemical and Structural Stability of Zirconium-based Metal–Organic Frameworks with Large Three-Dimensional Pores by Linker Engineering

      Dr. Suresh B. Kalidindi, Dr. Sanjit Nayak, Dr. Michael E. Briggs, Dr. Susanna Jansat, Dr. Alexandros P. Katsoulidis, Dr. Gary J. Miller, Dr. John E. Warren, Dr. Dmytro Antypov, Dr. Furio Corà, Dr. Ben Slater, Dr. Mark R. Prestly, Dr. Carlos Martí-Gastaldo and Prof. Matthew J. Rosseinsky

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406501

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Linker mit äquivalenter Konnektivität, aber deutlich verschiedener Drehbarkeit sind Komponenten des strukturell und chemisch stabilen Metall-organischen Gerüsts [Zr6O4(OH)4(L1)2.6(L2)0.4]⋅(Solvens)x. Diese Eigenschaftskombination lässt sich nicht mit isostrukturellen Phasen erreichen, die nur einen Linker enthalten. Das Zirconium-organische Gerüst zeichnet sich durch dreidimensionale Kanäle un eine große BET-Oberfläche aus (4184 m2 g−1).

  11. Aufsätze

    1. DNA-Nanotechnologie

      DNA-Schalter: Grundlagen und Anwendungen

      Dr. Fuan Wang, Dr. Xiaoqing Liu and Prof. Itamar Willner

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201404652

      Thumbnail image of graphical abstract

      Intelligente DNA: Die reizgesteuerte, reversible Rekonfiguration von i-Motiven, G-Quadruplexen und Duplex-DNA-Strukturen oder von DNA-Bausteinen wie Pinzetten, Nanofedern und Walkern ist die Grundlage für die Entwicklung schaltbarer DNA-Nanostrukturen mit Auslösern wie pH-Wert, Metallionen oder elektrochemischen Signalen. Potenzielle Anwendungen von DNA-Schaltern umfassen die kontrollierte Wirkstoff-Freisetzung, das Öffnen/Schließen von Poren und schaltbare Katalyse.

  12. Zuschriften

    1. Poröser Kohlenstoff | Hot Paper

      Ultrahydrophile poröse Kohlenstoffmaterialien mit quaderförmiger Morphologie und hoher Wasseraufnahmekapazität

      Dr. Guang-Ping Hao, Giovanni Mondin, Dr. Zhikun Zheng, Tim Biemelt, Stefan Klosz, René Schubel, Prof. Alexander Eychmüller and Prof. Stefan Kaskel

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409439

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wasserschwamm aus Kohlenstoff: Eine neue Klasse sehr hydrophiler poröser Kohlenstoffquader, mit der bisher besten Aufnahme von Atmosphärenwasser unter den porösen Kohlenstoffmaterialien, ist eine mögliche Modellsubstanz für grundlegende Fragestellungen der Kohlenstoffchemie, die Weiterentwicklung von Materialien zur Wasserspeicherung sowie andere Anwendungen, die eine Kombination aus hoher Oberflächenhydrophilie, Porosität und Stabilität erfordern.

    2. Schichtverbindungen | Hot Paper

      Synthesis of Inorganic Structural Isomers By Diffusion-Constrained Self-Assembly of Designed Precursors: A Novel Type of Isomerism

      Marco Esters, Matti B. Alemayehu, Zachary Jones, Dr. N. T. Nguyen, Dr. Michael D. Anderson, Corinna Grosse, Prof. Saskia F. Fischer and Prof. David C. Johnson

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409714

      Thumbnail image of graphical abstract

      So wie organische Moleküle Isomere haben, die aus unterschiedlichen Verknüpfungen resultieren (gezeigt für C4H8), haben Schichtverbindungen vergleichbare strukturelle Isomere. Die sechs möglichen strukturellen Isomere mit vier Se-Nb-Se- und vier PbSe-Schichten wurden aus gezielt entworfenen Vorstufen synthetisiert. Tausende neuer Verbindungen könnten somit selektiv aus Fragmenten bekannter Verbindungen hergestellt werden.

    3. Gemischte Metalloxide

      Self-Templated Formation of Uniform NiCo2O4 Hollow Spheres with Complex Interior Structures for Lithium-Ion Batteries and Supercapacitors

      Laifa Shen, Le Yu, Dr. Xin-Yao Yu, Prof. Xiaogang Zhang and Prof. Xiong Wen (David) Lou

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409776

      Thumbnail image of graphical abstract

      Komplexe Hohlkügelchen: Hohle Metalloxid-Kügelchen mit komplexen Innenstrukturen wurden durch Synthese von festen Metallglyceratkügelchen und anschließende thermische Behandlung an Luft erhalten. Das Bild zeigt hohle NiCo2O4-Kügelchen. Ihre besonderen Struktureigenschaften führen zu sehr guten elektrochemischen Leistungen als Elektrodenmaterialien für Li-Ionen-Batterien und Superkondensatoren.

    4. siRNA-Transport

      Dendritische Nanostrukturen zur rezeptorvermittelten Aufnahme von siRNA in neurale Zellen

      M. Sc. Korbinian Brunner, Dr. Johannes Harder, M. Sc. Tobias Halbach, Dr. Julian Willibald, Dr. Fabio Spada, M. Sc. Felix Gnerlich, Dr. Konstantin Sparrer, M. Sc. Andreas Beil, M. Sc. Leonhard Möckl, Prof. Dr. Christoph Bräuchle, Prof. Dr. Karl-Klaus Conzelmann and Prof. Dr. Thomas Carell

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409803

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einem Anandamid-Rezeptor-Liganden versehene siRNA-Dendrimere, die selbst von empfindlichen neuralen Zellen aufgenommen werden, sind mittels Klick-Chemie zugänglich. Regulation der Expression zweier Schlüsselproteine des Tollwutvirus wurde erreicht, wodurch der Virustiter in infizierten Neuronen unter die Nachweisgrenze gesenkt wurde.

    5. Molekülstruktur

      An Accurate Molecular Structure of Phenyl, the Simplest Aryl Radical

      Dr. Oscar Martinez Jr., Prof. Kyle N. Crabtree, Dr. Carl A. Gottlieb, Prof. John F. Stanton and Dr. Michael C. McCarthy

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409896

      Thumbnail image of graphical abstract

      Radikalstruktur: Mit einer Kombination aus Rotationsspektroskopie und berechneten Schwingungskorrekturen wurde die Molekülstruktur des Phenylradikals sehr genau bestimmt. Das Phenylradikal hat einen deutlich größeren C-Cipso-C-Bindungswinkel (125.8(3)° gegenüber 120°) und einen kleineren Abstand (2.713(3) Å gegenüber 2.783(2) Å) zwischen dem ipso- und dem para-Kohlenstoffatom als Benzol.

    6. Peptidtransport

      Kovalente Verknüpfung cyclischer TAT-Peptide mit GFP resultiert in der direkten Aufnahme in lebende Zellen mit sofortiger biologischer Verfügbarkeit

      Nicole Nischan, Dr. Henry D. Herce, Dr. Francesco Natale, Nina Bohlke, Prof. Nediljko Budisa, Prof. M. Cristina Cardoso and Prof. Christian P. R. Hackenberger

      Article first published online: 17 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410006

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Zellwand muss weg! Die Konjugation von cyclischen zellpenetrierenden Peptiden (CPPs) an GFP führt zum direkten Transport von Proteinen in Zellen. Cyclische CPP-GFP-Konjugate werden mit sofortiger Bioverfügbarkeit in Zytosol und Nukleoli von lebenden Zellen aufgenommen, während lineare CPP-Analoga keine Transduktion von GFP ermöglichen. Diese Methode erweitert die Anwendung cyclischer CPPs um den Transport ganzer, funktionaler Proteine in lebende Zellen.

    7. Oberflächenchemie

      Acquired Superoxide-Scavenging Ability of Ceria Nanoparticles

      Yuanyuan Li, Dr. Xiao He, Prof. Jun-Jie Yin, Dr. Yuhui Ma, Dr. Peng Zhang, Dr. Jingyuan Li, Dr. Yayun Ding, Dr. Jing Zhang, Prof. Yuliang Zhao, Prof. Zhifang Chai and Prof. Zhiyong Zhang

      Article first published online: 16 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410398

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Form wahren: Nanoceroxid mit vernachlässigbarer Superoxiddismutase-artiger Aktivität wurde identifiziert, das in humanen Bronchialepithelzellen viel stärker antioxidativ wirkt als erwartet. Der zugrundeliegende Mechanismus kann Nanoceroxid mit definierter Größe, Form und Oberflächeneigenschaften eine bemerkenswerte Fähigkeit zum Abfangen von Superoxid verleihen.

    8. Nanostrukturen

      Compact Coupled Graphene and Porous Polyaryltriazine-Derived Frameworks as High Performance Cathodes for Lithium-Ion Batteries

      Prof. Yuezeng Su, Yuxin Liu, Dr. Ping Liu, Dr. Dongqing Wu, Dr. Xiaodong Zhuang, Prof. Fan Zhang and Prof. Xinliang Feng

      Article first published online: 16 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410154

      Thumbnail image of graphical abstract

      Maßgeschneiderte zweidimensionale Polyaryltriazin-Graphen-Gerüste (G-PPFs) mit einstellbarer Porosität werden mithilfe verschiedener Dicyanbenzole in ZnCl2-Schmelzen bei unterschiedlichen Temperaturen erhalten. Die porösen Nanoblätter zeichnen sich durch Zyklusstabilitäten von 395 mA h g−1 bei 5 A g−1 über mehr als 5100 Zyklen und Raten von 135 mAh g−1 bei 15 A g−1 aus.

    9. Organokatalyse

      Asymmetric Dual-Reagent Catalysis: Mannich-type Reactions Catalyzed by Ion Pair

      Hong-Yu Wang, Kai Zhang, Dr. Chang-Wu Zheng, Dr. Zhuo Chai, Dong-Dong Cao, Jia-Xing Zhang and Prof. Gang Zhao

      Article first published online: 16 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409342

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hand in Hand: Ein chirales Phosphan aktiviert Methylacrylat durch Bildung eines Ionenpaars. Diese Vorgehensweise erwies sich als erfolgreich in Mannich-Reaktionen, die hoch enanioselektiv und in hohen Ausbeuten eine Vielzahl fluorierter Aminosäurederivate liefern.

    10. Glykane

      Tracking Surface Glycans on Live Cancer Cells with Single-Molecule Sensitivity

      Dr. Hao Jiang, Dr. Brian P. English, Prof. Rachel B. Hazan, Prof. Peng Wu and Prof. Ben Ovryn

      Article first published online: 16 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201407976

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die dynamische Verfolgung einzelner Moleküle von N-verknüpften Sialinsäuren und O-verknüpftem N-Acetylgalactosamin (GalNAc) auf der Membran lebender Zellen wurde durch die Verwendung von metabolisch markierten Glykanen und einer bioorthogonalen Kupfer(I)-katalysierten Azid-Alkin-Cycloaddition ermöglicht. Eine Analyse der Trajektorien der farbstoffmarkierten Glykane in Brustkrebszellen offenbarte die eingeschränkte Diffusion der N- und O-verknüpften Glykane.

  13. Highlights

    1. Oxidationszahlen

      Die formalen Oxidationszahlen des Iridiums reichen nun von −III bis +IX

      Prof. Dr. Pekka Pyykkö and Dr. Wen-Hua Xu

      Article first published online: 16 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410615

      Thumbnail image of graphical abstract

      Seltener als ein neues Element: Kürzlich erzeugten Wang et al. durch gepulste Laserverdampfung und thermische Expansion das [(Ir+IX)O4]+-Ion und untersuchten es mit IR-Photodissoziationsspektroskopie. Die Oxidationszahl +IX war bis dahin unbekannt. Die Abbildung zeigt das Massenspektrum des Argon-komplexierten Iridiumoxids.

  14. Zuschriften

    1. Polymerisation

      Cationic RAFT Polymerization Using ppm Concentrations of Organic Acid

      Mineto Uchiyama, Prof. Dr. Kotaro Satoh and Prof. Dr. Masami Kamigaito

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410858

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kationisches RAFTing: Die kationische reversible Additions-Fragmentierungs-Kettenübertragungspolymerisation (RAFT) mit Thiocarbonylthioverbindungen wird durch kleine Mengen CF3SO3H vermittelt. Verschiedene Monomere, einschließlich Vinylether, Alkoxy- und Hydroxystyrol, können verwendet werden. Der Wechsel von der kationischen zu einer radikalischen RAFT-Polymerisation ermöglicht die Synthese von Blockcopolymeren zwischen kationisch und radikalisch polymerisierbaren Monomeren.

    2. Heterocyclen

      Rhodium(III)-katalysierte Abfangcyclisierung zu vielfältigen 1-Aminoindolinderivaten bei Raumtemperatur

      Dr. Dongbing Zhao, Suhelen Vásquez-Céspedes and Prof. Dr. Frank Glorius

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410342

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die nukleophile Addition einer C(sp3)-Rh-Spezies an polarisierte Doppelbindungen ist der entscheidende Schritt einer neuen RhIII-katalysierten C-H-Aktivierung/Abfangcyclisierung. Es handelt sich hier um die erste intermolekulare katalytische Methode zur direkten Synthese von 1-Aminoindolinen mit großer Substratbreite und unter milden Reaktionsbedingungen (Boc=tert-Butoxycarbonyl, DG=dirigierende Gruppe).

    3. Synthesemethoden

      Highly Regio- and Enantioselective Synthesis of γ,δ-Unsaturated Amido Esters by Catalytic Hydrogenation of Conjugated Enamides

      Min Gao, Dr. Jing-jing Meng, Dr. Hui Lv and Prof. Dr. Xumu Zhang

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410213

      Thumbnail image of graphical abstract

      Viel Substrat, wenig Kat.: Die Titelreaktion liefert die Produkte ausgehend von α,γ-Dienamidoestern mit hohem Substrat/Katalysator(S/C)-Verhältnis mit über 99 % ee. Das Verfahren wurde zur asymmetrischen Synthese einer Vorstufe des ACE-Hemmstoffs Ramipril eingesetzt. cod=1,5-Cyclooctadien.

    4. Kolloidkristalle

      Tuning the Colloidal Crystal Structure of Magnetic Particles by External Field

      Dr. Antara Pal, Dr. Vikash Malik, Dr. Le He, Dr. Ben H. Erné, Prof. Dr. Yadong Yin, Prof. Dr. Willem K. Kegel and Dr. Andrei V. Petukhov

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409878

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein externes Magnetfeld fördert die Selbstorganisation von Kern-Schale-Nanopartikeln aus Magnetit und Siliciumdioxid in eine raumzentriert-tetragonale kristalline Struktur. Ohne Magnetfeld wird die Selbstorganisation durch die physikalische Partikelabstoßung und eine Kombination aus elektrostatischer Abstoßung und Van-der-Waals-Anziehung bestimmt, wodurch eine hexagonal dicht gepackte Struktur entsteht.

    5. Naturstoffsynthese

      Totalsynthese des Aglykons von Tiacumicin B (Lipiarmycin A3/ Fidaxomicin)

      M. Sc. Florian Glaus and Prof. Karl-Heinz Altmann

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409510

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine intramolekulare Suzuki-Kupplung bewirkt den Ringschluss in einer Totalsynthese des Aglykons von Tiacumicins B und von partiell geschützten Varianten. Die Schlüsselschritte beim Aufbau des linearen Makrocyclisierungssubstrats sind eine hochselektive modifizierte Corey-Peterson-Olefinierung, bei der die Z[RIGHTWARDS ARROW]E-Isomerisierung eines α,β-ungesättigten Aldimins mithilfe von Thiophenol erfolgt, und eine En-Dien-Kreuzmetathese.

    6. Totalsynthese

      Total Synthesis of Ramonanins A–D

      Ross S. Harvey, Emily G. Mackay, Lukas Roger, Prof. Michael N. Paddon-Row, Prof. Michael S. Sherburn and Dr. Andrew L. Lawrence

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409818

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dimere von Dimeren: Die erste Totalsynthese der Ramonanin-Naturstoffe wurde mit einer kurzen Reaktionssequenz realisiert. Diese natürlichen Phenylpropanoidtetramere werden in sieben Schritten aus den Ausgangsverbindungen Vanillin, Ethylen und Ethinyl-Grignard-Reagens erzeugt. Computerstudien offenbaren eine überraschend einfache Diels-Alder-Dimerisierung.

    7. Gold-Katalyse | Very Important Paper

      CO-Extrusion in der homogenen Gold-Katalyse: Reaktivität von Goldacyl-Spezies, erzeugt durch Wasser-Addition an Goldvinylidene

      M. Sc. Janina Bucher, B. Sc. Tim Stößer, Dr. Matthias Rudolph, Dr. Frank Rominger and Prof. Dr. A. Stephen K. Hashmi

      Article first published online: 15 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409859

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ausschluss-Verfahren: Goldacyle wurden durch die Addition von Wasser an Goldvinyliden-Zwischenstufen erzeugt. Für die bislang kaum bekannten Goldacyle wird eine Extrusion von CO als ein bislang unbekannter Elementarschritt der homogenen Gold-Katalyse vorgeschlagen. Die Reaktionssequenz stellt eine neuartige Gold-katalysierte decarbonylierende Inden-Synthese dar.

    8. Proteinphosphorylierung | Hot Paper

      Automatisierte Detektion von Proteinphosphorylierung durch Nanoliter-Enzymreaktionen auf Mikroarrays

      Simon K. Küster, Dr. Martin Pabst, Prof. Renato Zenobi and Prof. Petra S. Dittrich

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409440

      Thumbnail image of graphical abstract

      Informative Spaltung: Eine Massenspektrometrie-basierte Screening-Methode ermöglicht die Detektion von Proteinphosphorylierungen in komplexen Proteinmischungen. Die Methode nutzt Tropfen-Mikrofluidik, um nL-Phosphatase-Reaktionen auf einer Mikroarray-MALDI-Platte durchzuführen. Die enzymatische Dephosphorylierung jeder zweiten LC-Fraktion induziert dabei Fluktuationen in den Peaks von Phosphopeptiden, anhand derer sie leicht identifiziert werden können.

    9. Naturstoffsynthese | Very Important Paper

      Totalsynthese von Albicidin – eine Leitstruktur aus Xanthomonas albilineans für potente antibakterielle Gyrase-Inhibitoren

      Julian Kretz, Dennis Kerwat, Vivien Schubert, Stefan Grätz, Alexander Pesic, Siamak Semsary, Stéphane Cociancich, Monique Royer and Prof. Dr. Roderich D. Süssmuth

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409584

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die bakterielle Resistenzentwicklung gegenüber bekannten Wirkstoffen erfordert die dringende Suche nach neuen Antibiotika. Albicidin zeigt eine hohe Aktivität gegen Gram-negative Bakterien, was es zu einer potentiellen Leitstruktur für die Wirkstoffentwicklung macht. Die erste Totalsynthese von Albicidin gelang nun mit einem konvergenten Ansatz, der Zugang zu Derivaten für Struktur-Aktivitäts-Beziehungen bietet.

    10. Asymmetrische Katalyse

      Highly Regio- and Enantioselective Synthesis of N-Substituted 2-Pyridones: Iridium-Catalyzed Intermolecular Asymmetric Allylic Amination

      Xiao Zhang, Ze-Peng Yang, Lin Huang and Prof. Dr. Shu-Li You

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409976

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leicht zugängliche 2-Hydroxypyridine wurden auf effiziente Weise in enantiomerenangereicherte N-substituierte 2-Pyridone umgewandelt. Die Titelreaktion toleriert etliche funktionelle Gruppen im Allylcarbonat und im 2-Hydroxypyridin und liefert die mehrfach funktionalisierten heterocyclischen Produkte in Ausbeuten bis 98 % und mit 99 % ee. cod=1,5-Cyclooctadien.

    11. Heterogene Katalyse | Hot Paper

      High-Resolution Single-Molecule Fluorescence Imaging of Zeolite Aggregates within Real-Life Fluid Catalytic Cracking Particles

      Zoran Ristanović, Dr. Marleen M. Kerssens, Alexey V. Kubarev, Frank C. Hendriks, Dr. Peter Dedecker, Prof. Dr. Johan Hofkens, Prof. Dr. Maarten B. J. Roeffaers and Prof. Dr. Bert M. Weckhuysen

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410236

      Thumbnail image of graphical abstract

      Katalysatorpartikel für katalytisches Flüssigcracken (FCC) wurden unter realistischen Bedingungen mit Einzelmolekülfluoreszenznanoskopie und stochastischer optischer Fluktuationsbildgebung untersucht. Aggregate des Zeoliths ZSM-5 und ihre Reaktivität wurden mit beispielloser raumzeitlicher Auflösung und Empfindlichkeit abgebildet, wodurch Unterschiede in den Wechselzahlen individueller Zeolithpartikel beobachtet werden konnten.

    12. Phosphoreszierende Komplexe

      Near-IR Phosphorescent Ruthenium(II) and Iridium(III) Perylene Bisimide Metal Complexes

      Marcus Schulze, Dr. Andreas Steffen and Prof. Dr. Frank Würthner

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410437

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Anknüpfen eines Ruthenium(II)- oder Iridium(III)-Komplexes an den Perylen-Kern eines azabenzanellierten Perylenbisimids (ab-PBI) ergibt eine starke Phosphoreszenz aus dem PBI-Triplettzustand nach Absorption von sichtbarem Licht. Die Quantenausbeute für die Nah-IR-Phosphoreszenz des Rutheniumkomplexes (Φp=11 %) ist im Vergleich zu anderen NIR-Emittern bemerkenswert hoch.

    13. Mikroreaktoren

      Reactions of Difunctional Electrophiles with Functionalized Aryllithium Compounds: Remarkable Chemoselectivity by Flash Chemistry

      Dr. Aiichiro Nagaki, Keita Imai, Satoshi Ishiuchi and Prof. Jun-ichi Yoshida

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410717

      Thumbnail image of graphical abstract

      Flash-Chemie in Mikroströmungsreaktoren ermöglicht hoch chemoselektive Reaktionen difunktioneller Elektrophile mit funktionalisierten Aryllithiumverbindungen durch extrem schnelles Mikromischen. Der Ansatz dient als leistungsfähige Methode für die schutzgruppenfreie Synthese unter Verwendung von Organolithiumverbindungen.

    14. Kovalente Inhibitoren

      Covalent Modification of a Cysteine Residue in the XPB Subunit of the General Transcription Factor TFIIH Through Single Epoxide Cleavage of the Transcription Inhibitor Triptolide

      Dr. Qing-Li He, Dr. Denis V. Titov, Dr. Jing Li, Prof. Minjia Tan, Prof. Zhaohui Ye, Prof. Yingming Zhao, Prof. Daniel Romo and Prof. Jun O. Liu

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408817

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der pflanzliche Sekundärmetabolit Triptolid, mit starker Antikrebs- und immunsuppressiver Aktivität, hemmt irreversibel die Transkription durch die RNA-Polymerase II (Pol II) in Eukaryoten. XPB, eine Untereinheit des allgemeinen Transkriptionsfaktors TFIIH, wurde als primäres zelluläres Angriffsziel identifiziert, und der Wirkmechanismus wurde über eine kovalente Modifizierung von Cys342 an XPB durch die 12,13-Epoxidgruppe von Triptolid bestätigt.

  15. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Verschiedene Reaktivitäten von Iminoboranen gegenüber Carbenen: BN-Isostere von Carben-Alkin-Addukten

      Prof. Dr. Holger Braunschweig, Dr. William C. Ewing, Dr. K. Geetharani and Marius Schäfer

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411644

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Reaktionen von Iminoboranen und Singulettcarbenen zeigen erwartete ebenso wie unerwartete Reaktivitätsmuster. H. Braunschweig et al. berichten in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201409699) über die Bildung eines Lewis-Säure-Base-Addukts aus einem Iminoboran und einem Carben, eines Aminoboran-funktionalisierten Carbens sowie eines bicyclischen Azaborolidins aus den Reaktionen dreier verschiedener Carbene mit demselben Iminoboran.

    2. You have free access to this content
      Porous Liquids: A Promising Class of Media for Gas Separation

      Dr. Jinshui Zhang, Dr. Song-Hai Chai, Dr. Zhen-An Qiao, Dr. Shannon M. Mahurin, Dr. Jihua Chen, Dr. Youxing Fang, Dr. Shun Wan, Kimberly Nelson, Dr. Pengfei Zhang and Prof. Sheng Dai

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411640

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine poröse Flüssigkeit resultiert aus der Oberflächenfunktionalisierung hohler Siliciumoxidkugeln mit einer Organosilankorona und einer Kappe aus einem Sulfonat mit Poly(ethylenglycol)-Schwanz. S. Dai et al. nutzen in ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201409420) die Flüssigkeits-ähnliche Polymermatrix als selektives Trennmedium und die leeren Kavitäten als Gastransportweg. Diese poröse Flüssigkeit zeigt eine vielversprechende Leistung für die Gastrennung.

    3. You have free access to this content
      Impact of Pore Connectivity on the Design of Long-Lived Zeolite Catalysts

      Maria Milina, Dr. Sharon Mitchell, Dr. David Cooke, Dr. Paolo Crivelli and Prof. Javier Pérez-Ramírez

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411639

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die unvergleichliche Empfindlichkeit der Positronannihilations-Lebensdauerspektroskopie für kleinste Unterschiede in der Porenverknüpfung hierarchischer MFI-Zeolithstrukturen zeigt J. Pérez-Ramírez et al. in deren Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201410016) einen direkten Zusammenhang mit der Betriebszeit als Katalysator der Umwandlung von Methanol in Kohlenwasserstoffe (Bildentwurf: A. Gallardo, Umsetzung: M. Reich).

    4. You have free access to this content
      Cofactor-Free Light-Driven Whole-Cell Cytochrome P450 Catalysis

      Jong Hyun Park, Dr. Sahng Ha Lee, Gun Su Cha, Da Som Choi, Dong Heon Nam, Jae Hyung Lee, Prof. Dr. Jung-Kul Lee, Prof. Dr. Chul-Ho Yun, Prof. Dr. Ki Jun Jeong and Prof. Dr. Chan Beum Park

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411638

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein lichtgetriebenes System für die Kofaktor-freie zelluläre Biokatalyse mit P450-Cytochromen wird von C.-H. Yun, K. J. Jeong, C. B. Park und Mitarbeiter in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201410059) vorgestellt. Dieses neuartige Aktivierungssystem benötigt keine arbeitsintensiven und zeitraubenden Vorbehandlungen und kann auf jegliche Art von bakteriellen und humanen P450 angewendet werden. Statt teurer Kofaktoren genügen ein preiswerter Photosensibilisator und sichtbares Licht, um einen kosteneffektiven, skalierbaren und nachhaltigen Prozess für P450-katalysierte Reaktionen zu realisieren.

  16. Nachrichten

  17. Buchbesprechungen

    1. Chemie für Dummies Prüfungstrainer. Von Stefanie Ortanderl.

      Oliver Reiser

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411393

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wiley Publishing, 2013. App für iPhone, iPad und iPod touch. Begleitend zu ISBN 978-3527708677.

  18. Zuschriften

    1. Festkörperstrukturen

      A Robust Microfluidic Device for the Synthesis and Crystal Growth of Organometallic Polymers with Highly Organized Structures

      Xiao Liu, Qiaolian Yi, Yongzhen Han, Zhenning Liang, Chaohua Shen, Zhengyang Zhou, Prof. Dr. Jun-liang Sun, Prof. Dr. Yizhi Li, Prof. Dr. Wenbin Du and Prof. Dr. Rui Cao

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411008

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reaktion hinter Glas: Eine gläserne Mikroflusseinheit liefert Einkristalle organischer, anorganischer und polymerer Koordinationskomplexe, die mit herkömmlichen Methoden nicht kristallin erhalten werden können. Das System ist bemerkenswert durch seine Verträglichkeit mit organischen Lösungsmitteln, einfache Kristallentnahme, kontrollierte Umsetzung und Kristallisation sowie durch seine leichte Herstellung und Handhabung.

  19. Editorials

    1. You have free access to this content
      Der Impact-Faktor der Angewandten Chemie

      Dr. Peter Gölitz

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201411579

      Thumbnail image of graphical abstract

      Was sagt der Impact-Faktor aus? Mit dieser Frage vor allem beschäftigt sich Peter Gölitz in seinem Editorial, wobei der Anlass der überraschende Rückgang des Impact-Faktors 2013 der Angewandten Chemie ist, für den eine Erklärung gesucht – und gefunden – wurde. Vor allem muss man die Randbedingungen kennen, die den Impact-Faktor einer Zeitschrift bestimmen.

  20. Zuschriften

    1. Katalytischer metallhaltiger Wirkstoff

      Toward the Design of a Catalytic Metallodrug: Selective Cleavage of G-Quadruplex Telomeric DNA by an Anticancer Copper–Acridine–ATCUN Complex

      Zhen Yu, Menglu Han and Dr. James A. Cowan

      Article first published online: 12 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410434

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Kupfer-Acridin-ATCUN-Komplex bindet und spaltet die G-Quadruplex-Sequenz telomerer DNA. Der Spaltungsmechanismus wurde mithilfe von MALDI-TOF-Massenspektrometrie untersucht. Der Komplex hemmt das Zellwachstum und fördert die Telomerverkürzung deutlich, was bei der MCF7-Krebszelllinie sowohl zur Alterung als auch Apoptose führt.

    2. Synthesemethoden

      Metal-Free, Room-Temperature, Radical Alkoxycarbonylation of Aryldiazonium Salts through Visible-Light Photoredox Catalysis

      Wei Guo, Dr. Liang-Qiu Lu, Yue Wang, Ya-Ni Wang, Jia-Rong Chen and Prof. Dr. Wen-Jing Xiao

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408837

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lichterloh: Die radikalische Alkoxycarboxylierung von Aryldiazoniumsalzen mit CO-Gas gelingt unter Photoredoxkatalyse mit sichtbarem Licht. Die metallfreie Reaktion läuft bei Raumtemperatur in Gegenwart geringer Mengen eines organischen Photokatalysators ab. Vielfältige Ester wurden in mäßigen bis guten Ausbeuten synthetisiert. Das Verfahren kann auch auf andere Carboxylierungen angewendet werden.

    3. Schottky-Fehlordnung

      Self-Regulation Mechanism for Charged Point Defects in Hybrid Halide Perovskites

      Prof. Aron Walsh, Dr. David O. Scanlon, Prof. Shiyou Chen, Prof. X. G. Gong and Dr. Su-Huai Wei

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409740

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ionenkompensation: In dem Photovoltaikmaterial CH3NH3PbI3 werden Schottky-Defekte als die vorherrschende Form der stöchiometrischen Fehlordnung im Gleichgewicht identifiziert. Dieses Verhalten kann den früheren Befund erklären, dass die Verbindung eine intensive Farbe hat, aber keine signifikante Leitfähigkeit zeigt.

    4. Hypervalente Reagentien

      Hypervalent Iodine Reagents Enable Chemoselective Deboronative/Decarboxylative Alkenylation by Photoredox Catalysis

      Hanchu Huang, Kunfang Jia and Prof. Dr. Yiyun Chen

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410176

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sichtbares Licht löst eine chemoselektive deborierende/decarboxylierende Alkenylierung aus. Die Reaktion nutzt ein hypervalentes Iodreagens und verläuft als Radikalprozess über eine Benziodoxolvinylcarbonsäure (rechts). Aryl- und acylsubstituierte Alkene mit empfindlichen funktionellen Gruppen werden in guten Ausbeuten erhalten.

    5. Diradikale

      Nitrogen Analogues of Thiele’s Hydrocarbon

      Yuanting Su, Dr. Xingyong Wang, Yuantao Li, Prof. You Song, Yunxia Sui and Prof. Xinping Wang

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410256

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dikationen: Bis[N,N-di-(4-methoxylphenyl)amino]aren-Dikationen wurde hergestellt und charakterisiert. Die Ergebnisse zeigen, dass sie im Grundzustand als Singuletts vorliegen und dass ihr Diradikalcharakter von der überbrückenden Gruppe abhängt. Die Verbindungen sind Stickstoffanaloga des Thiele-Kohlenwasserstoffs, von denen eines einen diradikalischen Zustand aufweist.

    6. Naturstoffsynthese

      Total Synthesis and Biological Evaluation of the Antibiotic Lysocin E and Its Enantiomeric, Epimeric, and N-Demethylated Analogues

      Dr. Motoki Murai, Takuya Kaji, Dr. Takefumi Kuranaga, Dr. Hiroshi Hamamoto, Prof. Dr. Kazuhisa Sekimizu and Prof. Dr. Masayuki Inoue

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410270

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das makrocyclische Peptid Lysocin E und seine enantiomeren, epimeren und N-demethylierten Analoga wurden durch Festphasensynthese erhalten. Die antibakterielle Aktivität des nichtnatürlichen Enantiomers ist vergleichbar mit der des natürlichen Isomers, was vermuten lässt, dass chirale Erkennung in ihrem Wirkungsmechanismus keine Rolle spielt.

    7. Alzheimertherapeutika

      Multitarget Drug Discovery for Alzheimer's Disease: Triazinones as BACE-1 and GSK-3β Inhibitors

      Federica Prati, Dr. Angela De Simone, Dr. Paola Bisignano, Dr. Andrea Armirotti, Dr. Maria Summa, Dr. Daniela Pizzirani, Dr. Rita Scarpelli, Dr. Daniel I. Perez, Prof. Dr. Vincenza Andrisano, Dr. Ana Perez-Castillo, Prof. Dr. Barbara Monti, Francesca Massenzio, Dr. Letizia Polito, Prof. Dr. Marco Racchi, Dr. Angelo D. Favia, Dr. Giovanni Bottegoni, Prof. Dr. Ana Martinez, Prof. Dr. Maria Laura Bolognesi and Prof. Dr. Andrea Cavalli

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410456

      Thumbnail image of graphical abstract

      Viele Faktoren spielen bei der Alzheimer-Krankheit eine Rolle; daher sind Wirkstoffe erforderlich, die an mehreren Zielstrukturen angreifen. Die hier beschriebenen Triazinone bilden die erste Molekülklasse, welche die BACE-1- und die GSK-3β-Aktivität gleichzeitig moduliert. Die Entdeckung dieser Doppelinhibitoren, die zwei für die neurotoxischen Prozesse entscheidende Enzyme angreifen, könnte einen Durchbruch für die Wirkstoffentwicklung bedeuten.

  21. Aufsätze

    1. Mikro- und Nanomotoren

      Chemisch betriebene Mikro- und Nanomotoren

      Dr. Samuel Sánchez, Dr. Lluís Soler and Jaideep Katuri

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201406096

      Thumbnail image of graphical abstract

      Feinmotorik: Chemisch betriebene Mikro- und Nanomotoren sind kleine Geräte, die sich durch katalytische Reaktionen in Flüssigkeiten selbstantreiben. Ferngesteuerte Nanomotoren können eine Ladung zu gewünschten Zielen transportieren, sich in Biomaterialien hineinbohren, ihre Umgebung abtasten, Flüssigkeiten vermischen oder pumpen und Schmutzwasser reinigen.

  22. Zuschriften

    1. Edelgas-Clathrate

      Extreme Confinement of Xenon by Cryptophane-111 in the Solid State

      Akil I. Joseph, Dr. Saul H. Lapidus, Christopher M. Kane and Prof. K. Travis Holman

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409415

      Thumbnail image of graphical abstract

      Adel hinter Gittern: Eine trigonale kristalline Phase aus molekularen (±)-Cryptophan-111-Behältern schließt Xenon bei Temperaturen bis 300 °C effektiv ein. Die kinetische Stabilität des Gas-Clathrats ist unter anderem auf seine Kristallpackung zurückzuführen.

    2. Eisencluster

      Dinitrogen Activation Upon Reduction of a Triiron(II) Complex

      Yousoon Lee, Forrest T. Sloane, Dr. Geneviève Blondin, Dr. Khalil A. Abboud, Dr. Ricardo García-Serres and Prof. Dr. Leslie J. Murray

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201409676

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der dreikernige Eisen(III)-Komplex Fe3Br3L (L ist ein über drei β-Diketiminate verbrücktes Cyclophan) reagiert mit KC8 in einer Distickstoffatmosphäre zu Fe3(NH)3L. Reaktionen mit 14N2 und 15N2 bestätigen die Reduktion von atmosphärischem N2, und Ammoniak konnte mit der Indophenolmethode nachgewiesen werden. IR- und Mößbauer-Spektroskopie sowie Elementaranalysen bestätigen die Zuordnung protonierter N-Atombrücken im Reduktionsprodukt.

    3. Biologische Fluoreszenzsonden

      Specific Light-Up Bioprobe with Aggregation-Induced Emission and Activatable Photoactivity for the Targeted and Image-Guided Photodynamic Ablation of Cancer Cells

      Dr. Youyong Yuan, Dr. Chong-Jing Zhang, Dr. Meng Gao, Ruoyu Zhang, Prof. Dr. Ben Zhong Tang and Prof. Dr. Bin Liu

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408476

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zielgenau: Eine enzymatisch aktivierbare Biosonde wurde entwickelt, die zur aggregationsinduzierten Emission und aggregationsverstärkten Phototoxizität befähigt ist (siehe Bild; ROS=reaktive Sauerstoffspezies). Die Sonde ermöglicht die simultane Fluoreszenzbildgebung und photodynamische Ablation von spezifischen Krebszellen und kommt ohne Quencher oder Energieakzeptor aus.

    4. Fluoreszenzsonden

      Multiplex Detection of Enzymatic Activity with Responsive Lanthanide-Based Luminescent Probes

      Elias Pershagen and Dr. K. Eszter Borbas

      Article first published online: 11 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201408560

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Echtzeit und parallel können zwei Enzyme oder ein Enzym und eine niedermolekulare Substanz durch zeitauflösende Lumineszenzspektroskopie mit responsiven Lanthanoidsonden detektiert werden. Zwei unterschiedliche emittierende Lanthanoide ergeben gut getrennte Signale (siehe Bild), und eine Dreifarbendetektion ohne Überlappung gelingt durch Kombination mit einer Sonde auf Basis eines organischen Fluorophors.

    5. Radikalreaktionen | Hot Paper

      Decarbonylative Radical Coupling of α-Aminoacyl Tellurides: Single-Step Preparation of γ-Amino and α,β-Diamino Acids and Rapid Synthesis of Gabapentin and Manzacidin A

      Dr. Masanori Nagatomo, Hayato Nishiyama, Haruka Fujino and Prof. Dr. Masayuki Inoue

      Article first published online: 10 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410186

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch Aktivierung mit Et3B und O2 bei Raumtemperatur werden α-Aminoacyltelluride durch Decarbonylierung in α-Aminokohlenstoffradikale überführt, die in einer intermolekularen Reaktion mit Acrylaten oder Glyoxyloximethern γ-Amino- und α,β-Diaminosäuren bilden. Diese milde Methode wurde zur Synthese von Gabapentin und des Naturstoffs (−)-Manzacidin A verwendet.

    6. Peptid-Koordinationsmodi

      Multi-Frequency, Multi-Technique Pulsed EPR Investigation of the Copper Binding Site of Murine Amyloid β Peptide

      Donghun Kim, Dr. Jeong Kyu Bang and Dr. Sun Hee Kim

      Article first published online: 10 DEC 2014 | DOI: 10.1002/ange.201410389

      Thumbnail image of graphical abstract

      Puls-EPR-Spektroskopie wurde mit spezifischer Isotopenmarkierung kombiniert, um die Struktur kupferkoordinierter muriner Amyloid-Peptide zu untersuchen. Die detaillierte Charakterisierungsstudie zeigt, dass Ala2, Glu3, His6 und His14 bei pH 8.5 direkt an Kupferionen in murinen Amyloid-β-Peptiden koordinieren.

SEARCH

SEARCH BY CITATION