Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 129 Issue 23

Early View (Online Version of Record published before inclusion in an issue)

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPhotoChem, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

  1. Zuschriften

    1. Silylierung

      Iron-Catalyzed Intermolecular 1,2-Difunctionalization of Styrenes and Conjugated Alkenes with Silanes and Nucleophiles

      Yuan Yang, Dr. Ren-Jie Song, Xuan-Hui Ouyang, Cheng-Yong Wang, Prof. Dr. Jin-Heng Li and Prof. Dr. Shenglian Luo

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201702349

      Thumbnail image of graphical abstract

      FeCl2 und Di-tert-butylperoxid vermitteln divergente 1,2-Difunktionalisierungen von Alkenen, wie 1,2-Aminosilylierungen, 1,2-Arylsilylierungen und 1,2-Alkylsilylierungen, mit verschiedenen Nukleophilen. Auf diesem Weg sind 1-Amino-2-silylalkane und andere Alkane mit Siliciumfunktionen in großer Vielfalt direkt und hoch selektiv zugänglich.

    2. Mikroporöser Kohlenstoff | Hot Paper

      Poly(Ionic Liquid)-Derived Carbon with Site-Specific N-Doping and Biphasic Heterojunction for Enhanced CO2 Capture and Sensing

      Dr. Jiang Gong, Prof. Markus Antonietti and Prof. Jiayin Yuan

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201702453

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufeinander abgestimmt: Stickstoffdotierte mikroporöse Kohlenstofffasern (NPCFs) mit einem C-C-Heteroübergang wurden mithilfe einer sanft aktivierenden polyionischen Flüssigkeit hergestellt. Der Zwei-Phasen-Heteroübergang verstärkt die Wechselwirkung der Kohlenstofffasern mit CO2-Molekülen und bewirkt dadurch eine außergewöhnlich hohe CO2-Aufnahme und einen widerstandsbasierten Nachweis.

    3. Stark eutektische Lösungsmittel | Very Important Paper

      The Effect of Water upon Deep Eutectic Solvent Nanostructure: An Unusual Transition from Ionic Mixture to Aqueous Solution

      Oliver S. Hammond, Dr. Daniel T. Bowron and Prof. Karen J. Edler

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201702486

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mischungen eines stark eutektischen Lösungsmittels (DES) aus Cholinchlorid und Harnstoff mit Wasser behalten bei hohen Wasserbeladungenn ihre ursprüngliche Nanostruktur aufgrund einer ungewöhnlichen solvophoben Sequestrierung. Durch umfangreiche Neutronenbeugungsanalysen mit Isotopensubstitution wurden der Übergangspunkt und die spezifische Flüssigkeitsstruktur der Mischungen bestimmt.

    4. Lithiumionenbatterien

      Strain Coupling of Conversion-type Fe3O4 Thin Films for Lithium Ion Batteries

      Dr. Sooyeon Hwang, Dr. Qingping Meng, Dr. Ping-Fan Chen, Kim Kisslinger, Jiajie Cen, Prof. Dr. Alexander Orlov, Dr. Yimei Zhu, Dr. Eric A. Stach, Prof. Dr. Ying-Hao Chu and Dr. Dong Su

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703168

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein dynamischer Lithiierungsprozess unter Einwirkung von Grenzflächenspannung wurde mit In-situ-Rastertransmissionselektronenmikroskopie und Phasenfeldsimulationen untersucht. Als Modellsystem diente ein dünner Fe3O4-Film, der heteroepitaktisch auf einem SrTiO3(STO)-Substrat abgeschieden wurde.

    5. C-H-Aminierungen | Very Important Paper

      Ligand-Promoted Rhodium(III)-Catalyzed ortho-C−H Amination with Free Amines

      Huai-Wei Wang, Prof. Dr. Yi Lu, Bing Zhang, Dr. Jian He, Hua-Jin Xu, Yan-Shang Kang, Prof. Dr. Wei-Yin Sun and Prof. Dr. Jin-Quan Yu

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703300

      Thumbnail image of graphical abstract

      2-Methylchinolin ist eine effizienter Ligand für die Rhodium(III)-katalysierte dirigierte C-H-Aminierung von N-Pentafluorphenylbenzamiden und stellt eine neue Leitstruktur für das Ligandendesign in der Rhodium(III)-katalysierten C-H-Aktivierung dar. Sekundäre Amine und primäre Aniline können umgesetzt werden, was die Substratbreite der C-H-Aminierung mit freien Aminen deutlich erweitert.

    6. Homogene Katalyse

      Nickel-Catalyzed α-Allylation of Aldehydes and Tandem Aldol Condensation/Allylation Reaction with Allylic Alcohols

      Dr. Yann Bernhard, Brodie Thomson, Dr. Vincent Ferey and Prof. Dr. Mathieu Sauthier

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703486

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nickel-Katalysatoren vermitteln die effiziente α-Allylierung α-verzweigter Aldehyde und α,β-ungesättigter Aldehyde mit Allylalkoholen ohne Zusatz von Additiven. Die Reaktionen liefern hohe Ausbeuten, und Wasser fällt als einziges Koppelprodukt an. Mit den Nickel-Katalysatoren gelang auch eine Tandemreaktion aus Aldolisierung und Allylierung zwischen einfachen linearen Aldehyden und Allylalkoholen.

  2. Titelbild

    1. Silylene–Nickel Promoted Cleavage of B−O Bonds: From Catechol Borane to the Hydroborylene Ligand

      Dr. Terrance J. Hadlington, Dr. Tibor Szilvási and Prof. Dr. Matthias Driess

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704556

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Kampf der Bindungen: Silicium(II)- und Nickel(0)-Atome in einem Komplex vereint können die extrem starken B-O-Bindungen von Catecholboran, HB(cat), brechen und liefern so den ersten isolierbaren Hydroborylennickel-Komplex, dessen blaue Farbe den Himmel im Bild füllt. In ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201702772) beschreiben M. Driess et al. die Synthese und die neuartige Reaktivität eines acyclischen Silylennickel(0)-Komplexes, der den Hydroborylenkomplex liefert und sogar Wasserstoff bei 20 °C und 1 atm aktiviert.

    2. You have full text access to this OnlineOpen article
      Morphologische Kontrolle von heteroleptischen cis- und trans-Pd2L2L′2-Käfigen

      Dr. Witold M. Bloch, Dr. Julian J. Holstein, Prof. Dr. Wolf Hiller and Prof. Dr. Guido H. Clever

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704764

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die integrative Selbstsortierung von Palladium(II)-Ionen und bananenförmigen Liganden durch das Zusammenspiel komplementärer Ligandengeometrien liefert heteroleptische cis- oder trans-[Pd2L2L′2]-Käfigstrukturen (13 im Bild). In ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201702573) berichten G. H. Clever et al. über eine Struktur mit der Topologie einer „doppelt verbrückten Acht”, in der einer der Liganden in eine anti-Konformation gezwungen wird. Wie stark die geometrischen Einschränkungen in dem heteroleptischen Käfigsystem sind, wird zudem durch hoch selektive Ligandensubstitutionen belegt.

    3. Ein Organoruthenium-Tumortherapeutikum mit unerwartet hoher Selektivität für Plektin

      Samuel M. Meier, Dominique Kreutz, Lilli Winter, Matthias H. M. Klose, Klaudia Cseh, Tamara Weiss, Andrea Bileck, Beatrix Alte, Johanna C. Mader, Samir Jana, Annesha Chatterjee, Arindam Bhattacharyya, Michaela Hejl, Michael A. Jakupec, Petra Heffeter, Walter Berger, Christian G. Hartinger, Bernhard K. Keppler, Gerhard Wiche and Christopher Gerner

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704644

      Thumbnail image of graphical abstract

      Metallhaltige Tumortherapeutika werden oft als Prodrugs mit absichtlich geringer Selektivität konzipiert. Dagegen beschreiben S. M. Meier, C. Gerner et al. in ihrer Zuschrift (http://doi.org/10.1002/ange.201702242) die unerwartet große Selektivität eines metallorganischen Ruthenium(II)-Komplexes, der mit einer Kombination Proteomik-basierter Methoden, dem Ziel-Antwort-Profiling, erhalten wurde. Plektin wurde als zentrale zelluläre Zielverbindung identifiziert. Sein Angreifen wechselwirkt mit dem Mikrotubulinetzwerk und könnte daher zur Krebsbekämpfung genutzt werden.

    4. Durch N-heterocyclische Carbene katalysierte oxidative Dearomatisierung von Indolen zu spirocyclischen Indoleninen mit quartärem Stereozentrum

      Srikrishna Bera, Dr. Constantin G. Daniliuc and Prof. Dr. Armido Studer

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704766

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Reaktion von Kohlenstoff-Nukleophilen mit Acylazolium-Intermediaten zur Synthese von Ketonen ist herausfordernd. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201701485) beschreiben A. Studer et al. eine effiziente Strategie zur Herstellung optisch aktiver Spiroindolenine mit quartärem Stereozentrum über intramolekulare C3-Acylierung von Indolen durch Carben-katalysierte oxidative Dearomatisierung. Die Produkte werden hoch enantioselektiv und in exzellenten Ausbeuten erhalten.

    5. Catalytic Enantioselective Synthesis of 2,5-Dihydrooxepines

      Su Yong Shim, Soo Min Cho, Anipireddy Venkateswarlu and Prof. Dr. Do Hyun Ryu

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704987

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cyclopropane mit Formyl- und Vinylsubstituenten werden unter Freisetzung der Winkelspannung über einen Boot-förmigen Übergangszustand in 2,5-Dihydrooxepine umgewandelt. D. H. Ryu und Mitarbeiter zeigen in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201700890), dass eine katalytische Tandemreaktion aus Cyclopropanierung und Retro-Claisen-Umlagerung in Gegenwart eines chiralen Oxazaborolidiniumkatalysators in einem einzigen Schritt hoch funktionalisierte 2,5-Dihydrooxepine mit exzellenter Enantioselektivität liefert.

    6. Achiral Pyridine Ligand-Enabled Enantioselective Radical Oxytrifluoromethylation of Alkenes with Alcohols

      Dr. Yong-Feng Cheng, Xiao-Yang Dong, Dr. Qiang-Shuai Gu, Zhang-Long Yu and Prof. Xin-Yuan Liu

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704988

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der achirale Ligandeneffekt wurde zusammen mit einer dualen Kupfer/Phosphorsäure-Katalyse genutzt, um die erste asymmetrische radikalische Oxytrifluormethylierung von Alkenmolekülen mit Alkoholen zu realisieren. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201702925) zeigen X.-Y. Liu et al., dass achirale Pyridine als stabilisierende Liganden für transiente Kupferintermediate in dieser neuen Transformation fungieren. Das Prinzip könnte breite Anwendung in ähnlichen asymmetrischen Prozessen finden.

    7. A Hybrid Nanomaterial for the Controlled Generation of Free Radicals and Oxidative Destruction of Hypoxic Cancer Cells

      Prof. Song Shen, Dr. Chunlei Zhu, Dr. Da Huo, Miaoxin Yang, Dr. Jiajia Xue and Prof. Younan Xia

      Version of Record online: 29 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201705028

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Hybridnanosystem für die sauerstoffunabhängige Erzeugung freier Radikale zur Abtötung von Krebszellen unter hypoxischen Bedingungen stellen Y. Xia et al. in ihrer Zuschrift vor (DOI: 10.1002/anie.201702898). Mit einem Phasenwechselmaterial befüllte Gold-Nanokäfige werden zum Transport eines Polymerisationsinitiators genutzt, der bei Bestrahlung mit einem Nahinfrarotlaser die Radikale erzeugt.

  3. Zuschriften

    1. Phosphor-Mehrfachbindungen

      Terminal Parent Phosphanide and Phosphinidene Complexes of Zirconium(IV)

      Hannah Stafford, Thomas M. Rookes, Elizabeth P. Wildman, Dr. Gábor Balázs, Dr. Ashley J. Wooles, Prof. Dr. Manfred Scheer and Prof. Stephen T. Liddle

      Version of Record online: 26 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703870

      Thumbnail image of graphical abstract

      Phosphanid- und Phosphiniden-Zirconiumkomplexe der Stammverbindungen wurden synthetisiert. Von Matrixisolationsexperimenten abgesehen ist das Zirconiumphosphiniden der erste strukturell charakterisierte Übergangsmetallkomplex mit unsubstituiertem terminalem Phosphiniden-Liganden. Rechnungen zufolge sind die Bindungsverhältnisse in Zr=P sehr ähnlich zu denen in U=P und Th=P.

  4. Autoren-Profil

    1. Naoto Chatani

      Version of Record online: 26 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201704772

      Thumbnail image of graphical abstract
  5. Zuschriften

    1. Tumotherapeutika | Hot Paper

      Ein Organoruthenium-Tumortherapeutikum mit unerwartet hoher Selektivität für Plectin

      Dr. Samuel M. Meier, M. Sc. Dominique Kreutz, Dr. Lilli Winter, M. Sc. Matthias H. M. Klose, M. Sc. Klaudia Cseh, M. Sc. Tamara Weiss, Dr. Andrea Bileck, M. Sc. Beatrix Alte, Dr. Johanna C. Mader, M. Sc. Samir Jana, Dr. Annesha Chatterjee, Dr. Arindam Bhattacharyya, Michaela Hejl, Dr. Michael A. Jakupec, Priv.-Doz. Dr. Petra Heffeter, Prof. Dr. Walter Berger, Prof. Dr. Christian G. Hartinger, Prof. Dr. Bernhard K. Keppler, Prof. Dr. Gerhard Wiche and Prof. Dr. Christopher Gerner

      Version of Record online: 26 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201702242

      Thumbnail image of graphical abstract

      Plectin ist das Ziel: Eine unerwartet hohe Selektivität eines Ruthenium-Aren-Tumortherapeutikums für das Strukturprotein Plectin wurde bei einem Proteomik-basierten Ziel-Antwort-Profiling festgestellt. Gezielte Wechselwirkungen mit Plectin wurden validiert, und der metallhaltige Wirkstoff ist tumorinhibierend in vivo nach oraler Gabe.

    2. Paramagnetische Materialien

      Light-Induced Bidirectional Metal-to-Metal Charge Transfer in a Linear Fe2Co Complex

      Ji-Xiang Hu, Dr. Lun Luo, Xiao-Jin Lv, Lei Liu, Qiang Liu, Yi-Kai Yang, Prof. Chun-Ying Duan, Prof. Yi Luo and Prof. Tao Liu

      Version of Record online: 26 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703768

      Thumbnail image of graphical abstract

      Laser-Show: Thermische und durch Licht induzierte Wechsel von sowohl Magnetisierung als auch Polarisation treten in einem Fe2Co-Dreikernkomplex auf. Die Umwandlung zwischen FeIIILS(μ-CN)CoIIHS(μ-NC)FeIIILS- und FeIIILS(μ-CN)CoIIILS(μ-NC)FeIILS-Brücken gelang durch Erwärmen und Abkühlen oder durch Laserstrahlung. LS=Low-spin, HS=High-spin.

  6. Buchbesprechungen

    1. Essential Reagents for Organic Synthesis. Herausgegeben von Philip L. Fuchs, André B. Charette, Tomislav Rovis und Jeffrey W. Bode.

      Scott A. Snyder

      Version of Record online: 24 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703968

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley and Sons, Hoboken 2016. 640 S., Broschur, 115.00 $.—ISBN 978-1119278306

  7. Zuschriften

    1. Enzyme

      Assessing the Influence of Mutation on GTPase Transition States by using X-ray Crystallography, 19F NMR, and DFT Approaches

      Dr. Yi Jin, Dr. Robert W. Molt Jr., Dr. Erika Pellegrini, Dr. Matthew J. Cliff, Dr. Matthew W. Bowler, Prof. Dr. Nigel G. J. Richards, Prof. Dr. G. Michael Blackburn and Prof. Dr. Jonathan P. Waltho

      Version of Record online: 24 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703074

      Thumbnail image of graphical abstract

      Finger weg: Mutagenes Entfernen eines Arginin-Fingers aus dem GTPase-aktivierenden Protein RhoGAP ändert Kristallstrukturen und transponierte 19F-NMR-Daten für MgFx-Komplexe als Übergangszustandsanaloga. Die Ergebnisse werden durch Dichtefunktionalrechnungen der Elektronenverteilung im Übergangzustand bestätigt. Insgesamt deuten die Daten auf einen späteren, stärker dissoziativen Übergangszustand für den Phosphoryltransfer hin.

    2. Supramolekulare Chemie

      Supramolecular Interfacial Polymerization: A Controllable Method of Fabricating Supramolecular Polymeric Materials

      Bo Qin, Shuai Zhang, Qiao Song, Zehuan Huang, Dr. Jiang-Fei Xu and Prof. Xi Zhang

      Version of Record online: 24 MAY 2017 | DOI: 10.1002/ange.201703572

      Thumbnail image of graphical abstract

      Grenzkontrolle: Eine supramolekulare Polymerisation an der Wasser-Öl-Grenzfläche mit vielen Vorteilen wurde entwickelt: Sie ist leicht ausführbar, nicht von Molverhältnis und Monomerkonzentration abhängig und auch für nichtmischbare Monomere geeignet. Mithilfe dieses Verfahrens lassen sich supramolekulare Materialien mit definierten und einstellbaren Eigenschaften erzeugen.

SEARCH

SEARCH BY CITATION